»Es drohen bis zu 15 Jahre Haft«

Unterdrückung des unabhängigen Journalismus in Russland

STAND
MODERATOR/IN

Wer in Russland Nachrichten verbreitet, die nicht den "offiziellen Quellen" entsprechen, dem drohen bis zu 15 Jahre Haft. Es herrscht auch ein Informationskrieg, sagt Tamina Kutscher.

Tamina Kutscher ist Chefredakteurin der Internetplattform "dekoder". Auf dieser Plattform werden Texte unabhängiger russischer Journalisten übersetzt, kommentiert und eingeordnet. Die Redakteurin beschreibt die Situation der freien Blogger, Journalisten und Medien in Russland, sowie den Einfluss Sozialer Medien:

Druck auf unabhängige Medien und Journalisten in Russland wächst

Seit Jahren wird in Russland mit Propaganda, Repressionnen und Angst gearbeitet, sagt Tamina Kutscher. Tausende Menschen, die auf die Straße gegangen sind, wurden in den vergangenen Tagen festgenommen.

»Das ist für viele eine emotional aufwühlende und belastende Zeit.«

Die Unterdrückung einer freien und unabhängigen Berichterstattung werde immer weiter vorangetrieben.