Christian Eichner (Trainer Karlsruher SC) am Spielfeldrand

Fußball | 2. Bundesliga

KSC im Aufstiegsrennen? Trainer Christian Eichner wiegelt ab

Stand
REDAKTEUR/IN
dpa
ONLINEFASSUNG
Sophie Salmen

Mit einem Sieg gegen Holstein Kiel könnte der Karlsruher SC nochmal zu den Aufstiegsplätzen aufschließen. Als Aufstiegskandidaten sieht Trainer Christian Eichner seine Mannschaft dennoch nicht.

Nach zwei 4:0-Erfolgen nacheinander ist Zweitligist Karlsruher SC im oberen Tabellendrittel angekommen. Trotz der Patzer der Top-Clubs sieht Trainer Christian Eichner den Karlsruher SC nicht in der Position, ins Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga eingreifen zu können. "Unsere Rolle ist so, und da müssen wir gar nicht drum herumreden, dass uns drei, vier Punkte fehlen", sagte der Coach des Tabellenachten am Donnerstag vor der Samstagspartie gegen das zweitplatzierte Team aus Kiel (13:00 Uhr).

KSC hat sechs Punkte Rückstand auf Relegationsplatz

Nach Eichners Ansicht hat bislang nur eine Mannschaft gezeigt, dass sie den anderen ein Stück weit voraus ist. "Das ist der FC St. Pauli. Und das sehe ich auch an den Punkten", sagte der 41-Jährige über den Spitzenreiter.

Kalrsurhe

Fußball | 2. Bundesliga "Von A bis Z erwachsen" - Unruhiger KSC bleibt sportlich auf Kurs

Der Karlsruher SC schlägt den Aufstiegskandidaten SpVgg Greuther Fürth souverän. Der Zweitligist lernt nun auch das Verteidigen, will von höheren Ambitionen aber nichts wissen.

SWR Sport SWR

Den KSC trennen mit 35 Zählern sechs Punkte vom Aufstiegs-Relegationsplatz. "Wir haben vor sechs Wochen über andere Dinge gesprochen. Und jetzt sollen wir über das Thema Relegationsplatz sprechen? Das ist mir einfach zu schnell", sagte Eichner. Sollte seine Mannschaft jedoch irgendwann ein wenig mehr wollen, gebe es dafür ein probates Mittel: "Dann müssen wir einfach weiter Spiele gewinnen." 

Nebel und Stindl gegen Kiel nicht dabei

Das könnte in Kiel durchaus zur Herausforderung werden. Der zuletzt gut aufspielende Paul Nebel muss am Wochenende aufgrund seiner fünften Gelben Karte pausieren. Lars Stindl, neben Nebel Eichners weitere Option auf der Zehner-Position, kann wegen seiner Wadenverletzung nach wie vor nicht spielen.

Eichner baut dagegen auf Kapitän Jérôme Gondorf, der wegen einer Erkältung bis Mittwoch mit dem Training aussetzte. "Ich gehe momentan davon aus, dass er am Samstag die Mannschaft auch in Kiel aufs Feld führen wird", sagte der Coach.

Stand
REDAKTEUR/IN
dpa
ONLINEFASSUNG
Sophie Salmen