Weltkriegsbombe in Rheingönheim (Foto: Presse Stadt Ludwigshafen)

Das ging schnell

Ludwigshafen: Bombe in Rheingönheim gefunden und direkt entschärft

STAND

Bei Baggerarbeiten in Ludwigshafen-Rheingönheim ist am Dienstagmittag eine Weltkriegsbombe gefunden worden. Sie wurde nach Angaben der Stadt nur wenig später entschärft.

Von der ersten Warnung auf der Warnapp Nina bis zur Entwarnung vergingen keine zwei Stunden: In Rheingönheim wurde nach Angaben der Stadt Ludwigshafen bei Baggerarbeiten am Dienstag eine Bombe gefunden - und quasi direkt entschärft. Dazu wurde der Bereich im Umkreis von 500 Metern um den Fundort geräumt. Etwa eine Viertelstunde benötigte der Kampfmittelräumdienst, um die Bombe unschädlich zu machen. Die Entschärfung startete um 15.53 Uhr und war um 16.08 Uhr beendet. Was hilfreich war: Betroffen gewesen sind laut Stadt keine Privathäuser, sondern nur Straßen, ein Deponiegelände und Kleingartenanlagen.

Bomenfund Rheingoenheim (Foto: Presse Stadt Ludwigshafen)
Dieser Bereich wurde für die Entschärfung gesperrt Presse Stadt Ludwigshafen

Die Bombe war laut Stadt 500 Kilogramm schwer.

STAND
AUTOR/IN
SWR