Info-Date am Morgen: Ermittlungen gegen mutmaßlich rechtsextreme Polizisten und Diskussion um Flüchtlingsunterkunft in Koblenz

Stand
AUTOR/IN
Andreas Böhnisch

Audio herunterladen (14,6 MB | MP3)

Gegen 400 Polizeibeamte bundesweit besteht der Verdacht, dass sie rechtsextrem sind oder Verschwörungstheorien anhängen, was gegen den von ihnen abgelegten Eid verstößt. Deshalb wird gegen diese Beamte ermittelt. Die Zahl ist möglicherweise noch höher, denn vier Bundesländer lieferten keine Zahlen in der Sache. In Deutschland tun etwa 330.000 Polizisten ihren Dienst.

Geplante Flüchtlingsunterkunft in Koblenz sorgt für Diskussionen

Deutschland nimmt nach wie vor viele geflüchtete Menschen auf und diese müssen untergebracht werden. Das ist Aufgabe der Kommunen. Die Stadt Koblenz plant eine neue Sammelunterkunft für Geflüchtete im ehemaligen Bundespolizeigebäude bei den Kaiserin-Augusta-Anlagen. Die Standortwahl sorgt unter den Koblenzern für große Diskussionen. Deswegen hatte die Stadt gestern Abend zu einer Infoveranstaltung eingeladen.

Stand
AUTOR/IN
Andreas Böhnisch