SWR2 Wissen

E-Books ausleihen – Warum Verlage und Bibliotheken um die Onleihe streiten

Stand
AUTOR/IN
Dirk Asendorpf
Dirk Asendorpf (Foto: SWR, Dirk Asendorpf)

Audio herunterladen (26,6 MB | MP3)

Wer ein Buch in der Bibliothek ausleihen will, muss dafür nicht mehr hingehen. Mehr als jedes zehnte ausgeliehene Buch ist bereits ein E-Book, Tendenz stark steigend.

Autoren und Verlage sehen ihre Existenz durch die sogenannte Onleihe gefährdet, Bibliotheken beklagen, dass ihnen Bestseller oft erst Monate nach Erscheinen verkauft werden.

Die Ampel-Koalition will jetzt "faire Rahmenbedingungen" schaffen. Wie könnten die aussehen? Und wie gestalten unsere Nachbarländer den digitalen Wandel der Bibliotheken?

Umwelt Papier, Karton und Pappe – Wie wird die Branche nachhaltiger?

Papier ist in unserem Alltag allgegenwärtig. Die Herstellung kostet aber viel Energie, Holz oder Altpapier. Wie kann ein nachhaltiger Umgang mit Papier gelingen?

SWR2 Wissen SWR2

Medien

Künstliche Intelligenz Studie: Online-Inhalte einer KI so glaubwürdig wie die von Menschen

Nach einer Studie der Hochschule Mainz und der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz halten Testpersonen die Online-Inhalte einer KI für ebenso glaubwürdig wie Inhalte, die Menschen erstellen oder betreuen. Das kann problematisch sein, weil etwa Texte einer KI wie ChatGPT noch oft Fehler enthalten.
Martin Gramlich im Gespräch mit Prof. Franz Rothlauf, Uni Mainz

SWR2 Impuls SWR2

Medizin Kommentar zur Biontech-Krebsforschung: „Noch zu früh zum Feiern“

Biontech hat gestern Ergebnisse einer sehr frühen Phase seiner neuen Krebstherapie vorgestellt. Heute findet sich die Meldung in allen Medien. David Beck aus der SWR-Wissenschaftsredaktion findet: Für dieses Rampenlicht ist es noch zu früh.

SWR2 Impuls SWR2