Keine Spur gefunden

Vermisste Frau aus Saarburg weiter verschwunden

Stand

Seit vergangenen Dienstag wird die 47-Jährige vermisst. Auch am Wochenende gab es keine neuen Spuren. Jetzt haben die Ermittler für Langzeitvermisste in Trier den Fall übernommen.

Das hat die Polizei auf Anfrage des SWR mitgeteilt. Der Grund: Weil sich auch am Wochenende keine neuen Spuren nach dem Verbleib der Frau ergeben hätten, würden jetzt die Beamten aus dem Fachkommissariat für Langzeitvermisste in Trier in dem Fall ermitteln. Trotzdem würden auch weiterhin die Beamten der Polizeistationen nach der Frau Ausschau halten.

47-Jährige aus Saarburg seit Dienstag verschwunden

Die Frau hatte am vergangenen Dienstag das Krankenhaus in Saarburg verlassen und war nicht wieder zurückgekehrt. Die Polizei hatte Suchhunde und Drohnen eingesetzt, um die Frau zu finden. Am Freitag wurde nach Polizeiangaben nur noch im Rahmen der normalen Streifentätigkeit und von der Wasserschutzpolizei nach der vermissten Frau gesucht. Es gab bis dahin keine konkreten Orte mehr, wo noch gesucht werden könne, sagte ein Polizeisprecher dem SWR. Sollte die Polizei konkrete Zeugenhinweise oder Spuren erhalten, dann würden auch noch einmal die Suchhunde eingesetzt. 

Große Suchaktion nach der Vermissten

Zuvor war unter anderem mit Drohnen und einem Hubschrauber nach der Frau gesucht worden. Am vergangenen Mittwochabend habe es eine Spur zwischen Serrig und Saarburg-Beurig gegeben, diese sei aber ins Leere gelaufen. Höhenretter hatten sich nach Polizeiangaben einen Hang bis hinunter an die Bahngleise abgeseilt – aber nichts gefunden. Es sei auch mit einer Wärmebildkamera nach der Vermissten gesucht worden.

Hilflose Lage nicht ausgeschlossen

Die vermisste Frau ist 1,71 Meter groß, hat schulterlanges, glattes, braunes Haar und trägt eine Brille. Sie war zuletzt mit einer blauen Jeans und einer dunkelblauen Jacke bekleidet. Laut Polizei ist sie möglicherweise in einer hilflosen Lage.

Rheinland-Pfalz

SWR Aktuell - der Morgen in Rheinland-Pfalz Jetzt abonnieren: Newsletter mit RLP-Nachrichten am Morgen

Noch vor dem Frühstück auf Stand sein? Mit dem neuen Newsletter "SWR Aktuell - der Morgen in Rheinland-Pfalz" landen die Top-News und alles Wichtige für den Tag im Mailpostfach.

Polizei hofft auf Hinweise

Wer Hinweise zum Aufenthaltsort der Frau hat, soll sich melden. Außerdem hatte die Polizei aktiv Passanten im Stadtgebiet von Saarburg angesprochen, um auf diesem Weg möglicherweise Hinweise auf die vermisste Frau zu bekommen. Nach Angaben der Polizei sollten so auch Menschen erreicht werden, die nicht über soziale oder klassische Medien von der Suche erfahren hatten.

Frau schon einmal vermisst

Die Frau war bereits Mitte August schon einmal vermisst worden. Auch damals war sie nach einem Spaziergang nicht mehr in die Klinik in Saarburg zurückgekehrt. Zwei Tage später wurde sie in einem Wald gefunden.

Brücken

Frau alarmierte Polizei Schlafender Mann löst im Hunsrück SEK-Einsatz aus

Ein schlafender Mann hat am Morgen einen SEK-Einsatz im Kreis Birkenfeld ausgelöst. Wie die Polizei mitteilte, hatte eine Frau den Mann am Morgen als vermisst gemeldet.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Kasel

Öffentlichkeitsfahndung zurückgenommen Zwei vermisste Mädchen aus der Region Trier wieder da

Die beiden zunächst vermissten Mädchen aus der Region Trier sind wohlbehalten wieder aufgetaucht. Und zwar in Nordrhein-Westfalen.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Bollendorf

Suchaktion bei Bollendorf Betrunken und unterkühlt: Mann aus Sauer gerettet

Ein vermisster Mann hat am späten Sonntagabend für eine großangelegte Suchaktion in der Sauer gesorgt. Mehrere Feuerwehren und eine Drohnenstaffel aus Luxemburg waren im Einsatz.

Stand
AUTOR/IN
SWR