Christian Stern (Badminton) ist Trainer des Jahres 2023 in Rheinland-Pfalz (Foto: Landessportbund RLP/Stefan Sämmer)

Trainer des Jahres in Rheinland-Pfalz

Christian Stern - der Badminton-Erfolgstrainer in Kaiserslautern

Stand
AUTOR/IN
David Luding
INTERVIEW
Marius Zimmermann

Der Badminton-Nachwuchs aus dem Landesleistungszentrum Kaiserslautern war 2023 so erfolgreich wie nie zuvor. Großen Anteil daran hat Trainer Christian Stern.

Christian Stern liebt seinen Job. Wenn er in Kaiserslautern in der Halle steht und den Badminton-Nachwuchs trainiert, hat er häufig ein Lächeln auf den Lippen. Die Arbeit mit den Jugendlichen ist für ihn das schönste. "Man bekommt so viel Bestätigung", sagt der 37-Jährige im Interview mit SWR Sport.

Stern ist seit 2016 Trainer beim Badmintonverband Rheinhessen-Pfalz und leitet seit mehreren Jahren den Bundesnachwuchsstützpunkt in Kaiserslautern. Im vergangenen Jahr waren die Juniorinnen und Junioren aus der Westpfalz so erfolgreich wie nie zuvor. Die Jugendlichen, die von Christian Stern trainiert werden, haben bei den Deutschen Meisterschaften von der U15 bis zur U19 mehrere Titel gewonnen. Mit Katharina Nilges war eine Athletin sogar international erfolgreich. Sie gewann bei den U17-Europameisterschaften die Silbermedaille.

Christian Stern ist DBV-Nachwuchstrainer des Jahres

Durch diese Erfolge wurde Stern nicht nur zum Trainer des Jahres in Rheinland-Pfalz gekürt, vom Deutschen Badminton Verband erhielt er außerdem die Auszeichnung des Nachwuchstrainers 2023. Eigentlich sei Stern ja ein Typ, dem diese Preise "nicht so wichtig" sind, denn es gehe ja "um die Kids". Trotzdem gibt er zu, dass er auch stolz auf die Auszeichnungen ist: "Es ist eine Bestätigung für die Arbeit, die wir täglich mit den Kindern und Jugendlichen vollbringen."

Der 37-Jährige kommt ursprünglich aus Österreich, fühlt sich in der Pfalz aber sehr wohl. "Ich liebe den Pfälzer Wald, er ist direkt um die Ecke und für mich ein Wohlfühlort, wohin ich mich zurückziehen kann." Stern findet es auch angenehm, dass er mit Dialekt sprechen kann und die Leute ihn verstehen - das sei in Hamburg, wo er vorher gearbeitet hat, anders gewesen. "Die Pfalz ist für mich ein zweites zuhause", sagt der 37-Jährige.

Stern möchte sein Wissen weitergeben

Mittelfristig möchte Stern den Leistungsstützpunkt in Kaiserslautern weiter verbessern und optimieren. Die Kinder und Jugendlichen sollen eine Plattform haben, wo sie sich im Badminton leistungsorientiert und bestmöglich entwickeln können. Christian Sterns langfristiges Ziel sei es sein Wissen weiterzugeben.

"Auch andere Trainer sollen von meinen Erfahrungen aus den letzten Jahren profitieren und das dann an die Jugendlichen weitergeben können" sagt der 37-Jährige. Christian Sterns Weg in Kaiserslautern ist also noch lange nicht zu Ende.

Stand
AUTOR/IN
David Luding
INTERVIEW
Marius Zimmermann

Mehr Sport

Stuttgart

Handball | Bundesliga Schock für den TVB Stuttgart: Max Häfner erleidet Kreuzbandriss

Nächster verletzungsbedingter Rückschlag für den TVB: Einen Tag nach dem Heimsieg gegen Melsungen ereilt Spielmacher Max Häfner eine bittere Diagnose.

Sport kompakt SWR1 Baden-Württemberg

Stuttgart

Tennis | WTA-Turnier Stuttgart Angelique Kerber, Ons Jabeur und Co.: Topspielerinnen sagen für Stuttgart zu

Das Damen-Tennisturnier in Stuttgart wird auch 2024 wieder hochklassig besetzt sein. Weitere Topspielerinnen kündigten nun ihre Teilnahme an.

SWR Aktuell am Nachmittag SWR Aktuell