Baby Lou wird als waschechtes Dorfkind aufwachsen - umringt von 170 Tieren

STAND
AUTOR/IN
Tina Bonin
Frank Hisam
Nach der Geburt: Sina und Janne mit Baby Lou (Foto: SWR)
Direkt nach der Geburt: Die Dorfmenschen Sina und Janne sind überglücklich. Baby Lou ist endlich da.
Sina und Janne leben mit 170 Tieren auf einem Gnadenhof in der Pfalz.
Auf ihrem Gnadenhof in Gerhardsbrunn/Pfalz versorgen sie alte und kranke Tiere.
Die Waschbären haben sie mit der Flasche aufgezogen.

„Das Schwierige ist: Ich kann ja nichts machen. Ich stehe nur da und gucke nur. Das ist schon heftig.“ So beschreibt Janne (23) seine Gefühlslage am Tag vor der Geburt seiner Tochter.

Die Geburt von Baby Lou ist der bewegendste Augenblick in bisherigen Leben des jungen Paares Sina (20) und Janne (23). Bis wenige Stunden vor dem geplanten Kaiserschnitt sind die beiden noch in Aktion. Schließlich müssen täglich rund 170 Tieren auf dem Gnadenhof in Gerhardsbrunn in der Pfalz versorgt werden.

Die Tierliebe des jungen Paares kennt keine Grenzen

Alte, kranke, misshandelte oder ausgesetzte Haustiere finden bei Sina und Janne ein neues Zuhause. Für die beiden ist das Leben mit den Tieren Hobby und Lebenstraum zugleich. Dem Tierschutz widmen sie viel Zeit. Dabei ist es ihnen wichtig, dass auch andere, mehr über artgerechte Tierhaltung lernen, beispielsweise bei Eselwanderungen oder Kindergeburtstagen auf dem Hof. Neben Spenden finanzieren sie mit den Einnahmen aus den Veranstaltungen den Unterhalt der Tiere.

Janne und Sina sind schon von klein auf tierbegeistert

Janne wollte schon als kleiner Junge was mit Tieren machen und ist heute tiermedizinischer Fachangestellter. Sina hat gerade die Zusage für einen Studienplatz in Psychologie bekommen. Auf dem Hof haben sie eine Katzenpension eröffnet und wollen perspektivisch Angebote in tiergestützter Therapie aufbauen. Der Erlebnishof ist zudem ein Gnadenhof, denn sie nehmen immer wieder beschlagnahmte und gequälte Tiere auf: Neben ihren heiß geliebten Hunden leben dort auch Hühner, Pferde, Ponys, Esel, Kühe, Schafe, Ziegen, Katzen, Kaninchen, Schildkröten und sogar Waschbären.

Ein Leben in der Stadt können sich Janne und Sina nicht mehr vorstellen und freuen sich, dass auch Baby Lou als waschechtes Dorfkind aufwachsen wird.  Besonders das Leben mit all den Tieren empfindet Sina als Geschenk für ihre Tochter.

„Ich freue mich total, dass ich ihr ermöglichen kann mit so vielen Tieren aufzuwachsen. Ich glaube, dass das total schön für sie sein wird und ihr total viel geben wird und sie hoffentlich eine unvergessliche Kindheit hat.“

Als Janne 2018 auf den Hof in das kleine Pfälzer Dorf gezogen ist, war der Start nicht immer leicht. Doch mittlerweile haben die beiden enge Freunde und Unterstützerinnen im Dorf gefunden, darunter auch die Nachbarsmädchen Emily und Lotta.

Mehr Heimat:

Fotoshooting mit und von Brustkrebspatientinnen

Isabel aus St. Leon-Rot modelt für das Fotoprojekt „Sei (D)ein Freund” und will anderen Brustkrebs-Patientinnen Kraft schenken und Mut machen.

Aus Sehnsucht nach einer guten Welt

Vera leitet die Suppenküche in Ludwigshafen. Aktuell gelten dort längere Öffnungszeiten. Doch manche Besucher suchen nach mehr als nur einer warmen Mahlzeit.

Wohnen im ehemaligen Pool

Vor 20 Jahren baute Hans ein ehemaliges Schwimmbad in eine Wohnung um. Auf dem alten Pool steht ein Holz-Plateau, auf dem sich sein Wohn- und Schlafzimmer befindet.

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.

Folg uns auf Instagram und TikTok

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team

STAND
AUTOR/IN
Tina Bonin
Frank Hisam