SWR2 Wissen: Aula

Die entzauberte Moderne – Wo bleibt das Heilige?

STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (26,2 MB | MP3)

"Entzauberung" ist ein Schlüsselbegriff im Selbstverständnis der Moderne, sie meint ein stetiges Zurückdrängen des Religiösen zugunsten der Dominanz des rationalen naturwissenschaftlichen Weltbildes. Doch worum handelt es sich dabei eigentlich genau? Was meinte der Soziologe Max Weber mit seinem Konzept der "Entzauberung"? Und sind seine kanonisch gewordenen Vorstellungen überhaupt noch haltbar?

Professor Hans Joas, Religionssoziologe an der Humboldt-Universität zu Berlin, gibt Antworten im Gesprächt mit Ralf Caspary.

Produktion 2018

Literatur Hans Joas: Die Macht des Heiligen

Was feiern wir eigentlich, wenn wir religiöse Feste begehen? Wie viel Religion steckt in unserem modernen Alltag? In seinem neuen Buch zeigt Hans Joas, wie das Heilige bis in unsere Zeit wirkmächtig ist.  mehr...

Bildung Religionsunterricht abschaffen? Schüler, Staat und Kirche im Konflikt

Muslime, Christen, Konfessionslose: Schulen sind heute bunt. Jugendliche fordern ein neutrales Werte-Fach – Kirche und Bildungsministerium verteidigen den Religionsunterricht.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

SWR2 zu Ostern Ostern feiern in der Corona-Krise

Alle Gottesdienste fallen aus - Ostern wird dieses Jahr anders als sonst. SWR2 begleitet Sie durch die Karwoche und das Osterfest in der Corona-Krise - mit Lesungen, Geistlicher Musik und Sendungen zu Glaubensthemen.  mehr...

STAND
INTERVIEW