Musikstunde

Die schillernde Gräfin von Königsmarck (2/4) - Muse und Mäzenin

Stand
AUTOR/IN
Roth, Sylvia

Als Mätresse Augusts des Starken ist sie in die Geschichte eingegangen - dabei war Maria Aurora von Königsmarck so unendlich vieles mehr: Kreative Dichterin und politische Strategin, Muse und Mäzenin, eine unabhängige, geistreiche Frau, die ihr breites Netzwerk unermüdlich für die Kunst einsetzte. Sie förderte Komponisten wie Reinhard Keiser und Johann Mattheson, prägte die barocke Festkultur von Stockholm bis Dresden. Ihr emanzipiertes Leben und ihr starkes kulturelles Engagement machen sie zu einer der faszinierendsten Frauen der Barockzeit - George Sand war stolz darauf, ihre Ururenkelin zu sein.

Musikliste

Emilia Giuliani:
Präludium op. 46 Nr. 1
Siegfried Schwab (Gitarre)

Johann Sigismund Kusser:
Les Chasseurs aus der Suite für Orchester Nr. 2 F-Dur
Aura Musicale
Leitung: Balázs Máté

Johann Christian Schieferdecker:
Simphonie aus Concert D-Dur
Elbipolis Barockorchester Hamburg

Johann Mattheson:
Meine Seele erhebt den Herrn
Die Kölner Akademie
Leitung: Michael Alexander Willens

Johann Mattheson:
Ouvertüre aus der Oper "Die geheimen Begebenheiten Henrico IV."
Elbipolis Barockorchester

Reinhard Keiser:
L’Occaso di Titone all’Aurora oriente
Olivia Vermeulen (Gesang)
Capella Orlandi Bremen
Leitung: Thomas Ihlenfeldt

Georg Caspar Schürmann:
Auff! Jauchzet, lobsinget dem König der Ehren!
Weser-Renaissance Bremen
Leitung: Manfred Cordes

Agostino Steffani:
Chaconne
I Barocchisti
Leitung: Diego Fasolis

Antonio Sartorio:
Quando voglio, con un riso, Arie der Cleopatra, 1. Akt aus der Oper Giulio Cesare in Egitto
Regula Mühlemann (Sopran)
Katerina Ghannudi (Barockharfe, Gesang Frauenstimme)
La Folia Barockorchester
Leitung: Robin Peter Müller

Charles Babell:
2. Satz: Courante, 3. Satz: Sarabande, 5. Satz: Gigue aus der Suite Nr. 8 c-Moll für Cembalo
ensemble alla polacca
Paulina Kilarska (Cembalo)

Agostino Steffani:
Ogni core può sperar, Arie des Tanaquil (2. Akt, 7. Szene) aus der Oper Servio Tullio
Cecilia Bartoli (Mezzosopran)
I Barocchisti
Leitung: Diego Fasolis

Georg Friedrich Händel:
1. Satz: Tanti strali al sen mi scocchi aus Tanti strali al sen mi scocchi, Duett Nr. 10 für Sopran, Alt und Basso continuo HWV 187
Iwona Lesniowska-Lubowicz (Sopran)
Franz Vitzthum (Countertenor)
ensemble alla polacca


SWR2 Musikstunde Die schillernde Gräfin von Königsmarck (1-4)

Von Sylvia Roth

SWR2 Musikstunde SWR Kultur

Stand
AUTOR/IN
Roth, Sylvia