Meteorologie

Für wie viele Tage kann man eine seriöse Wettervorhersage machen?

STAND
AUTOR/IN
Brigitte Klante

Audio herunterladen ( | MP3)

Ab 7 Tagen wird die Vorhersage schwammig

Eine 100-prozentige Vorhersage gibt es nicht; nicht für den nächsten Tag und nicht einmal für die nächsten Stunden. Man geht davon aus, dass man eine Prognose für 5 Tage relativ gut machen kann, dabei muss man aber immer eine gewisse Toleranz einkalkulieren. Je nach Toleranzbereitschaft kann man dann die Prognosen akzeptieren.

Es lässt sich auch ein 7-Tage-Trend errechnen. Der Deutsche Wetterdienst versucht darüber hinaus in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Zentrum für Mittelfristvorhersage in Großbritannien längere Prognosen für 10 bis 14 Tage zu erstellen. Ab 7 Tagen wird das aber schon sehr schwammig und kann nur noch als Trend betrachtet werden.

Wiese in den Bergen, darüber ein dunkler Gewitterhimmel: Eine 100-prozentige Vorhersage gibt es nicht; weder für den nächsten Tag noch für die nächsten Stunden. Eine Prognose für 5 Tage kann man relativ gut machen; dabei muss man aber immer eine gewisse Toleranz einkalkulieren (Foto: Colourbox)
Eine 100-prozentige Vorhersage gibt es nicht; weder für den nächsten Tag noch für die nächsten Stunden. Eine Prognose für 5 Tage kann man relativ gut machen; dabei muss man aber immer eine gewisse Toleranz einkalkulieren

Welche Faktoren machen eine Vorhersage über 5 Tage hinaus schwierig?

Eine genaue Analyse lässt sich nur dann zuverlässig machen, wenn man den Ausgangszustand exakt kennt. Das ist aber niemals der Fall. Man weiß nie genau, wie das Wetter auf der gesamten Erde ist. Das ist aber die Grundlage der Vorhersage. Es gibt jedoch sehr viele physikalische Prozesse in der Atmosphäre, die man modellmäßig gar nicht erfassen kann. Die Störungen der Atmosphäre, die ständig stattfinden, kann man nicht vorhersagen. Deswegen wird die Fehlerhaftigkeit mit zunehmender Vorhersage immer größer.

Alltagsphänomen Warum knirscht Schnee?

Schnee enthält Mini-Eisästchen. Wenn wir die zusammentreten, dann brechen sie. Jedes dieser Ästchen ist zwar mikroskopisch klein, aber wenn Millionen davon brechen, machen sie dieses wattige, knirschende Geräusch. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Alltagsphänomen Warum riecht die Natur bei einem kurzen Regenschauer so intensiv?

Dafür sorgen vor allem die Mikroorganismen im Boden. Dieser „Regen-Geruch“ ist am intensivsten, wenn nach einer längeren Trockenzeit ein kräftiger Schauer einsetzt. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Wetter Warum hagelt es meistens tagsüber und nicht nachts?

Theoretisch kann es zwar nachts hageln, aber es ist in der Tat eher selten. Hagel entsteht völlig anders als Schnee. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Derzeit gefragt

Geschichte Woher kamen die Kelten ursprünglich?

Die Kelten stammen aus der Zone nördlich der Alpen, aus einer Region zwischen Böhmen und Ostfrankreich. Dort ist ihre Heimat. Von Markus Egg

1000 Antworten Kann man die Kelten eindeutig von den Germanen unterscheiden?

Die Römer haben am Anfang die Kimbern nicht als Germanen wahrgenommen, sondern das Wort Germane gab’s damals, so 120 v. Chr., noch gar nicht. Sondern die hielten sie mehr oder …

Zeitgeschichte Gab es Zusagen an Moskau, die NATO nicht nach Osten zu erweitern?

Das wurde vom russischen Präsidenten Putin immer wieder behauptet, ist aber historisch so nicht richtig. Die Behauptung bezieht sich auf die sogenannten Zwei-plus-Vier-Verhandlungen 1990. Bei diesen Gesprächen ging es um die deutsche Wiedervereinigung nach dem Fall der Mauer. Beteiligt waren: Die noch zwei deutschen Staaten Bundesrepublik und DDR sowie die vier Siegermächte, USA, Großbritannien, Frankreich und die Sowjetunion. Angeblich, so lautet die Behauptung, gab es bei diesen Gesprächen eine Zusicherung des Westens, die NATO nicht über Deutschland hinaus auszudehnen. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

SWR2 Impuls SWR2

Derzeit gefragt

Geschichte Woher kamen die Kelten ursprünglich?

Die Kelten stammen aus der Zone nördlich der Alpen, aus einer Region zwischen Böhmen und Ostfrankreich. Dort ist ihre Heimat. Von Markus Egg

1000 Antworten Kann man die Kelten eindeutig von den Germanen unterscheiden?

Die Römer haben am Anfang die Kimbern nicht als Germanen wahrgenommen, sondern das Wort Germane gab’s damals, so 120 v. Chr., noch gar nicht. Sondern die hielten sie mehr oder …

Zeitgeschichte Gab es Zusagen an Moskau, die NATO nicht nach Osten zu erweitern?

Das wurde vom russischen Präsidenten Putin immer wieder behauptet, ist aber historisch so nicht richtig. Die Behauptung bezieht sich auf die sogenannten Zwei-plus-Vier-Verhandlungen 1990. Bei diesen Gesprächen ging es um die deutsche Wiedervereinigung nach dem Fall der Mauer. Beteiligt waren: Die noch zwei deutschen Staaten Bundesrepublik und DDR sowie die vier Siegermächte, USA, Großbritannien, Frankreich und die Sowjetunion. Angeblich, so lautet die Behauptung, gab es bei diesen Gesprächen eine Zusicherung des Westens, die NATO nicht über Deutschland hinaus auszudehnen. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

SWR2 Impuls SWR2

Gesellschaft Darf man noch "Indianer" sagen?

Ja. Das mag überraschen, denn das Wort stammt aus der Kolonialzeit und ist eine Fremdbezeichnung. Doch das sind nicht die einzigen Kriterien. Von Gábor Paál | http://swr.li/indianer | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Holocaust 6 Millionen ermordete Juden – Woher stammt diese Zahl?

6 Millionen Juden haben die Nationalsozialisten ermordet. Rund 4 Millionen Menschen starben in Konzentrations- und Vernichtungslagern, 2 Millionen durch Massaker. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0. | http://swr.li/holocaust

Bibel Wie sah die Harfe von König David aus dem Alten Testament aus?

Von der antiken Harfe, auf die bei David Bezug genommen wird, igibt es viele bildliche Darstellungen, auch in der Literatur des Mittelalters. Wir müssen uns ein kleines Instrument ich Dreieckform vorstellen. Von Conny Restle

Hirnforschung Benutzen wir wirklich nur 10 Prozent unseres Gehirns?

Das Gerücht hat der Gründer von Scientology, Ron Hubbard, in die Welt gesetzt. Es wird heute noch von Scientology verbreitet. Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Astronomie Wie lautet der Merkspruch für die Reihenfolge der Planeten?

Früher hieß er "Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unsere neun Planeten." Seit Pluto weggefallen ist kann man sagen: "Mein Vater erklärt mir jeden Samstag unseren Nachthimmel." Von Tilman Spohn

Identität Wie viele Geschlechter gibt es – und was folgt daraus?

Alles hängt davon ab, wie man Geschlecht definiert. Die Biologie macht Geschlechter an der Rolle in der Fortpflanzung fest. Demnach gibt es zwei Geschlechter. Doch bei aktuellen politischen Fragen hilft das nicht weiter, denn es gibt noch andere Gesichtspunkte.| Von Gábor Paál | Text und Audio dieses Beitrags stehen unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Kino Warum heißen erfolgreiche Filme "Blockbuster"?

Heute nennt man erfolgreiche Kinofilme "Blockbuster". Ursprünglich waren diese "Blockbuster" aber Fliegerbomber im Zweiten Weltkrieg. Von Katharina Thoms