#1MinuteGefühle – Das macht euch in Heilbronn Angst

Stand
AUTOR/IN
Martika Baumert
Porträt Martika Baumert

In unserem Format #1MinuteGefühle stellen wir immer persönliche Fragen, um mehr über euch und eure Gefühlswelt zu erfahren. Dieses Mal waren wir in Heilbronn unterwegs und es ging um das Thema Angst. Elias aus Bad Wimpfen hat uns beispielsweise erzählt, dass er manchmal Angst hat, dass seine Freunde mehr erleben als er.

So die Zukunft an sich – wie es immer weitergeht, das Ungewisse. Klar, hat man so ein paar Schritte mit Studium und Job. Aber man weiß es nie ganz genau.

Hoher Puls, Beklemmung 

Wenn wir Angst haben, schlägt unser Herz oft bis zum Hals. Manchmal macht sich auch Beklemmung breit, wir fühlen uns bedroht. Angst kann man in den unterschiedlichsten Situationen haben: Wenn deine Chefin dich ins Büro zitiert. Wenn du abends allein im Dunkeln nach Hause läufst. Oder, wenn jemand deiner Liebsten ins Krankenhaus eingeliefert wird. 

In Stuttgart wollten wir wissen, was euch traurig macht und wann ihr das letzte Mal geweint habt.

Angst, die aktiviert 

Angst kann uns lähmen, aber uns auch pushen und unbekannte Kräfte in uns freisetzen. Die meisten von uns haben trotzdem nicht gerne Angst. Und wir können uns auch nicht wirklich aussuchen, wovor genau wir Angst haben.  

Trotzdem verbindet uns, dass wir diese Momente der Beklemmung kennen. Und deswegen wollten wir von euch in Heilbronn für #1MinuteGefühle wissen: Was macht euch Angst? 

Daniela hat genug von Haushalt und Bürojob – sie wird Truckerin

Daniela hat genug von ihrem Bürojob und dem Haushalt – sie wagt den Neuanfang als Truckerin. LKW-Fahrer werden dringend gesucht. Um Haushalt und Kinder kümmert sich jetzt ihr Mann.