SWR 1 Meilensteine

1993 – SWR1 Meilensteine

Björk – "Debut"

Stand
AUTOR/IN
Frank König
Frank König
REDAKTEUR/IN
Stephan Fahrig
ONLINEFASSUNG
Patrick Schütz
Patrick Schütz

"Debut" heißt passenderweise das erste Soloalbum der isländischen Sängerin Björk, das vor 30 Jahren veröffentlicht wurde und ihr direkt zum internationalen Durchbruch verholfen hat.

Audio herunterladen (55,5 MB | MP3)

Warum dieses Album ein Meilenstein der Musikgeschichte ist und unbedingt auch in unserem Podcast besprochen werden muss, erklärt Moderator Frank König kurz und knapp in einem Satz:

Es geht um nicht mehr und nicht weniger als die Neuerfindung des Pop!

Was Björk auf ihrem Album macht ist alles außer klassischem Mainstream Pop der 90er Jahre. Auf dem ersten Soloalbum der isländischen Sängerin vermischen sich ganz viele unterschiedliche Stile miteinander. Darunter auch House, Elektro, Folk, Jazz, Pop, Trip-Hop – ein eigenwilliger Mix in Kombination mit der sehr besonderen Stimme von Sängerin Björk.

Sängerin Björk bei einem Liveauftritt.
Die isländische Sängerin Björk ist vor allem für ihren einzigartigen Gesangsstil und ihre besondere musikalische Mischung bekannt, mit der sie viele Fans gewonnen hat. Dabei ist ihr Musikstil und ihr Auftreten auf jeden Fall eines: Polarisierend!

Björks musikalische Mischung: Einmal alles Bitte!

Eine verquere Mischung, die aber schnell viele Fans gefunden hat. Fast fünf Millionen mal verkaufte sich das Debütalbum von Björk und verhalf der Sängerin damit direkt zum internationalen Durchbruch.

Sie ist mein musikalischer Meilen-Edelstein!

Björk: Ihr musikalischer Weg

Geboren ist Björk in der isländischen Hauptstadt Reykjavik als Tochter einer Wahrsagerin und Aktivistin. In jungen Jahren zieht die Mutter mit Björk in eine Kommune, wo Björk mit ihrer Mutter und ihrem Stiefvater, einem Gitarristen, lebt. Björk bekommt also schon früh sehr engen Bezug zur Musik und lernt mit sechs Jahren auch selber Klavier und Flöte. Und weil bei einer Aufführung in der Musikschule eine Coverversion des Tina Charles Klassikers "I Love to Love" mitgeschnitten wird, die irgendwie an einen Radio-DJ gelangt, hat Björk schon mit 11 Jahren einen kleinen Radiohit in Island.

Björk probierte schon früh auch andere, extremere Musikrichtungen aus und gründete mit 14 Jahren die Punkband Spit and Snot. Diese Experimentierfreude hat sie beibehalten, was allem Anschein nach auch dafür gesorgt hat, dass Björk sich für die Songs auf ihrem ersten Solodebüt 1993, dann bei so vielen unterschiedlichen Genres bedient hat.

Björks Heimat Island beeinflusst sie extrem!

Nach der Geburt ihres Sohnes veränderte Björk ihre musikalische Ausrichtung und gründete die Band The Sugarcubes, eine Alternative Rockband, die auch internationale Beachtung fand und in der Björk dann auch ihren besonderen Gesangsstil entwickelt hat und ihr musikalisches Auftreten, dass sie beim Beginn ihrer Solokarriere noch mehr ausleben kann.

Wie genau Björk zu ihrem einzigartigen Gesangsstil gekommen ist und wie Geysire, Vulkane und die Natur ihrer Heimat Island ihren Gesang beeinflusst haben, was Björk mit der Remix-Kultur zu tun, wie U2s Album "Achtung Baby" in diesen Kosmos passt und über viele andere Themen sprechen wir im Podcast zu Björks Solo-Debüt "Debut".

Shownotes

Jetzt Podcast abonnieren!

Mehr SWR1 Meilensteine

1999 – SWR1 Meilensteine Red Hot Chili Peppers – "Californication"

1999 erscheint mit "Californication" das siebte Studioalbum der Red Hot Chili Peppers — und damit auch ihr erfolgreichstes.

Stand
AUTOR/IN
Frank König
Frank König
REDAKTEUR/IN
Stephan Fahrig
ONLINEFASSUNG
Patrick Schütz
Patrick Schütz