Jan-Niklas Beste vom 1. FC Heidenheim

Fußball | Bundesliga

Startelf-Einsatz von Heidenheims Beste "kein Risiko" - Duo fehlt gegen Augsburg

Stand
REDAKTEUR/IN
dpa
ONLINEFASSUNG
Michi Glang

Heidenheim gastiert in Augsburg und peilt den nächsten Schritt in Richtung Klassenerhalt in der Bundesliga an. Der Top-Scorer Jan-Niklas Beste steht wieder zur Verfügung, ein Duo dagegen nicht.

Jan-Niklas Beste hat seine muskulären Probleme überstanden und steht dem Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Heidenheim wieder zur Verfügung. "Er ist ins Training eingestiegen, hat voll trainiert. Deswegen sehe ich bei ihm auch kein Risiko", sagte Trainer Frank Schmidt einen Tag vor der Partie beim FC Augsburg am Samstag (15:30 Uhr).

Verzichten muss er auch weiterhin auf Lennard Maloney. Zudem sei Adrian Beck umgeknickt und werde daher "höchstwahrscheinlich ausfallen".

Heidenheim mit schlechten Erinnerungen ans Hinspiel

Im Hinspiel gaben die Heidenheimer beim Debüt von FCA-Coach Jess Thorup eine 2:0-Führung noch aus der Hand und unterlagen mit 2:5. "Ich habe der Mannschaft gesagt, es gibt keine Revanche. Es geht immer um die aktuelle Situation", sagte Schmidt.

Als Elfter steht der Aufsteiger auch nach der jüngsten Niederlage gegen Eintracht Frankfurt weiter ordentlich da. "Es geht weiter darum, so schnell wie möglich Punkte zu holen, um den Klassenerhalt einzutüten. Gegen Augsburg haben wir die nächste Chance dazu, das sehe ich ganz pragmatisch", sagte Schmidt.

Heidenheim

Fußball | Bundesliga Dinkci als Top-Transfer fest nach Heidenheim? Das sagt FCH-Boss Sanwald

Eren Dinkci könnte zur neuen Saison fest von Werder Bremen zum 1. FC Heidenheim wechseln. Bei SWR Sport äußert sich FCH-Boss Holger Sanwald zu den aktuellen Gerüchten.

Heidenheim will sich um Dinkci bemühen

Mit Blick auf die Zukunft machte der Coach deutlich, weshalb die Heidenheimer großes Interesse an einer Weiterverpflichtung des von Werder Bremen ausgeliehenen Eren Dinkci über die Saison hinaus haben. "Seine Torgefahr, seine Schnelligkeit, seine Läufe in die Tiefe, seine Torvorbereitungen und als Typ passt er auch hervorragend zu uns", sagte Schmidt über den 22-Jährigen, der in dieser Saison bereits sieben Treffer erzielte und drei weitere vorbereitete.

"Als Trainer sage ich aus sportlicher Sicht und aus menschlicher: Es würde mich freuen, mit ihm länger zusammenzuarbeiten - wie mit vielen anderen Spielern auch. Aber das liegt nur zu einem kleinen Teil in meiner Hand."

Stand
REDAKTEUR/IN
dpa
ONLINEFASSUNG
Michi Glang