Frau in Wiesbaden bringt überstürzt Baby zu Hause zur Welt. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Marcus Brandt (Symbolbild))

Schneller als der Rettungsdienst

Blitzgeburt in Mainz-Kastel

Stand

Eine Frau in Mainz-Kastel hat ein Kind zur Welt gebracht, bevor der Rettungswagen sie ins Krankenhaus bringen konnte.

Der werdende Vater wählte den Notruf, als am Montagnachmittag bei seiner Partnerin die Wehen einsetzten. Ein Rettungswagen möge sie ins Krankenhaus bringen. Allerdings hörte die Leitstelle noch während des Telefonats, dass die Abstände zwischen den Wehen bereits recht kurz waren. Ein Rettungswagen und ein Notarzt vom St. Josefs-Hospital machten sich umgehend auf den Weg nach Mainz-Kastel.

Kind kommt vor Ort zur Welt

Währenddessen betreute die Mitarbeiterin der Leitstelle die werdenden Eltern am Telefon. Sechs Minuten nach der Alarmierung war der Rettungsdienst vor Ort. Allerdings war es bereits zu spät für einen Transport der Frau in ein Krankenhaus. Das Kind wollte offenbar zu Hause in Mainz-Kastel zur Welt kommen. Die Rettungssanitäterinnen leiteten die Frau an, und schon neun Minuten später erblickte ein kleiner Junge das Licht der Welt. Mutter und Kind sind wohlauf, wurden aber vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Wie die Feuerwehr Wiesbaden mitteilt, war es sowohl für die Eltern als auch für die Besatzung des Rettungswagens die erste Geburt.

Idar-Oberstein

Auf Landstraße bei Idar-Oberstein Parkplatz-Geburt: Gesuchte Frau bringt Baby ohne Hilfe zur Welt

Die Frau, die bei Idar-Oberstein ein Baby auf einem Parkplatz zur Welt gebracht hat, war laut Polizei zur Festnahme ausgeschrieben. Außerdem habe sie keinen festen Wohnsitz.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Stand
AUTOR/IN
SWR