Ulm, Nördlingen

Tausende Teilnehmer bei Aktion "Stadtradeln"

STAND

Mehrere Tausend Radlerinnen und Radler aus der Region haben bei der Aktion "Stadtradeln" teilgenommen. Allein in Ulm sind im Mai 3.700 Menschen auf das Rad umgestiegen und haben dabei insgesamt 815.000 Kilometer zurückgelegt. Das entspricht im Vergleich zu den entsprechenden Autostrecken einer CO2-Einsparung von 125 Tonnen. In Nördlingen (Kreis Donau-Ries) haben sich laut Mitteilung der Stadt 60 Gruppen mit knapp 900 Radlerinnen und Radlern beteiligt. Wer beim "Stadtradeln" mitmacht, kann auch Straßenabschnitte melden, die gefährlich sind. Diese Meldungen sollen in den Kommunen für mehr Sicherheit sorgen. Ulm nimmt im Nachgang auch an einer Studie der Hochschule Karlsruhe teil: Dabei sollen Bereiche im Straßennetz festgestellt werden, in denen Radfahrende zu eng überholt werden.

STAND
AUTOR/IN