SWR2 Wissen

Stadt Land unter? – Strategien gegen Starkregen

Stand
AUTOR/IN
Achim Nuhr

Audio herunterladen (26,6 MB | MP3)

Lange Zeit galt Hochwasser nur als Bedrohung für die Anwohner großer Flüsse. Doch beim Starkregen lauern die Gefahren überall – auch fernab jeglicher Gewässer.

Nach der Flutkatstrophe im Sommer 2021 mit über 100 Toten arbeiten Meteorologen und Hydrologinnen an neuen Regenradaren und Simulationen, um Flutgefahren Haus für Haus vorherzusagen.

Landschaftsarchitektinnen und Biologen möchten Städte so umbauen, dass sie selbst Starkregen zwischenspeichern können.

Umwelt Wasser für die Landwirtschaft – Zwischen Dürre und Überschwemmung

Mal ist es zu trocken, mal werden Felder überschwemmt. Wie kann die Landwirtschaft ihren Wasserbedarf in Zeiten des Klimawandels decken?

SWR2 Wissen SWR2

Hochwasser

Müsch (Adenau) / Ahr

Erinnerung an Flutkatastrophe Junge Freiwillige bauen Schulruine im Ahrtal zur Gedenkstätte um

Die Flutkatastrophe im Sommer 2021 ließ von der Schule in Müsch an der Ahr kaum etwas übrig. Freiwillige der Denkmalpflege richten die Schule nun gemeinsam mit Experten als Gedenkort wieder auf.

SWR Kultur am Mittag SWR Kultur

Klimawandel Uni Freiburg: Neuer Index soll Sturzfluten besser vorhersagen

Forschende der Universität Freiburg haben einen Index entwickelt, mit dem die Gefahr von Sturzfluten besser vorhergesagt werden kann. Der Index berücksichtigt lokale Gegebenheiten und ermöglicht, dass bestehende Alarm- und Einsatzpläne verbessert werden können.

Impuls SWR Kultur

Klimawandel Umweltminister informieren sich über Hochwasserschutz-Projekt in RLP

Die Umweltministerkonferenz in Bad-Dürkheim hat sich besonders mit dem Hochwasserschutz befasst. Am Tagungsort haben sich die Umweltminister*innen ein Vorzeigeprojekt zum natürlichen Wasserrückhalt angeschaut – das Flüsschen Isenach hat wieder viel Platz zum Fließen.

Impuls SWR Kultur

Klimawandel Kommentar nach Hochwasser: Klimaschutz ist kein „nice to have“!

Hochwasser, Extremwetter, Überflutung. Das alles wird durch den Klimawandel häufiger. Doch die Politik tut zu wenig für Klimaschutz. Dabei kostet Klimaschutz weniger als das dauerhafte Aufräumen und Reparieren nach Hochwasser.

Impuls SWR Kultur

Natur Dauerregen: Viele junge Störche sterben

Junge Störche in der Rheinebene drohen bei so häufigem starkem Regen wie derzeit zu verkühlen. Rund 80 Prozent der Storchjungen im Kreis Rastatt sind laut Storchenbeauftragtem in der vergangenen Woche gestorben.

Impuls SWR Kultur

Katrastrophenschutz

Gesellschaft Lernen aus der Flut: Wie gut ist der Katastrophenschutz an der Ahr?

Ob Hochwasser, Brand oder Chemie-Unfall – Landkreise müssen auf den Ernstfall vorbereitet sein. Denn Katastrophen wie die Flut im Ahrtal werden häufiger. Deswegen sollen regelmäßige Übungen die Zusammenarbeit aller Akteure stärken.

Impuls SWR Kultur

Katastrophen 10 Jahre Hochwasserschutzprogramm – Was hat es gebracht?

Nach dem verheerenden Hochwasser 2013 hat die Politik ein bundesländerübergreifendes Hochwasserschutzprogramm aufgelegt. Wie fällt das Fazit nach zehn Jahren aus? Was ist seitdem besser, was muss noch getan werden?

SWR2 Impuls SWR2

Klima

Wetter Viel Regen, Schwüle und Unwetter: Was ist Wetter, was Klimawandel?

In den letzten Wochen hat der Südwesten Deutschlands viel Regen abbekommen – mancherorts kam es zu heftigen Überschwemmungen. Gerade ist es sehr schwül – sind das alles „normale“ Wetterphänomene oder steckt der Klimawandel dahinter?

Impuls SWR Kultur

Stand
AUTOR/IN
Achim Nuhr