STAND
AUTOR/IN
Dauer

Wir sprechen in der Astronomie beziehungsweise in der Astrophysik von +/-2. Das bezieht sich auf den Exponenten, den sie angesprochen haben. Die Zahl der Atome im Universum beläuft sich also auf eine Zahl im Bereich zwischen 10 hoch 84 und 10 hoch 89. Niemand hat die Atome bisher gezählt und man kann sie auch nicht zählen. Aber man kann die Galaxien zählen und man weiß, wie viele Sterne sich in einer Galaxie befinden. Diese Zahl geht in die Hunderte von Milliarden. Außerdem weiß man, wie viele Atome sich in einem Stern befinden; man kennt etwa die Zahl der Atome in der Sonne. Diese muss man hochrechnen und kommt dann auf diese gigantischen Zahlen. Allerdings mit der entsetzlichen Fehlerquote, die Sie gerade genannt haben.