STAND
REDAKTEUR/IN

Seit Monaten gibt es im Datenskandal und im Machtkampf auf der Führungsebene des VfB Stuttgart fast täglich neue Nachrichten. In der Chronik fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um das Chaos zusammen.

März 2021

Schulterschluss beim VfB Stuttgart - Ausgliederung bleibt

15.03., 16:32 Uhr: Der VfB Stuttgart will die Ausgliederung seiner Profifußball-Abteilung in eine AG trotz der Erkenntnisse aus der Datenaffäre nicht rückgängig machen. "Alle Gremien des VfB Stuttgart stehen auch heute noch zu dieser Entscheidung", sagte Präsident Claus Vogt auf einer eigens einberufenen Pressekonferenz: "Wir stellen die Ausgliederung nicht in Frage."

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Schulterschluss beim VfB Stuttgart: "Es geht nicht um Vogt oder Hitzlsperger"

Der VfB Stuttgart will die Ausgliederung seiner Profifußball-Abteilung in eine AG trotz der Erkenntnisse aus der Datenaffäre nicht rückgängig machen. "Alle Gremien des VfB Stuttgart stehen auch heute noch zu dieser Entscheidung", sagte Präsident Claus Vogt auf einer eigens einberufenen Pressekonferenz: "Wir stellen die Ausgliederung nicht in Frage."  mehr...

Neuer Termin für VfB-Mitgliederversammlung steht fest

12.03., 15:26 Uhr: Der VfB Stuttgart hat den Termin für die 2020 ausgefallene Mitgliederversammlung bekanntgegeben. Die Veranstaltung wird am Sonntag, den 18. Juli ab 12 Uhr in der Mercedes-Benz Arena stattfinden und ist gleichzeitig ordentliche Mitgliederversammlung für 2021. Das legten Präsident Claus Vogt und Vizepräsident Rainer Adrion jetzt fest.

Bei der Veranstaltung werden sämtliche Gremien des Vereins neugewählt. Vor allem um die Position des Präsidenten war ein offener Machtkampf zwischen Amtsinhaber Claus Vogt und Thomas Hitzlsperger ausgebrochen. Der Vorstandsvorsitzende der ausgelagerten AG hatte im Dezember seine Kandidatur für das Präsidentenamt angekündigt, später jedoch wieder zurückgezogen.

Mittlerweile hat der Vereinsbeirat Vogt als einzigen Kandidaten für die Wahl nominiert. Bis 19. April sind Bewerbungen für einen Sitz im Präsidium möglich.

Datenschutzbeauftragter Brink: Deshalb fiel die Strafe für den VfB milde aus

10.03., 21:18 Uhr: 300.000 Euro - das ist die Höhe des Bußgeldes, welches der VfB Stuttgart wegen "fahrlässiger Verletzung der datenschutzrechtlichen Rechenschaftspflicht" zahlen muss. Zuvor war auch über Strafen im zweistelligen Millionenbereich spekuliert worden. Der Datenschutzbeauftragte des Landes Baden-Württemberg erklärt, wie es zu dem Strafmaß kam.

Stuttgart

VfB Stuttgart | Datenaffäre Datenschutzbeauftragter Brink: Deshalb fiel die Strafe für den VfB milde aus

300.000 Euro - das ist die Höhe des Bußgeldes, welches der VfB Stuttgart wegen "fahrlässiger Verletzung der datenschutzrechtlichen Rechenschaftspflicht" zahlen muss. Zuvor war auch über Strafen im zweistelligen Millionenbereich spekuliert worden. Der Datenschutzbeauftragte des Landes Baden-Württemberg erklärt, wie es zu dem Strafmaß kam.  mehr...

Datenaffäre: 300.000 Euro Bußgeld für VfB Stuttgart

10.03., 11:06 Uhr: Der Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart muss wegen Verstößen gegen den Datenschutz ein Bußgeld von 300.000 Euro zahlen. Baden-Württembergs Datenschutzbeauftragter Stefan Brink begründete diese Strafe mit einer "fahrlässigen Verletzung der datenschutzrechtlichen Rechenschaftspflicht" gemäß der Datenschutz-Grundverordnung. Seine Ermittlungen seien damit abgeschlossen, teilte der Datenschutzbeauftragte mit.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Datenaffäre: VfB Stuttgart muss 300.000 Euro Strafe zahlen

Die Datenaffäre und deren Aufarbeitung belasteten den VfB seit Monaten. Nun sind die Ermittlungen gegen den VfB Stuttgart abgeschlossen und ein Bußgeld ist verhängt worden.  mehr...

Günther Oettinger: Möglicher Kandidat für den Aufsichtsrat?

01.03., 15:56 Uhr: Der ehemalige baden-württembergische Ministerpräsident Günther Oettinger gilt einem Medienbericht zufolge als möglicher Kandidat für den Aufsichtsrat des VfB Stuttgart. "Ich bin bereit, dem VfB Stuttgart ehrenamtlich zu helfen", zitieren ihn die "Stuttgarter Zeitung" und die "Stuttgarter Nachrichten".

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Günther Oettinger: "Bin bereit, dem VfB Stuttgart ehrenamtlich zu helfen"

Der ehemalige baden-württembergische Ministerpräsident Günther Oettinger gilt einem Medienbericht zufolge als möglicher Kandidat für den Aufsichtsrat des VfB Stuttgart.  mehr...

Februar 2021

VfB Stuttgart: Cem Özdemir ein Kandidat für den Aufsichtsrat?

26.02., 19:21 Uhr: Der VfB Stuttgart stellt sich neu auf. Vor allem in der Führungsetage, in der nach Rücktritten und Beurlaubungen Stellen frei geworden sind. Nach SWR-Informationen gibt es einen möglichen Kandidaten für den Aufsichtsrat beim VfB: Grünen-Politiker Cem Özdemir.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga VfB Stuttgart: Cem Özdemir ein Kandidat für den Aufsichtsrat?

Der VfB Stuttgart stellt sich neu auf. Vor allem in der Führungsetage, in der nach Rücktritten und Beurlaubungen Stellen frei geworden sind. Nach SWR-Informationen gibt es einen möglichen Kandidaten für den Aufsichtsrat beim VfB: Grünen-Politiker Cem Özdemir.  mehr...

Abschluss der Datenaffäre - VfB Stuttgart stellt sich neu auf

26.02., 15:38 Uhr: Der VfB Stuttgart hat am Freitag über die abgeschlossenen Untersuchungen der Datenaffäre informiert. Vorstandsboss Thomas Hitzlsperger gab dabei auch weitere Trennungen von Mitarbeitern bekannt.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Abschluss der Datenaffäre - VfB Stuttgart stellt sich neu auf

Der VfB Stuttgart hat am Freitag über die abgeschlossenen Untersuchungen der Datenaffäre informiert. Vorstands-Boss Thomas Hitzlsperger gab dabei auch weitere Trennungen von Mitarbeitern bekannt.  mehr...

VfB-Boss Hitzlsperger: "Aufpassen, dass sich Dinge nicht wiederholen"

26.02., 8:55 Uhr: Thomas Hitzlsperger hält nichts von einer Debatte um die Rechtmäßigkeit der Abstimmung zur Ausgliederung einer Fußball-AG vom Verein VfB Stuttgart. Das sagte der 38-Jährige im Interview mit der "Süddeutschen Zeitung".

Fußball | Bundesliga VfB-Boss Hitzlsperger: "Aufpassen, dass sich Dinge nicht wiederholen"

Thomas Hitzlsperger hält nichts von einer Debatte um die Rechtmäßigkeit der Abstimmung zur Ausgliederung einer Fußball-AG vom Verein VfB Stuttgart. Das sagte der 38-Jährige im Interview mit der "Süddeutschen Zeitung".  mehr...

Tobias Keller neuer Interimsvorstand beim VfB Stuttgart

19.02., 16:08 Uhr: Der Aufsichtsrat beruft sein Mitglied Tobias Keller bis zum 30. Juni zum Interimsvorstand für Finanzen und Verwaltung. Damit sei die Handlungsfähigkeit der VfB AG sichergestellt, teilte der Klub mit. Keller war bisher Bereichsleiter Unternehmensstrategie und ursprünglich ab 1. März als Direktor Finanzen vorgesehen.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Tobias Keller neuer Interimsvorstand beim VfB Stuttgart

Der Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart stellt seine Führungsspitze nach den jüngsten Abschieden neu auf. Der Aufsichtsrat der Schwaben hat sein Mitglied Tobias Keller bis zum 30. Juni zum Interimsvorstand für Finanzen und Verwaltung berufen.  mehr...

Rainer Adrion ins Präsidium des VfB Stuttgart berufen

18.02., 15:57 Uhr: Nach den Rücktritten der beiden Präsidiumsmitglieder Bernd Gaiser und Rainer Mutschler wird Rainer Adrion ins Präsidium des Vereins entsandt. Zuvor war nur noch Präsident Claus Vogt das einzige verbliebene Mitglied im Präsidium. Um die rechtliche Handlungsfähigkeit des Vereins zu sichern, habe sich der Vereinsbeirat deshalb entschieden, für die Dauer bis zur nächsten Mitgliederversammlung mit Rainer Adrion eine weitere Person in das Präsidium zu entsenden.

Fußball | Bundesliga Rainer Adrion ins Präsidium des VfB Stuttgart berufen

Weitere Entwicklung beim VfB: Nach den Rücktritten der beiden Präsidiumsmitglieder Bernd Gaiser und Rainer Mutschler wird Rainer Adrion ins Präsidium des Vereins entsandt. Das gab der Bundesligist bekannt.  mehr...

VfB-Ehrenpräsident Erwin Staudt: "Ich würde mir wünschen, dass zwei Leute kandidieren"

18.02., 08:46 Uhr: Für Staudt hat das Gremium mit der alleinigen Nominierung von Vogt eine falsche Entscheidung getroffen. "Zumal wir neben Vogt noch einen Bewerber hatten: Volker Zeh. Warum stellen sie den nicht auf? Ich kenne ihn. Ein Mann, den man wirklich ernst nehmen muss für so eine Aufgabe. Der kann das. Der ist wählbar", so der frühere VfB-Präsident (2003-2011).

Stuttgart

Fußball | Bundesliga VfB-Ehrenpräsident Erwin Staudt: "Ich würde mir wünschen, dass zwei Leute kandidieren"

Beim VfB Stuttgart geht es auf der Führungsebene derzeit drunter und drüber. Der öffentlich ausgetragene Machtkampf und die Auswirkungen der sogenannten Datenaffäre hatten in den letzten Tagen zu zahlreichen Konsequenzen geführt. Unter anderem war Amtsinhaber Claus Vogt vom Vereinsbeirat überraschenderweise zum einzigen Kandidaten für die Präsidentschafts-Neuwahlen nominiert worden. Ehrenpräsident Erwin Staudt übte daran nun scharfe Kritik.  mehr...

Nach zahlreichen Rücktritten: VfB-Mitgliederversammlung frühestens im Juni

17.02., 19:33 Uhr: Nach einer Reihe von Rücktritten in Vorstand, Aufsichtsrat und Vereinsbeirat beschließt das Präsidium, die für den 28. März geplante Mitgliederversammlung nicht durchzuführen. Demnach wird die für den 28. März vorgesehene Mitgliederversammlung, die im vergangenen Jahr verschoben worden war, nicht nachgeholt. Für die ordentliche Mitgliederversammlung für 2021 war ursprünglich der 5. September vorgesehen. Das Präsidium wird für diese dann kombinierte Versammlung einen neuen Termin suchen, der frühestens Mitte Juni sein werde, hieß es in der Mitteilung.

Fußball | Bundesliga Nach zahlreichen Rücktritten: VfB-Mitgliederversammlung frühestens im Juni

Das Präsidium des VfB Stuttgart hat in einer außerordentlichen Präsidiumssitzung die Zusammenlegung der Mitgliederversammlungen für 2020 und 2021 beschlossen. Daher findet die Mitgliederversammlung nicht am 28. März statt.  mehr...

Nächster Rückzug: Auch Bernd Gaiser legt Amt im Präsidium nieder

17.02., 10:23 Uhr: Nach Rainer Mutschler gibt auch Bernd Gaiser seinen Rücktritt aus dem Präsidium des VfB Stuttgart bekannt. In einer Pressemitteilung des Vereins wird Gaiser mit den Worten zitiert, dass eine "konstruktive Zusammenarbeit im Präsidium" nicht möglich sei. Grund dafür seien unter anderem unüberbrückbare Differenzen mit Präsident Claus Vogt: "Die Werte von Claus Vogt entsprechen nicht meinen Werten", sagt Gaiser laut Pressemitteilung. Damit ist Claus Vogt das letzte verbliebene Präsidiumsmitglied.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Nächster VfB-Rückzug: Auch Bernd Gaiser legt Mandate nieder

Bernd Gaiser tritt mit sofortiger Wirkung aus dem Präsidium des VfB Stuttgart 1893 e.V. sowie dem Aufsichtsrat der VfB Stuttgart 1893 AG zurück. Das gab der Bundesligist am Mittwoch bekannt.  mehr...

"Stillos" und undemokratisch: Volker Zeh fordert eine echte VfB-Präsidentenwahl

16.02., 14:03 Uhr: Der Unternehmer Volker Zeh wurde vom Vereinsbeirat des VfB Stuttgart nicht für die Präsidentenwahl zugelassen. Einziger Kandidat ist der aktuelle Amtsinhaber Claus Vogt. Zeh fordert im SWR-Interview, dass die Mitglieder eine echte Wahl haben sollten.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga "Stillos" und undemokratisch: Volker Zeh fordert eine echte VfB-Präsidentenwahl

Der Unternehmer Volker Zeh wurde vom Vereinsbeirat des VfB Stuttgart nicht für die Präsidentenwahl zugelassen. Einziger Kandidat ist der aktuelle Amtsinhaber Claus Vogt. Zeh fordert im SWR-Interview, dass die Mitglieder eine echte Wahl haben sollten.  mehr...

Rainer Mutschler legt Amt im Präsidium nieder

15.02., 12:16 Uhr: Präsidiumsmitglied Rainer Mutschler legt sein Amt im Präsidium des VfB Stuttgart am Montag mit sofortiger Wirkung nieder. Als Grund nennt er unter anderem eine fehlende "Basis" bei der Zusammenarbeit im VfB-Präsidium.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga VfB Stuttgart: Rainer Mutschler legt Amt im Präsidium nieder

Präsidiumsmitglied Rainer Mutschler hat sein Amt im Präsidium des VfB Stuttgart am Montag mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Als Grund nannte er unter anderem eine fehlende "Basis" bei der Zusammenarbeit im VfB-Präsidium.  mehr...

Vereinsbeirat nominiert Vogt zum alleinigen Präsidentschaftskandidaten

14.02., 20:38 Uhr: Paukenschlag im Machtkampf: Der Vereinsbeirat des VfB Stuttgart teilt mit, dass der amtierende Präsident Claus Vogt alleiniger Präsidentschaftskandidat wird.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Vereinsbeirat des VfB Stuttgart nominiert Claus Vogt als Präsidentschaftskandidat

Paukenschlag im Machtkampf: Wie der Vereinsbeirat des VfB Stuttgart am Sonntag mitteilt, wird der amtierende Präsident Claus Vogt alleiniger Präsidentschaftskandidat.  mehr...

Nach Trennung von VfB-Vorständen: Mislintat spürt keine Beunruhigung

14.02., 12:14 Uhr: Sportdirektor Sven Mislintat fühlt sich von den ersten personellen Konsequenzen in der Führungskrise des VfB Stuttgart nicht beunruhigt. Er habe das Vertrauen in den Aufsichtsrat, dass auch künftige neue Vorstandsmitglieder "an einer tollen Zusammenarbeit interessiert sind".

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Nach Trennung von VfB-Vorständen: Mislintat spürt keine Beunruhigung

Sportdirektor Sven Mislintat fühlt sich von den ersten personellen Konsequenzen in der Führungskrise des VfB Stuttgart nicht beunruhigt.  mehr...

Aufsichtsrat des VfB Stuttgart: Vorstände müssen gehen

13.02., 18:44 Uhr: Der Aufsichtsrat der VfB Stuttgart 1893 AG teilt mit, dass er in einer außerordentlichen Sitzung am Samstag entschieden hat, den Vorstand für Marketing und Vertrieb sowie den Finanz-Vorstand mit sofortiger Wirkung abzuberufen.

Fußball | Bundesliga Aufsichtsrat des VfB Stuttgart: Vorstände müssen gehen

Wie der Aufsichtsrat der VfB Stuttgart 1893 AG mitteilt, hat er in einer außerordentlichen Sitzung am Samstag entschieden, den Vorstand für Marketing und Vertrieb sowie den Finanz-Vorstand mit sofortiger Wirkung abzuberufen.  mehr...

VfB könnte Rückabwicklung der Ausgliederung drohen

13.02:, 12:06 Uhr: Wegen schwerwiegender rechtlicher Verstöße könnte die 2017 erfolgte Ausgliederung der Profiabteilung rückabgewickelt werden. SWR-Sportreporter Stefan Kiss hat dazu mit dem renommierten Fachanwalt Marius Breucker (Handels- und Gesellschaftsrecht/Bank- und Kapitalmarktrecht) gesprochen. Laut ihm sei der Ausgliederungsbeschluss "nichtig", wenn ein schwerwiegender Mangel vorliege.

Fußball | Bundesliga VfB könnte Rückabwicklung der Ausgliederung drohen

Die Turbulenzen bei Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart nehmen kein Ende. Jetzt könnte sogar der Beschluss zur Ausgliederung der Profiabteilung wackeln.  mehr...

VfB-Mitglieder fordern Vereinsausschluss von Vize-Präsident Mutschler

12.02., 16:19 Uhr: Ein Zusammenschluss verschiedener Mitglieder des VfB Stuttgart fordert den Vereinsausschluss von Vize-Präsident Rainer Mutschler. Sie werfen ihm unter anderem "arglistige Täuschung" vor.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga VfB-Mitglieder fordern Vereinsausschluss von Vize-Präsident Mutschler

Ein Zusammenschluss verschiedener Mitglieder des VfB Stuttgart fordert den Vereinsausschluss von Vize-Präsident Rainer Mutschler. Sie werfen ihm unter anderem "arglistige Täuschung" vor.  mehr...

Mediendirektor Schraft wird offenbar von Kaufmann abgelöst

11.02., 14:41 Uhr: Der "Kölner Express" vermeldet einen Nachfolger für Oliver Schraft. Schraft ist als Mediendirektor des VfB Stuttgart derzeit seines Amtes entbunden, weil ihm in der Datenaffäre Vorwürfe gemacht wurden, die bislang allerdings nicht erhärtet werden konnten. Kritiker werfen ihm zumindest Mitwisserschaft vor bei der Weitergabe von Mitgliederdaten des Vereins an Dritte.

Fußball | Bundesliga Neuer Mediendirektor beim VfB? Schraft wird offenbar von Kaufmann abgelöst

Hat der VfB Stuttgart einen Nachfolger gefunden? Oliver Schraft soll wohl als Mediendirektor abgelöst werden. Sein Nachfolger wird Medienberichten zufolge Tobias Kaufmann.  mehr...

Ex-Kandidaten beantragen Satzungsänderung

11.02., 21:56 Uhr: Susanne Schosser, Martin Bizer und Christian Riethmüller haben 2019 noch mit dem VfB-Präsidenten Claus Vogt um das Amt gekämpft. Sie beantragen eine Satzungsänderung, in der es darum geht, einem gewählten Präsidenten das Recht einzuräumen, sich zur Wiederwahl zu stellen.

Fußball | Bundesliga Ex-Kontrahenten wollen Satzungsänderungen im Sinne von VfB-Präsident Vogt

Susanne Schosser, Martin Bizer und Christian Riethmüller haben 2019 noch mit dem VfB-Präsidenten Claus Vogt um das Amt gekämpft. Nun beantragen sie eine Satzungsänderung, die dem damaligen Widersacher zugute kommen könnte.  mehr...

Vogt überstimmt: VfB verschiebt Mitgliederversammlung auf 28. März

10.02., 21:18 Uhr: Der VfB Stuttgart verschiebt gegen den Willen von Präsident Claus Vogt seine Mitgliederversammlung auf den 28. März. An jenem Sonntag soll die digital abgehaltene Versammlung um 13:00 Uhr beginnen, wie die  Schwaben mitteilten. "Bei der Beschlussfassung führten Dr. Bernd Gaiser und Rainer Mutschler einen Mehrheitsbeschluss herbei", hieß es von Seiten des VfB.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Bestätigt: VfB Stuttgart verschiebt Mitgliederversammlung auf 28. März

Wie bereits angekündigt wird die Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart bereits am 28. März nachgeholt. Das hat der Verein am Freitagabend bekanntgegeben. Klub-Chef Claus Vogt hatte ursprünglich eine Verschiebung auf einen deutlich späteren Termin angekündigt.  mehr...

Keine VfB-Mitgliederversammlung am 18. März

09.02., 11:45 Uhr: Die ursprünglich für den 18. März geplante Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart wird verschoben. Laut SWR-Informationen ist der Termin definitiv nicht zu halten.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Keine VfB-Mitgliederversammlung am 18. März

Die ursprünglich für den 18. März geplante Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart wird verschoben. Laut SWR-Informationen ist der Termin definitiv nicht zu halten.  mehr...

Hitzlsperger wehrt sich gegen Vorwürfe

07.02., 21:30 Uhr: Vorstandschef Thomas Hitzlsperger wehrt sich erneut gegen den Vorwurf, Einfluss auf die Untersuchungen in der Datenaffäre beim VfB Stuttgart genommen und Mitarbeiter beeinflusst zu haben. Berichten zufolge soll er VfB-Mitarbeiter darüber informiert haben, dass sie sich der Befragung durch die Ermittler verweigern könnten. Hitzlsperger erklärt, die Mitarbeiter seien nach interner juristischer Abklärung dafür "von ihrer arbeitsrechtlichen Verschwiegenheitspflicht entbunden" worden.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Machtkampf beim VfB Stuttgart: Thomas Hitzlsperger wehrt sich gegen Vorwürfe

Vorstandschef Thomas Hitzlsperger hat sich erneut gegen den Vorwurf gewehrt, Einfluss auf die Untersuchungen in der Datenaffäre beim VfB Stuttgart genommen und Mitarbeiter beeinflusst zu haben.  mehr...

VfB reagiert auf Berichterstattung zur Mitgliederversammlung 2017

06.02., 21:03 Uhr: Der Verein reagiert auf die Berichterstattung zur Mitgliederversammlung 2017. Die Vorgänge seien sorgsam geprüft worden, doch weder der Klub noch der Dienstleister der Veranstaltung hätten Probleme feststellen können.

Fußball | Bundesliga VfB Stuttgart reagiert auf Berichterstattung zur Mitgliederversammlung 2017

Der VfB Stuttgart kommt aktuell abseits des Bundesliga-Geschehens nicht zur Ruhe. Nun reagiert der Klub auf die Berichterstattung zur Mitgliederversammlung 2017.  mehr...

Esecon-Abschlussbericht: Verstrickungen und Vertuschungen beim VfB

05.02., 20:52 Uhr: Der VfB Stuttgart hat in der Datenaffäre seine Mitglieder offenbar massiv hintergangen. Die mit der Untersuchung beauftragte Kanzlei Esecon kommt laut "Spiegel" in ihrem Abschlussbericht zu dem Ergebnis, dass der Verein zehntausende Daten an einen externen Dienstleister weitergegeben habe, ohne die Mitglieder darüber zu informieren. Der Bericht nennt zudem weitere pikante Details.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Esecon-Abschlussbericht: Verstrickungen und Vertuschungen beim VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart hat in der Datenaffäre seine Mitglieder offenbar massiv hintergangen. Die mit der Untersuchung beauftragte Kanzlei Esecon kommt laut "Spiegel" in ihrem Abschlussbericht zu dem Ergebnis, dass der Verein Zehntausende Daten an einen externen Dienstleister weitergegeben habe, ohne die Mitglieder darüber zu informieren. Der Bericht nennt zudem weitere pikante Details.  mehr...

Hitzlsperger über Fan-Kritik: "War erstaunt"

05.02., 20:03 Uhr: VfB Stuttgarts Vorstandschef Thomas Hitzlsperger bezeichnet erneut die Art und Weise seiner Kritik am Club-Präsidenten Claus Vogt als Fehler. Über die Heftigkeit der Reaktionen der Fans ist der ehemalige Fußball-Nationalspieler dennoch überrascht.

Fußball | Bundesliga Stuttgarts Vorstandschef Hitzlsperger über Fan-Kritik: "War erstaunt"

VfB Stuttgarts Vorstandschef Thomas Hitzlsperger hat erneut die Art und Weise seiner Kritik am Club-Präsidenten Claus Vogt als Fehler bezeichnet. Über die Heftigkeit der Reaktionen der Fans war der ehemalige Fußball-Nationalspieler dennoch überrascht.  mehr...

"Verdacht eines Geheimnisverrats": Vogt alarmiert Staatsanwaltschaft

04.02., 22:42 Uhr: VfB-Präsident Claus Vogt teilt mit, er habe über einen Kölner Strafrechtler die Stuttgarter Staatsanwaltschaft eingeschaltet, da "der Verdacht eines Geheimnisverrats (...) im Raume steht". Es gebe "das Ziel und die Absicht", ihn zu beschädigen. Details nennt Vogt nicht.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga "Verdacht eines Geheimnisverrats": VfB-Präsident Vogt alarmiert Staatsanwaltschaft

Die Schlammschlacht in der Führung des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart spitzt sich zu. Im Zentrum der neuesten Entwicklung: Präsident Claus Vogt, der die Staatsanwaltschaft eingeschaltet hat.  mehr...

VfB drohen bis 20 Millionen Euro Strafe

04.02., 12:04 Uhr: Auf Anfrage von SWR Sport teilt der BW-Datenschutzbeauftragte Brink mit, dass dem VfB Stuttgart eine empfindliche Geldstrafe drohen könnte. "Die Datenschutz-Grundverordnung sieht in einem solchen Bußgeldverfahren ein erhebliches Bußgeld vor, das bis zu 20 Millionen Euro betragen kann."

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Datenaffäre: Drohen dem VfB Stuttgart bis zu 20 Millionen Euro Strafe?

Vorstandschef Thomas Hitzlsperger vom VfB Stuttgart hofft in der Datenaffäre trotz der Eröffnung eines Bußgeldverfahrens auf ein schnelles Ende. "Wir wollen das zum Abschluss bringen mit einem VfB, der kooperiert. Ich bin guter Dinge", sagte der VfB-Boss in der ARD.  mehr...

Datenschutzbeauftragter: "Erhebliche Datenschutzverstöße" beim VfB

03.02., 18:52 Uhr: Dr. Stefan Brink hat über mehrere Monate die Datenverarbeitungen in Verein und AG rund um die Mitgliederversammlung geprüft. Der Datenschutzbeauftragte in Baden-Württemberg kam jetzt zum Ergebnis, dass "hinreichende Anhaltspunkte für Datenschutz-Verstöße der VfB Stuttgart 1893 AG vorliegen, welche die Einleitung eines Bußgeldverfahrens geboten erscheinen lassen".

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Datenschutzbeauftragter: "Erhebliche Datenschutzverstöße" beim VfB

Im Datenskandal um den VfB Stuttgart sollen Mitgliederdaten unrechtmäßig an Dritte weitergegeben worden sein. Am Mittwochabend wurde die Bewertung durch den Datenschutzbeauftragten des Landes Baden-Württemberg, Dr. Stefan Brink, veröffentlicht.  mehr...

Ex-Präsidentschaftskandidat schreibt offenen Brief an Hitzlsperger

02.02., 16:28 Uhr: Christian Riethmüller war bei der letzten Präsidentenwahl der Gegenkandidat von Claus Vogt. Als Mitglied und Fan schreibt er einen offenen Brief an Thomas Hitzlsperger.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Ex-Präsidentschaftskandidat schreibt offenen Brief an Hitzlsperger

Christian Riethmüller war bei der letzten Präsidentenwahl der Gegenkandidat von Claus Vogt. Jetzt hat er als Mitglied und Fan einen offenen Brief an Thomas Hitzlsperger geschrieben.  mehr...

Vogt hat mit Rückzug von Hitzlsperger gerechnet

01.02., 10:46 Uhr: Im Machtkampf beim VfB Stuttgart hat sich Präsident Claus Vogt wenig überrascht vom Rückzug der Kampfkandidatur des Vorstandschefs Thomas Hitzlsperger gezeigt. "Das ist ein Schritt, den ich erwartet habe", teilte Vogt mit. Mehr wollte er zu dem seit Wochen heiß diskutierten Thema nicht sagen.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Claus Vogt hat Rückzug von Thomas Hitzlsperger erwartet

Im Machtkampf beim VfB Stuttgart hat sich Präsident Claus Vogt wenig überrascht vom Rückzug der Kampfkandidatur des Vorstandschefs Thomas Hitzlsperger gezeigt.  mehr...

Januar 2021

Hitzlsperger zieht seine Bewerbung wieder zurück

31.01., 18:31 Uhr: Im Machtkampf gibt es eine spektakuläre Wende. Vorstandschef Thomas Hitzlsperger hat seine Kandidatur für das Amt des Präsidenten überraschend zurückgezogen. "Ich mache das aus Verantwortung gegenüber unserem Verein und gegenüber meinen Mitarbeitern", sagt Hitzlsperger in einem am Sonntag veröffentlichten Video-Statement. "Wir brauchen wieder Ruhe im Verein. Mit meiner Entscheidung will ich meinen Teil dazu beitragen."

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Überraschende Wende beim VfB: Thomas Hitzlsperger zieht Kandidatur zurück

Im Machtkampf beim Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart gibt es eine spektakuläre Wende. Vorstandschef Thomas Hitzlsperger hat seine Kandidatur für das Amt des Präsidenten überraschend zurückgezogen.  mehr...

Wunschkandidat Kuhn sagt Vereinsbeirat ab

29.01., 19:31 Uhr: Weiterer Rückschlag für den VfB-Vereinsbeirat auf der Suche nach Alternativkandidaten zu den zerstrittenen Claus Vogt und Thomas Hitzlsperger. Mit dem ehemaligen Chef der Südwestbank, Wolfgang Kuhn, hat einer der Wunschkandidaten abgesagt. Kuhn, bestens vernetzt im VfB und in der Wirtschaft, bezieht im SWR-Interview klar Stellung.

Fußball | Bundesliga Wolfgang Kuhn über VfB-Machtkampf: "Weder Hitzlsperger noch Vogt sollten aufgestellt werden"

Weiterer Rückschlag für den VfB Vereinsbeirat auf der Suche nach Alternativkandidaten zu den zerstrittenen Claus Vogt und Thomas Hitzlsperger. Mit dem ehemaligen Chef der Südwestbank Wolfgang Kuhn hat einer der Wunschkandidaten abgesagt. Kuhn, bestens vernetzt im VfB wie in der Wirtschaft, bezieht im SWR-Interview allerdings klar Stellung.  mehr...

Ex-VfB-Präsident Erwin Staudt äußert sich zum Machtkampf

28.01., 8:00 Uhr: Der frühere Präsident Erwin Staudt kann nicht nachvollziehen, dass der Machtkampf beim VfB Stuttgart dermaßen in der Öffentlichkeit stattfindet. "Das ist sehr vereinsschädigend, was da läuft", sagte Staudt über die Querelen: "Ich hoffe, dass sich irgendwann die Vernunft durchsetzt."

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Ex-VfB-Präsident Erwin Staudt über öffentlichen Machtkampf: "Vereinsschädigend"

Der frühere Präsident Erwin Staudt kann nicht nachvollziehen, dass der Machtkampf beim VfB Stuttgart dermaßen in der Öffentlichkeit stattfindet.  mehr...

Vogt will Mitgliederversammlung verschieben

27.01., 14:05 Uhr: Präsident Claus Vogt hat in einem offenen Brief angekündigt, die förmlich notwendige Einberufung zur digitalen Mitgliederversammlung am 18. März nicht vorzunehmen. Das Präsidium reagierte und machte die Spaltung öffentlich.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Neue Eskalation: Vogt will Mitgliederversammlung verschieben, Präsidium stellt sich dagegen

Nächste Volte im Machtkampf beim VfB Stuttgart: Präsident Claus Vogt hat in einem offenen Brief angekündigt, die förmlich notwendige Einberufung zur digitalen Mitgliederversammlung am 18. März nicht vorzunehmen. Das Präsidium reagierte und machte die Spaltung öffentlich.  mehr...

Gescheiterte Mediation zwischen Vogt und Hitzlsperger

26.01., 8:12 Uhr: Nach Informationen der "Stuttgarter Nachrichten" haben auch zwei Mediationsversuche den Konflikt zwischen Claus Vogt, dem Präsidenten des VfB Stuttgart, und dem Vorstandsvorsitzenden Thomas Hitzlsperger nicht entschärfen können.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Gescheiterte Mediation: Warum Vogt und Hitzlsperger beim VfB Stuttgart keine Lösung fanden

Nach Informationen der "Stuttgarter Nachrichten" haben auch zwei Mediationsversuche den Konflikt zwischen Claus Vogt, dem Präsidenten des VfB Stuttgart, und dem Vorstandsvorsitzenden Thomas Hitzlsperger nicht entschärfen können.  mehr...

Hitzlsperger bittet bei der Datenaffäre um Geduld und wehrt sich gegen Vorwürfe

24.01., 11:27 Uhr: Thomas Hitzlsperger, Vorstandsboss des VfB Stuttgart, hat sich auf einer eigens einberufenen Pressekonferenz zur "Datenaffäre" und deren Aufklärung geäußert.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga VfB-Boss Thomas Hitzlsperger bittet bei der Datenaffäre um Geduld und wehrt sich gegen Vorwürfe

Thomas Hitzlsperger, Vorstandsboss des VfB Stuttgart, hat sich auf einer eigens einberufenen Pressekonferenz zur "Datenaffäre" und deren Aufklärung geäußert.  mehr...

Buchwald kritisiert Hitzlsperger: "Gegen jeden Ehrenkodex"

21.01., 18:59 Uhr: Ehrenspielführer Guido Buchwald hat Thomas Hitzlsperger für dessen öffentlichen Angriff auf VfB-Präsident Claus Vogt kritisiert. Zudem sei, so Buchwald, die Entwicklung beim VfB Stuttgart "sehr bedenklich".

Stuttgart

Fußball | Bundesliga VfB-Ikone Buchwald kritisiert Hitzlsperger: "Gegen jeden Ehrenkodex"

Ehrenspielführer Guido Buchwald hat Thomas Hitzlsperger für dessen öffentlichen Angriff auf VfB Stuttgarts Präsident Claus Vogt kritisiert. Zudem sei, so Buchwald, die Entwicklung beim VfB "sehr bedenklich".  mehr...

VfB-Bosse sollen Aufklärung behindert haben

19.01., 21:24 Uhr: Nach Informationen der "Stuttgarter Zeitung" haben Vorstand und Teile des Präsidiums die Aufklärung allerdings erheblich behindert. Es gebe "umfangreiche Anhaltspunkte dafür, dass die Vorwürfe zutreffend sind", so heißt es in einem Zwischenbericht. Der VfB soll in großem Ausmaß Mitgliederdaten an Dritte weitergegeben haben.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga VfB-Bosse sollen Aufklärung von Datenaffäre behindert haben

Die Datenaffäre beim VfB Stuttgart steht kurz vor der Aufklärung. Nach Informationen der "Stuttgarter Zeitung" haben Vorstand und Teile des Präsidiums die Aufklärung allerdings erheblich behindert.  mehr...

Beirat sucht nach weiteren Kandidaten

18.01., 15:31 Uhr: Der VfB Stuttgart weitet seine Kandidatensuche für die Präsidentschaftswahl im kommenden Frühling überraschend aus. Dafür beauftragte der Vereinsbeirat einen Personaldienstleister.

Fußball | Bundesliga Überraschung in Stuttgart: VfB sucht weitere Kandidaten für Präsidentschaftswahl

Der VfB Stuttgart weitet seine Kandidatensuche für die Präsidentschaftswahl im kommenden Frühling überraschend aus. Dafür beauftragte der Vereinsbeirat einen Personaldienstleister.  mehr...

Hitzlsperger entschuldigt sich für offenen Brief

15.01., 15:28 Uhr: In einer Stellungnahme bittet Thomas Hitzlsperger um Entschuldigung: "Es tut mir aufrichtig leid, dass ich in meinem offenen Brief gegenüber Claus Vogt Worte gewählt habe, die nicht angemessen waren und ihn persönlich getroffen haben", wird Hitzlsperger zitiert. Er habe dabei unterschätzt, welche "Wucht dieser offene Brief besitzt und wie stark ich Claus Vogt damit persönlich angehe. Es liegt mir fern, ihn als Person zu verletzen. Ich habe mich im Ton vergriffen."

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Hitzlspergers Entschuldigung: "Habe mich im Ton vergriffen"

Nach dem öffentlich ausgetragenen Machtkampf der VfB-Spitze hat sich Thomas Hitzlsperger noch einmal zu Wort gemeldet. Der Vorstandsvorsitzende bittet um Entschuldigung.  mehr...

Dietrich: Über Datenweitergabe "nicht informiert"

14.01., 11:48 Uhr: Ex-Präsident Wolfgang Dietrich war nach eigener Aussage nicht über die angebliche Weitergabe von Mitgliederdaten an Dritte vor und während seiner Amtszeit beim VfB Stuttgart informiert.

Fußball | Bundesliga Ex-VfB-Präsident Dietrich: Über Datenweitergabe "nicht informiert"

Ex-Präsident Wolfgang Dietrich war nach eigener Aussage nicht über die angebliche Weitergabe von Mitgliederdaten an Dritte vor und während seiner Amtszeit beim VfB Stuttgart informiert.  mehr...

Ex-Präsident Dietrich kritisiert Hitzlsperger für VfB-Machtkampf

12.01., 10:16 Uhr: "Dass er beide Ämter vereinen möchte, verstehe ich nicht. Und das ist nach meiner Überzeugung auch nicht machbar. Für mich ist das ein No-Go", sagt der 72-jährige Dietrich, der im Sommer 2019 als VfB-Präsident zurückgetreten war, der "Bild"-Zeitung.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Ex-Präsident Dietrich kritisiert Hitzlsperger für VfB-Machtkampf

Der frühere Amtsinhaber Wolfgang Dietrich hat den Vorstandsvorsitzenden Thomas Hitzlsperger für sein Streben nach dem Präsidentenamt beim VfB Stuttgart kritisiert.  mehr...

Ron Merz reicht Antrag auf Satzungsänderung ein

08.01., 17:41 Uhr: Ein in der VfB-Fanszene bekannter Blogger und Podcaster plant vor der Mitgliederversammlung im März weitreichendere Maßnahmen. Mit seinem Vorhaben könnte er Hitzlspergers mögliche Präsidentschaftskandidatur verhindern, denn Ron Merz reichte beim Verein offiziell und fristgerecht einen Antrag auf eine Satzungsänderung ein. Diese Satzungsänderung würde etwa besagen, dass ein aktuell dem Präsidium oder Vereinsbeirat zugehöriges Mitglied keine "ehrenamtliche oder bezahlte Tätigkeit oder Funktion innerhalb der VfB Stuttgart 1893 AG und deren Tochtergesellschaften ausüben" darf.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Ruiniert ein Blogger Hitzlspergers Präsidentschafts-Kandidatur?

Das Brodeln hinter den Kulissen beim VfB Stuttgart wird nicht weniger. Mit seiner Bewerbung zum Präsidenten stößt Sportvorstand Hitzlsperger auf Gegenwind – seine Ambitionen könnten von einem VfB-Blogger verhindert werden.  mehr...

VfB-Fans äußern sich zum Machtkampf

07.01., 11:13 Uhr: In einem einseitigen Statement drückt der Fanausschuss seinen Unmut über die jüngsten Entwicklungen beim VfB aus. Von maßloser Enttäuschung ist die Rede, Enttäuschung über die Bildung von Lagern innerhalb des Vereins, welche "Fans und Mitglieder zwischen Kampagne und Gegenkampagne zerreiben".

Stuttgart

VfB Stuttgart | Machtkampf "Das Vertrauen wieder komplett verloren" - VfB-Fans zum Machtkampf an der Spitze

Nach dem eskalierten Konflikt zwischen Vorstandsvorsitzenden Thomas Hitzlsperger und Vereinspräsident Claus Vogt kehrt beim VfB Stuttgart weiterhin keine Ruhe ein. Nun äußern sich auch die Fans des Bundesligisten.  mehr...

Anwaltskanzlei soll Bewerbung von Hitzlsperger prüfen

06.01., 21:10 Uhr: Eine vom Vereinsbeirat des VfB Stuttgart beauftragte Anwaltskanzlei soll die rechtlichen Gegebenheiten der Bewerbung von Thomas Hitzlsperger als Präsident prüfen. Die "renommierte Anwaltskanzlei im Sportrecht" werde die Bewerbung "in Bezug auf unsere Satzung, das Aktien- und Gesellschaftsrecht, die DFL-Vorgaben und etwaige Interessenskonflikte" überprüfen.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Anwaltskanzlei soll Präsidenten-Bewerbung von Hitzlsperger prüfen

Thomas Hitzlsperger, Vorstandsvorsitzender der AG, will Präsident des VfB Stuttgart e.V. werden. Jetzt hat der Vereinsbeirat eine Anwaltskanzlei beauftragt, um diese Bewerbung rechtlich zu prüfen.  mehr...

Hitzlsperger darf laut Vereinssatzung kandidieren

04.01., 14:57 Uhr: Nach der gesetzlichen Rechtslage kann jeder der geschäftsfähig ist, Präsident eines eingetragenen Vereins werden. Allerdings hat der VfB hat in der Vereinssatzung sozusagen eine Selbstregulierung vollzogen, um die Eignung mitzubestimmen und einzugrenzen.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Thomas Hitzlsperger als VfB-Präsident: Darf er das überhaupt?

Thomas Hitzlsperger, Vorstandsvorsitzender der AG, will Präsident des VfB Stuttgart e.V. werden. Die Vereinssatzung des schwäbischen Bundesligisten sieht das anders. Eigentlich...  mehr...

"Gespräch unter Männern" zwischen Hitzlsperger und Vogt

02.01., 20:44 Uhr: Claus Vogt und Thomas Hitzlsperger treffen sich zu einer Aussprache. "Waren nicht die besten Tage, die hinter uns liegen, aber das heutige Gespräch mit Claus Vogt stimmt mich zuversichtlich, dass wir die anstehenden Aufgaben im Sinne des VfB lösen", schrieb Hitzlsperger bei Twitter.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Machtkampf beim VfB Stuttgart: "Gespräch unter Männern" zwischen Hitzlsperger und Vogt

Vorstandschef Thomas Hitzlsperger und Präsident Claus Vogt lieferten sich in den letzten Tagen beim VfB Stuttgart einen einzigartigen Machtkampf. Nun hat eine Aussprache stattgefunden.  mehr...

Trainer Matarazzo will Machtkampf von Mannschaft fernhalten

01.01., 12:27 Uhr: Trainer Pellegrino Matarazzo vom VfB Stuttgart ist guter Hoffnung, den Machtkampf an der Spitze des Bundesliga-Aufsteigers von seiner Mannschaft fernhalten zu können.

Stuttgart

Fussball | Bundesliga Pellegrino Matarazzo will Machtkampf beim VfB Stuttgart vom Team fernhalten

Trainer Pellegrino Matarazzo vom VfB Stuttgart ist guter Hoffnung, den Machtkampf an der Spitze des Bundesliga-Aufsteigers von seiner Mannschaft fernhalten zu können.  mehr...

Dezember 2020

Vogt reagiert mit offenem Brief auf Hitzlsperger-Kritik

31.12., 12:32 Uhr: Mit einer öffentlichen Stellungnahme ist Claus Vogt nach den Angriffen des Vorstandsvorsitzenden Thomas Hitzlsperger selbst in die Offensive gegangen. Er sei gestern in einer Art öffentlich angegriffen worden (und die Öffentlichkeit sei mit zum Teil unwahren Behauptungen konfrontiert worden), dies könne er so nicht stehen lassen. Hitzlsperger bringe mit seinem Vorstoß "auch das Vertrauen, das alle Mitglieder seit einem Jahr wieder zum VfB haben, zum Einsturz".

Fussball | Bundesliga Vogt reagiert: Scharfe Kritik an Hitzlsperger

Im Machtkampf beim VfB Stuttgart hat sich Präsident und Aufsichtsratschef Claus Vogt am Donnerstag mit deutlichen Worten gegen den Angriff von Vorstandsboss Thomas Hitzlsperger gewehrt.  mehr...

Hitzlsperger macht Bewerbung mit offenem Brief öffentlich

30.12., 17:18 Uhr: Thomas Hitzlsperger begründet in einem offenen Brief seine Kandidatur um den Posten als VfB-Präsident mit einem tiefen "Riss" innerhalb des Vereins. Er greift Claus Vogt damit offen an, zwischen dem amtierenden VfB-Präsidenten und dem Aufsichtsrat des Vereins bestünden Unstimmigkeiten hinsichtlich "Rechtsfragen" und der "Corporate Governance, also einer transparenten, zielgerichteten und risikobewussten Führung der AG und des Vereins."

Fussball | VfB Stuttgart Hitzlsperger begründet Kandidatur mit "Riss" im VfB

Thomas Hitzlsperger hat in einem offenen Brief seine Kandidatur um den Posten als VfB-Präsident mit einem tiefen Riss innerhalb des Vereins begründet.  mehr...

SWR veröffentlicht Informationen zur Präsidenten-Bewerbung von Hitzlsperger

30.12., 14:12 Uhr: Der Kampf um das Amt des Präsidenten beim VfB Stuttgart nimmt eine unerwartete Wendung und brüskiert den aktuellen Präsidenten Claus Vogt. Nach Informationen des SWR wirft Thomas Hitzlsperger seinen Hut für die Wahl am 18. März 2021 in den Ring. Der Ex-Nationalspieler ist einer von vier Kandidaten, die ihre Bewerbung eingereicht haben. Neben Vogt und Hitzlsperger stehen der Remstäler Geschäftsmann Volker Zeh und die als Stuttgarter OB-Kandidatin gescheiterte Friedhild "Fridi" Miller (0,3 Prozent) auf der Liste.

Fussball | Bundesliga Machtkampf beim VfB: Hitzlsperger tritt gegen Vogt an

Der Kampf um das Amt des Präsidenten beim VfB Stuttgart nimmt eine unerwartete Wendung und brüskiert den aktuellen Präsidenten Claus Vogt. Nach Informationen des SWR wirft Thomas Hitzlsperger seinen Hut für die Wahl am 18. März 2021 in den Ring.  mehr...

Die meistgeklickten Artikel auf swr.de/sport

Tübingen

Initiative #BewegtEuch Biathlon-Star Neuner: "Zeit, die Kinder in den Fokus zu rücken"

Magdalena Neuner, Olympiasiegerin und Weltmeisterin im Biathlon, unterstützt als Botschafterin die Tübinger Initiative "#BewegtEuch". Die Mutter von zwei Kindern weiß, wie dringend junge Menschen mehr Sport und Bewegung in Gruppen brauchen.  mehr...

Fußball | Bundesliga Ein Linksverteidiger für Löw: VfB-Spieler Sosa eingebürgert

Bundestrainer Joachim Löw hat für die Fußball-Europameisterschaft einen Kandidaten mehr: Stuttgarts Linksverteidiger Borna Sosa hat das Einbürgerungsverfahren durchlaufen und ist ab sofort für die deutsche Nationalmannschaft spielberechtigt.  mehr...

Mainz

Fußball | Meinung Streitfall Regionalliga Südwest: Auf- und Abstieg vor Gericht?

Dass es statt sechs jetzt nur noch zwei Absteiger aus der Regionalliga Südwest geben soll, sorgt bei den Oberligisten für großes Unverständnis - denn sie dürfen nicht aufsteigen. Die Meinung dazu von Stefan Kersthold aus der SWR-Sportredaktion.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN