STAND
AUTOR/IN

Das Ende des Zweiten Weltkriegs – von den V2-Nazi-Raketen auf London bis zur deutschen Kapitulation und dem Atombombenabwurf – als Paranoia-Drug-Sex Road Movie-Hörspiel nach dem Roman von Thomas Pynchon.

"Hörbuch des Jahres 2020" der hr2-Hörbuchbestenliste:
Bravouröse Kulturleistung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

"Pynchon ist ein Bastler, ein Ingenieur und er möchte nichts Geringeres, als dem Welträtsel auf die Spur kommen. In diesem Sinne schreibt er die anspruchsvollsten Bücher, die ich kenne. Gleichzeitig sind sie aber auch die komischsten. Mit derb zotigem Humor."

Regisseur Klaus Buhlert

Der Roman „Die Enden der Parabel / Gravity's Rainbow“ gilt als das Hauptwerk des US-amerikanischen Kultautors Thomas Pynchon. Klaus Buhlert inszenierte aus der deutschen Übersetzung von Elfriede Jelinek und Thomas Piltz für SWR2 eine 14-stündige Hörspielfassung.

Thomas Pynchon stimmte hierfür erstmals einer Bearbeitung seines Hauptwerkes zu.

Durch die beiden Abende der Ursendung führte Denis Scheck, der das die Hörspielfassung „absurd klug und wahnsinnig witzig“ findet.

Begleitet wird das beeindruckende Hörspielprojekt von Klaus Buhlerts Soundstück „Pirate Prentice' Paranoia“ sowie dem Werkstattbericht „Jenseits der Null“ von Ulrich Sonnenstein zur Entstehung des Hörspiels.

Erstes Kapitel: Jenseits der Null

„Die Enden der Parabel“ 1. Kapitel: Jenseits der Null, Episode 1 bis 2

18.12.1944, London, morgens: Der englische Geheimdienstchef Pirate Prentice hat einen Alptraum über die Evakuierung Londons. Beim Bananenfrühstück erfährt er von einem V2-Einschlag.  mehr...

„Die Enden der Parabel“ 1. Kapitel: Jenseits der Null, Episode 3 bis 5

18.12.44 London, mittags: Geheimdienstagent Teddy Bloat sucht im Büro des GIs Tyrone Slothrop Informationen, ob die V2-Einschläge mit dessen Affären zusammenhängen. Nachmittags besichtigt Slothrop den V2-Einschlag. Abends gibt es eine spiritistische Sitzung über die Operation Blackwing.  mehr...

„Die Enden der Parabel“ 1. Kapitel: Jenseits der Null, Episode 6 bis 8

19.12.44, London, Mitternacht, morgens: Dr. Pointsman, Mexiko und Jessica von der Abteilung für psychologische Kriegsführung „Die weiße Visitation“ versuchen einen Hund zu fangen. Dr. Pointsman will aber Menschenversuche – und er will Slothrop.  mehr...

Zweites Kapitel: Une Perm' au Casino Hermann Goering

„Die Enden der Parabel“ 2. Kapitel: Une Perm' au Casino Hermann Goering, Episode 1

26.12.44, Monaco: Slothrop wird zum Casino Hermann Goering geschickt, um hinter das Geheimnis der V2 zu kommen. Mit ihm Teddy Bloat und Tentivy Mucker-Maffick. Gemeinsam machen sie Französinnen fürs Picknick am Strand klar. Slothrop rettet wie erwartet Katje Borgesius vor dem Kraken Grigori.  mehr...

„Die Enden der Parabel“ 2. Kapitel: Une Perm' au Casino Hermann Goering, Episode 2 bis 3

Dr. Porkjewitsch verschwindet mit dem Kraken auf einem Fischkutter. Abends verführt Katje auftragsgemäß Slothrop, morgens sind Slothrops Sachen weg. Er verfolgt die Diebe, stürzt vom Baum und landet wieder bei Katje.  mehr...

„Die Enden der Parabel“ 2. Kapitel: Une Perm' au Casino Hermann Goering, Episode 4 bis 6

Ende Februar 1945, Dover: Der ‚Weißen Visitation‘ fehlt Geld. Pointsman deshalb Brigadier Pudding mit Katje als Domina, Monaco: Slothrop trifft auf einer Ganoven-Party von Raoul den Fälscher Blodgett Waxwing und die Panzerkommandantin Tamara. Hinweis: Dieses Hörspiel enthält Passagen, die Hörer*innen irritieren oder verletzen könnten. Für Jugendliche unter 18 Jahren könnten sie nicht geeignet sein.  mehr...

Drittes Kapitel: In der Zone

„Die Enden der Parabel“ 3. Kapitel: In der Zone, Episode 1 bis 2

16. – 18. Mai 1945: Slothrop verlässt Zürich in Richtung Harz, auf der Suche nach der Rakete. Er liest in Schweitars Dokumenten über die Experimente von Jamf mit Imipolex G und der V2. In Nordhausen steigt er in die Stollen der Mittelwerke Dora, wo er von Major Marvy gejagt wird.  mehr...

„Die Enden der Parabel“ 3. Kapitel: In der Zone, Episode 3 bis 4

Die Geschichte der Nazi-Herero Einheit Schwarzkommando. Am 28.5.1945 genießen Slothrop und die Hexe Geli einen Sonnenaufgang auf dem Brocken. Slothrop muss vor Major Marvy im Heißluftballon nach Berlin fliehen.  mehr...

mehr zu Pynchon und zum Hörspiel

Gespräch So hat die Kunsthistorikerin Christina Dongowski „Die Enden der Parabel“ gehört

„Gravity's Rainbow“ – zu deutsch: „Die Enden der Parabel“ – ist eines der Lieblingsbücher der Kunsthistorikerin Christina Dongowski. Für SWR2 hat sie die 14-stündige Erstsendung des Hörspiels durchgehört.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gespräch „Absurd klug und wahnsinnig witzig“: Denis Scheck über „Die Enden der Parabel“ von Thomas Pynchon

Ein Soldat, der eine Erektion bekommt, wenn er eine deutsche V2-Rakete am Himmel sieht: Der Zusammenhang zwischen Chauvinismus und Faschismus sei der Leitgedanke in Pynchons Roman „Gravity's Rainbow - Die Enden der Parabel“, sagt Literaturkritiker Denis Scheck. SWR2 hat Pynchons Hauptwerk von 1973 nun als 14-stündige Hörspielfassung produziert.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Hörspiel Pirate Prentice' Paranoia | Eine Soundreise mit Umwegen

Dieses Soundstück über die V2-Rakete, London 1944 und die paranoiden Träume eines britischen Geheimdienstoffiziers wurde bewusst als Stereomischung für Kopfhörer abgemischt.  mehr...

SWR2 Hörspiel-Studio SWR2

SWR2 Hörspiel-Studio Jenseits der Null - Ein Pynchon-Werkstattbericht

Das Ende des II. Weltkrieg aus der Perspektive des Amerikaners Thomas Pynchon. Die Entstehungsgeschichte des 14-stündigen SWR-Hörspiels nach seinem Roman „Gravity‘s Rainbow/Die Enden der Parabel“.
 mehr...

SWR2 Hörspiel-Studio SWR2

lesenswert mit Denis Scheck | Gespräch Regisseur Klaus Buhlert über sein Hörspiel „Die Enden der Parabel“

Hörspielregisseur Klaus Buhlert hat den hochkomplexen Roman „Die Enden der Parabel“ von Thomas Pynchon in ein Hörspiel verwandelt. Mit Denis Scheck spricht er über die Schwierigkeiten bei diesem Projekt.  mehr...

Die Enden der Parabel | Gespräch Schauspieler Felix Goeser über seine Hörspiel-Rolle als Pirate Prentice

Geoffrey „Pirate Prentice“ ist die Figur, die am Anfang von Pynchons „Die Enden der Parabel“ paranoide Träume vom Krieg und der V2-Rakete träumt. Felix Goeser leiht ihm die Stimme und spricht mit Denis Scheck über seine Rolle.  mehr...

Die Enden der Parabel | Gespräch Pynchon-Übersetzer Dirk van Gunsteren erzählt von seiner Arbeit

Dirk van Gunsteren ist ein renommierter Übersetzer und hat schon viele Werke von Thomas Pynchon übersetzt. Mit Denis Scheck spricht er über seine Arbeit an diesen Romanen, seine Liebe für Thomas Pynchons Humor und über die Briefe, die er vom Autor selbst erhalten hat.  mehr...

Die Enden der Parabel | Gespräch „Sex and drugs“: Prof. Heinz Ickstadt und Prof. Hanjo Berressem über Thomas Pynchons Hauptwerk

Die Amerikanisten Prof. Heinz Ickstadt und Prof. Hanjo Berressem sprechen mit Denis Scheck über Thomas Pynchon, den Zweiten Weltkrieg und „sex and drugs“ im Roman „Die Enden der Parabel / Gravity's Rainbow“.  mehr...

Die Enden der Parabel | Gespräch Bibiana Beglau über ihre Rolle im Hörspiel „Die Enden der Parabel“

Im Gespräch mit Denis Scheck spricht Bibiana Beglau über ihre Rolle der chauvinistischen und pornographischen Geheimagentin „Katje Borgesius“ im Hörspiel nach Thomas Pynchons Roman.  mehr...

Die Enden der Parabel | Gespräch Militaria-Experte Dr. Sven Lüken über die V2-Rakete in Pynchons „Gravity’s Rainbow“

Denis Scheck spricht mit dem Leiter der Sammlung Militaria des Deutschen Historischen Museums Berlin, Dr. Sven Lüken, über das Ende des zweiten Weltkriegs und die V2-Rakete in Thomas Pynchons „Gravity’s Rainbow“  mehr...

Hörbuch-Kritik Das Großprojekt: Thomas Pynchons „Die Enden der Parabel” erstmals als Hörspiel

Als unlesbar verschriene Romane in Hörspiele zu verwandeln ist eine Spezialität des Regisseurs Klaus Buhlert. Nun ist es ihm wieder gelungen: 1200 Seiten Roman hat er mit rund 40 Sprechern umgesetzt und einen ganz eigenen Sound erfunden. Ein Werk, das zum „binge-hearing” verleitet: Spannungsgeladen, verwirrend und fesselnd zugleich ist diese Geschichte zum Ende des Zweiten Weltkriegs, die einem wild-paranoiden Road-Trip gleicht.  mehr...

SWR2 am Samstagnachmittag SWR2

Bildergalerie Bilder aus der Produktion des Hörspiels

Das Ende des Zweiten Weltkriegs, von den V2-Nazi-Raketen auf London bis zur deutschen Kapitulation und dem Atombombenabwurf – als Paranoia-Drug-Sex Road Movie-Hörspiel nach dem Roman von Thomas Pynchon.  mehr...

Der Zweite Weltkrieg im Hörspiel

Hörspiel | 75 Jahre Ende des Zweiten Weltkriegs Claude Simon: Das Pferd - Leid und Wahnsinn des Zweiten Weltkriegs

Hörspiel über Leid und Wahnsinn des Zweiten Weltkriegs – aus französischer Sicht.  mehr...

SWR2 Hörspiel am Sonntag SWR2

Hörspiel | 75 Jahre Endes des Zweiten Weltkriegs Der Krieg geht zu Ende - Walter Kempowskis Chronik für Stimmen

Wie erlebte die Bevölkerung das Ende des Zweiten Weltkriegs? Kempowskis „Chronik für Stimmen“ richtet den Blick zurück auf die Zeit zwischen Ende Januar bis Anfang Februar 1945.  mehr...

SWR2 Hörspiel-Studio SWR2

Hörspiel | 75 Jahre Ende des Zweiten Weltkriegs Hermann Kretzschmar – Strahlungen

Das musik-dramatische Hörspiel entwirft Ernst Jüngers Tagebuch über die NS-Besatzungszeit in Paris von 1941-bis 1944 als Vexierspiel zwischen Nihilismus und surrealen Traumbildern.  mehr...

SWR2 Hörspiel am Sonntag SWR2

STAND
AUTOR/IN