SWR2 Leben

Kann denn Schummeln Sünde sein? Von Steuern und Moral

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (43,4 MB | MP3)

Manche nennen es Volkssport, andere sprechen von einem menschlichen Urtrieb. Juristisch betrachtet ist es schlicht eine Straftat: Betrug. Geschätzte 125 Milliarden Euro gehen Deutschland im Jahr durch "Steuerschummeleien", wie es viele Medien gern nennen, an Einnahmen verloren. Beteiligt an diesen Steuerhinterziehungen sind kleine Angestellte genauso wie Millionäre und Großunternehmen.

Doch warum ist das so? Warum fällt es den Vielen offenkundig so schwer, ehrlich Steuern zu zahlen? Und was müsste geändert werden, damit die Steuermoral nicht dort bleibt, wo sie momentan ist?

Die Vorstellung ist: wir verdienen unser Bruttoeinkommen. Und dann kommt dieser Staat und nimmt mir das weg. Das ist ja auch ne Rhetorik, die - hat nen bestimmten politischen Einschlag. Und die auch viele Leute intuitiv so teilen.

STAND
AUTOR/IN