Landgericht Braunschweig verhandelt über Greenpeace-Klage gegen Volkswagen

STAND
AUTOR/IN
Andreas Reinhardt

Audio herunterladen (3,3 MB | MP3)

Drei von Greenpeace unterstützte Klägerinnen und Kläger fordern, dass VW ab spätestens 2030 keine Verbrenner mehr produziert. Sie wollen auch erreichen, dass VW verpflichtet wird sicherzustellen, die eigenen CO2-Emissionen bis 2030 um 65 Prozent verglichen mit 2018 zu reduzieren. Die Klage stützt sich auch auf das Klima-Urteil des Bundesverfassungsgerichts, das 2021 entschieden hatte, dass künftige Generationen ein Recht auf Klimaschutz haben.

STAND
AUTOR/IN
Andreas Reinhardt