Das Mainzer Post-Covid-Zentrum zieht nach den ersten drei Monaten Bilanz. (Symbolbild) (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Seit September Hilfe für Betroffene

Post-Covid-Ambulanz: Bereits mehr als 500 Patienten in Mainz

Stand
AUTOR/IN
Christiane Spohn
Christiane Spohn ist Reporterin im SWR Studio Mainz (Foto: SWR, Daniel Brusch)

Seit vier Monaten gibt es die Post-Covid-Ambulanz in der Praxis eines Internisten in Mainz. Sie ist eine von fünf Anlaufstellen in Rheinland-Pfalz. Jetzt erzählt der Mainzer Mediziner von seinen Erfahrungen.

Der Internist Dr. Christoph Lembens behandelt seit 1. September 2023 in seiner Praxis in Mainz Menschen mit Post-Covid-Symptomen. Laut Lembens sind in den ersten vier Monaten weit mehr als 500 Männer und Frauen zu ihm gekommen.

Sie alle leiden nicht nur an den typischen Symptomen für Post-Covid wie Abgeschlagenheit, fehlende Belastbarkeit und Konzentrationsproblemen. Viele hätten noch ganz andere Symptome nach einer Corona-Infektion entwickelt, so Lembens.

Post-Covid-Patienten werden nicht ernst genommen

Ein Mann sei zu ihm in die Ambulanz gekommen, nachdem er seit einem Jahr unter starken Kopfschmerzen gelitten hatte. "Kein Arzt ist mal auf die Idee gekommen, ein bildgebendes Verfahren vom Kopf einzuleiten", so Lembens. Er habe dann ein MRT angeordnet. "Und herauskam, dass der Mann mehrere kleine Schlaganfälle nach seiner Corona-Infektion hatte", schildert Lembens.

Seine Kollegen hätten bei vielen Patientinnen und Patienten schlichtweg Krankheiten übersehen. Eine junge Frau habe nach ihrer Corona-Infektion an zunehmender Bewegungseinschränkung gelitten. Bei einer genauen Untersuchung hat Christoph Lembens Multiple Sklerose bei ihr festgestellt.

Andere Männer und Frauen, die zu ihm in die Post-Covid-Ambulanz gekommen sind, hätten Diabetes oder eine Schilddrüsenentzündung entwickelt. "Es ist erschreckend, dass die Kolleginnen und Kollegen die Menschen nicht ernst genommen haben", wundert sich Lembens.

Post-Covid-Patienten bekommen Diagnose und Hilfe

Seine Aufgabe als Arzt in der Post-Covid-Ambulanz sei es, für die Beschwerden der Menschen eine Erklärung zu finden. Wenn er eine Diagnose gestellt habe, behandele er die Patienten selbst oder vermittele sie an die entsprechenden Fachärzte. Lembens ist überzeugt, dass eine Corona-Infektion viele Krankheiten fördert. Beweisen könne er das aber nicht.

"Eine Corona-Infektion kann Krankheiten auslösen, beweisen kann ich das aber nicht.

Fünf Anlaufstellen für Menschen mit Corona-Langzeitfolgen in RLP

Das Land Rheinland-Pfalz finanziert die fünf Post-Covid-Ambulanzen noch bis Oktober mit 50.000 Euro. Neben Mainz gibt es noch vier Anlaufstellen in Koblenz, Ludwigshafen, Kaiserslautern und Trier.

Das Ministerium arbeitet mit Medizinischen Versorgungszentren und Arztpraxen zusammen. Laut Gesundheitsministerium leiden in Rheinland-Pfalz etwa 80.000 Menschen unter dauerhaften Beschwerden nach einer Covid-Infektion. Das Land hat für die Betroffenen zusätzlich zu den Ambulanzen noch ein Internetportal eingerichtet, wo sie Informationen und Hilfe bekommen können.

"Wir werden die Anlaufstellen für Post-Covid-Patienten noch lange brauchen.

Christoph Lembens ist überzeugt, dass die Post-Covid-Ambulanzen noch lange notwendig sind. Im Moment sei Corona kein Thema in der Öffentlichkeit, aber viele Menschen würden sich immer noch anstecken. "Und unter denen können leider immer wieder Männer und Frauen sein, die nach der Infektion dauerhafte Beschwerden bekommen."

Rheinland-Pfalz

SWR Aktuell - der Morgen in Rheinland-Pfalz Jetzt abonnieren: Newsletter mit RLP-Nachrichten am Morgen

Noch vor dem Frühstück auf Stand sein? Mit dem neuen Newsletter "SWR Aktuell - der Morgen in Rheinland-Pfalz" landen die Top-News und alles Wichtige für den Tag im Mailpostfach.

Mehr zu Post-Covid

Rheinland-Pfalz

Insgesamt fünf Standorte in RLP Mainz und Koblenz: Erste Anlaufstellen für Long-Covid-Patienten gehen an den Start

In Mainz und Koblenz haben am Freitag die ersten von insgesamt fünf in RLP geplanten Anlaufstellen für Menschen mit Corona-Langzeitfolgen ihre Türen geöffnet. Die Erwartungen sind aber gering.

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

Bruchweiler

Edelsteinklinik im Hunsrück ausgelastet Junge Patienten mit Post-Covid in ihrem Alltag stark eingeschränkt

Die Corona-Pandemie ist für die meisten Menschen kein Thema mehr. Doch viele Kinder und Erwachsene leiden unter den Folgen einer Post-Covid-Erkrankung.

Zur Sache Rheinland-Pfalz! SWR RP