Film

Bildergalerie „Everything will change“

STAND

„Everything will change“ erzählt vom abenteuerlichen Road-Trip dreier Freunde, Ben, Fini und Cherry, die im Jahr 2054 eine sterile, betonierte Welt bewohnen. Als sie erfahren, dass ihr Planet einst von reicher, bunter Schönheit geprägt war, machen sie sich auf eine Reise, um Antworten auf ihre immer größer werdenden Fragen zu suchen: “Was ist Giraffe? Und warum sind die Tiere verschwunden, die es mal gab?”

Filmstill (Foto: Farbfilm Verleih)
„Everything will change“ erzählt vom abenteuerlichen Road-Trip dreier Freunde Cherry (Jessamine-Bliss Bell), Ben (Noah Saavedra) und Fini (Paul G Raymond), die im Jahr 2054 eine sterile, betonierte Welt bewohnen. Farbfilm Verleih
Als sie erfahren, dass ihr Planet einst von reicher, bunter Schönheit geprägt war, machen sie sich auf eine Reise, um Antworten auf ihre immer größer werdenden Fragen zu suchen. Farbfilm Verleih
“Was ist Giraffe? Und warum sind die Tiere verschwunden, die es mal gab?” Farbfilm Verleih
In einem geheimnisvollen Schloss treffen die Freunde auf Wissenschaftler*innen wie Prof. Dr. Mojib Latif ( Meteorologe und Ozeanograph) die Daten und Erinnerungen zum 6. Artensterben in ihrem Archiv sammeln. Farbfilm Verleih
Die Suche führt in die 2020er Jahre - der letzten, verpassten Chance des Planeten. Farbfilm Verleih
Die drei sind fassungslos und hecken einen mutigen Plan aus. Farbfilm Verleih
Doch ihr Versuch, die Menschheit wach zu rütteln und das Geschehene ungeschehen zu machen, scheitert kläglich. Enttäuscht erkennen sie, dass es in ihrer Welt nichts mehr zu retten gibt. Farbfilm Verleih
Schließlich folgen sie den rätselhaften Spuren und fassen die Freunde einen letzten, waghalsigen Entschluss, der alles ändern wird. Unterstützt werden sie auch von dem Regisseur, Autor und Fotografen Wim Wenders. Farbfilm Verleih
STAND
AUTOR/IN
SWR