Mädchen flüstert einem anderen etwas ins Ohr, die Andere schaut überrascht (Foto: Imago, Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xAntonioGuillemx Panthermedia26583680)

Hitparaden Leaks Geheime Einblicke in die Hitparaden-Abstimmung

Die Abstimmung zur SWR1 Hitparade 2019 ist beendet. Ob es Ihre Songvorschläge in die Top 1.000 geschafft haben, erfahren Sie vom 17. bis 21. September - oder vielleicht jetzt schon hier.

Was wir schon wissen

Wer in diesem Jahr Platz 1 belegt, das erfahren wir erst am letzten Tag der Hitparade. Trotzdem gibt es schon einige spannende Fragen, denen wir nachgegangen sind:

Neue Songs, die polarisieren

Sarah Connor (Foto: Nina Kuhn) (Foto: Sarah Connor (Foto: Nina Kuhn))
Sarah Connor (Foto: Nina Kuhn) Sarah Connor (Foto: Nina Kuhn)

Neu ist der Titel "Vincent" von Sarah Connor, der es auf Anhieb in die Top 50 geschafft hat. In den Top 1.000 finden sich auch Neueinsteiger wie Rammstein mit "Deutschland" oder "Shallow" von Lady Gaga und Bradley Cooper . Der Song ist seit Beginn der Abstimmung stabil in den Top 30 zu finden.

"Eine Band hat mich umgehauen, als der Song als Neuvorschlag in die Hitparade reinkam", so Musikredakteurin Deborah Schamuhn. Bisher war "Sound of Silence" in zwei Versionen in der SWR1- Hitparade - jetzt kommt vielleicht noch eine dritte dazu und zwar in der Version der Pentatonix. Die genaue Auswertung der Stimmen wird zeigen, ob es für die Acapella-Gruppe reicht, die Platz-1.000-Grenze zu knacken.

Hitparaden-Aufsteiger

2015 lag Journey mit "Don't stop believin'" noch auf Platz 84, 2018 schaffte der Titel schon Platz 17 in der SWR1-Hitparade. Deborah Schamuhn weiß jetzt schon "Der Song wird seine Erfolgsgeschichte fortsetzen". "Don't stop believin'" ist mitterweile eine echte Hymne geworden. 1981 schaffte er gerade mal einen Platz in der Top 10 in den USA und England, wurde aber beispielsweise 2011 für einen Grammy nominiert und liegt auch bei den SWR1 Hörerwünschen immer wieder ganz weit vorne.

In den Top 20 stehen doch immer die gleichen Titel, oder?

Nein, das kann man längst nicht mehr so sagen. Natürlich gibt es Konstanten, die in jedem Jahr platziert sind. Aber die Beatles verabschieden sich immer mehr aus der Hitparade und wir hatten in den letzten Jahren auch Überraschungen wie Adele, Die Toten Hosen, Helene Fischer oder Disturbed auf den Top-Plätzen.

Welche Queen-Titel sind in diesem Jahr dabei?

Queen-Sänger Freddy Mercury (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Queen-Sänger Freddy Mercury Picture Alliance

Queen werden sicherlich wieder die Band mit den meist-platzierten Titeln sein - das ist jetzt keine wirklich große Überraschung. Überraschender ist dagegen, dass die SWR1-Hörer jedes Jahr neue Queen-Lieder finden, die sie gerne in der SWR1-Hitparade platzieren möchten. In diesem Jahr ist das "No One But You (Only the good die young)". Ob der Song es tatsächlich geschafft hat, erfahren Sie bei uns am Dienstagmorgen.

STAND