Feuerwehrauto (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / Britta Pedersen / dpa)

300.000 Euro Schaden

Haßloch: Heizungsradiator setzt Haus in Brand

STAND

Beim Brand eines Einfamilienhauses in Haßloch ist am Sonntag ein erheblicher Sachschaden entstanden. Laut Polizei ist ein Heizungsradiator schuld.

Die Feuerwehr Haßloch wurde am Sonntagabend alarmiert, in der Ludwigstraße brenne ein Haus. Als sie eintraf, schlugen die Flammen bereits im Erdgeschoss aus den Fenstern. Alle Bewohner hätten sich aber rechtzeitig ins Freie retten können. Der Einsatz zog sich über mehrere Stunden und konnte laut Feuerwehr erst am frühen Montagmorgen beendet werden.

Worauf man bei Heizungsradiatoren achten sollte

Wie die Polizei mitteilt, war ein Heizungsradiator in Brand geraten - ein elektrisch betriebener Heizkörper. Heizungsradiatoren und Heizlüfter erfreuen sich aktuell vor dem Hintergrund der Energiekrise großer Beliebtheit. Energieberater raten allerdings wegen der hohen Stromkosten davon ab, einen Radiator als Heizungsersatz zu nutzen. Die Feuerwehr Haßloch warnt: Wenn man solche Geräte wieder in Betrieb nimmt, beispielsweise, weil sie den Sommer über im Keller waren, müssen sie überprüft werden. Insbesondere das Kabel sollte auf Knicke und etwaige Brüche kontrolliert werden.

Kauf, Wartung, Funktion Feuerlöscher für zuhause

Bis die Feuerwehr im Brandfall da ist, vergehen in der Regel 8 bis 15 Minuten. In dieser Zeit kann mit einem Feuerlöscher oft viel Schaden an Mensch und Haus verhindert werden.  mehr...

ARD-Buffet Das Erste

Klimawende Wie wir im Haushalt Strom und Gas sparen – Energie effizient nutzen (1/3)

Ökoprogramm für Waschmaschinen, Fegen statt Saugen, Geräte nachts abschalten – das beruhigt nur das eigene Gewissen. Wer im Haushalt Energie sparen will, muss die großen Dinge angehen.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Aufs Handy: Nachrichten aus Ludwigshafen, der Süd- und Vorderpfalz

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR