Rathaus in Kaiserslautern, im Vordergrund sind wehende Fahnen zu sehen. (SWR)

AfD kann Mandate fast verdoppeln

Nach Kommunalwahl: Neue Ordnung im Stadtrat Kaiserslautern

Stand
AUTOR/IN
Christina Fleischanderl

Nach dem Auszählen aller Stimmen bei der Kommunalwahl ist klar, die SPD kann ihren ersten Platz im Kaiserslauterer Stadtrat verteidigen. Allerdings nur knapp - vor allem die AfD hat deutlich bei dieser Wahl dazugewonnen.

Der neue Stadtrat in Kaiserslautern steht nach den Kommunalwahlen fest – wieder ist die SPD stärkste Partei. Aber Kaiserslautern ist keine rote Hochburg mehr. Mit 22,2 Prozent sind die Sozialdemokraten nur knapp vor der CDU gelandet, die 21,5 Prozent der Stimmen erreicht hat. Die SPD (zuvor 15 Stadtratssitze) und die CDU (vor der Wahl noch 13 Sitze) haben im neugewählten Stadtrat Mandate verloren und zukünftig beide nur mehr zwölf Sitze. Ebenso verloren haben die Grünen, sie werden ab sofort anstatt mit elf nur noch mit neun Mandaten vertreten sein. Die Freie Wählergruppe hat mit sieben Stadtratssitzen dazugewonnen, gefolgt von den Linken (drei Sitze) und der FDP (zwei Sitze).

Kommunalwahl 2024 Grafik: Endergebnis für den Stadtrat in Kaiserslautern. (SWR)
Kommunalwahl 2024: Endergebnis für den Stadtrat in Kaiserslautern

SPD will nach Verlusten mehr Druck auf Land wegen Finanzlage machen

Der Wahlsonntag sei ernüchternd gewesen, sagt Patrick Schäfer, Fraktionsvorsitzender der SPD im Kaiserslauterer Stadtrat. Nachdem das finale Ergebnis am Montagabend bekannt wurde, sei man zwar erleichtert gewesen, zum Feiern sei den Mitgliedern aber dennoch nicht zumute, so Schäfer. Er sieht in dem Wahlergebnis eine letzte Warnung, dass sich etwas verändern müsse auf Bundes- und Landesebene.

Als Reaktion auf ihre Verluste will die SPD im Stadtrat jetzt unter anderem schnellstmöglich die Finanzlage verbessern. Hier müsse der kommunale Finanzausgleich neu überdacht werden, erklärt Schäfer. "Wir müssen hier mit dem Land intensive Gespräche führen, wir brauchen eine Veränderung. Was lange auf der Agenda steht, muss endlich umgesetzt werden, dass wir langfristig wieder mehr Geld in den Kassen haben." Schäfers persönlicher Wunsch für den neuen Stadtrat wäre eine Koalition mit der CDU und den Grünen.

AfD kann Stimmen in Kaiserslautern beinahe verdoppeln

Nicht nur landesweit, sondern auch in Kaiserslautern hat die AfD dazugewonnen. Die Partei hat im Gegensatz zur Wahl 2019 (damals 10,7 Prozent) ihren Stimmenanteil fast verdoppeln können auf 19,8 Prozent. Damit ist die AfD-Fraktion von nun an drittstärkste Kraft im Stadtrat mit elf Sitzen.

AfD will nach Kommunalwahl mit allen Parteien sprechen

Für Dirk Bisanz, Fraktionsvorsitzender der AfD in Kaiserslautern, zeigt das Wahlergebnis, dass die Mehrheit der Bevölkerung in Kaiserslautern mit der aktuellen Politik nicht zufrieden sei. Mit den zusätzlichen Stimmen habe man nun im Stadtrat die Möglichkeit, auch politisch etwas zu verändern, erklärt Bisanz. Was die Koalitionspläne angeht, so der AfD-Fraktionsvorsitzende, biete man jetzt auch allen Parteien an, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Kaiserslautern

SWR Studio Kaiserslautern mit neuem Angebot Nachrichten aus dem Westen der Pfalz ab jetzt auch bei WhatsApp

Das SWR Studio Kaiserslautern hat ab sofort ein neues Angebot: Über unseren eigenen WhatsApp-Kanal versorgen wir die Menschen in der Westpfalz mit Neuigkeiten aus der Region.

SWR4 RP am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

CDU will sich auf keinen Koalitionspartner im Stadtrat festlegen

Jetzt müsse man erst einmal ausloten, wie wir in unseren Themen übereinstimmen, meint Ursula Düll, CDU-Fraktionsvorsitzende, nach der Kommunalwahl. Man freue sich, dass man das erste Mal auf Augenhöhe mit der SPD sei. Das ist eine positive Entwicklung, so Düll. Dadurch sei aber auch die Verantwortung gegenüber den Wählerinnen und Wählern groß, bestimmte Themen jetzt auch anzugehen.

Beispielsweise wolle man vor allem das Sicherheitsgefühl in Kaiserslautern verbessern und Verwaltungsabläufe effizienter machen. Zu einer möglichen Koalition mit der SPD sagt die CDU-Fraktionsvorsitzende: "Wir erwarten da aber die Bereitschaft der SPD, dass sie diese Themen auch angehen will."

RLP

Meinung zur Europawahl "Die AfD kann TikTok, die anderen können Dorfschenke"

Die AfD kann TikTok, die Altparteien können Dorfschenke. Das reicht nicht. Genauso wenig, wie nur von der Schwäche der anderen zu leben. Die Meinung von Dirk Rodenkirch.

Der Tag in RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz

Vorläufiges amtliches Endergebnis CDU auch bei der Kommunalwahl in RLP deutlich vorne

Die CDU hat die Kommunalwahl in Rheinland-Pfalz mit klarem Abstand gewonnen. Die SPD ist weiter zweitstärkste Kraft. AfD und Freie Wähler verzeichnen deutliche Zugewinne.

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

Kaiserslautern

Am 9. Juni wird gewählt Mehr Briefwähler bei Europa- und Kommunalwahl im Westen der Pfalz

Bei den Kommunalwahlen am Sonntag wird es in der Westpfalz eine hohe Briefwahlbeteiligung geben.

SWR4 am Montag SWR4

Stand
AUTOR/IN
Christina Fleischanderl