STAND
AUTOR/IN

"Erstickt" lautet die offizielle Todesursache. Ganz geklärt wurden die Umstände seines Todes allerdings nie. Jimi Hendrix wurde nur 27 Jahre alt. Wie nach ihm unter anderem Janis Joplin, Kurt Cobain oder Amy Winehouse. Sie alle zählen zum unheimlichen "Club 27". Am 18. September 1970 wurde Jimi Hendrix tot aufgefunden. In einem Hotelzimmer in London. Schlaftabletten und Alkohol waren im Spiel. Am 18.September jährt sich sein Todestag zum 50. Mal.

Ein echter Gitarren-Gott

Jimi Hendrix spielte Gitarre mit der Zunge und den Zähnen oder auch hinter seinem Rücken. Er holte Klänge aus dem Instrument wie kein Gitarrist vor ihm. Jimi Hendrix hatte bei Frank Elstner, damals Radiomoderator, einmal Gitarre gespielt. Und Frank Elstner schwärmte viele Jahre später danach noch:

»Wer das einmal erlebt hat, vergisst es nie mehr.«

Frank Elstner, in SWR1 Leute über Jimi Hendrix

Zweifelsohne: Er war ein Ausnahmekünstler! In Woodstock zerlegte Hendrix die amerikanische Nationalhymne in ein Klanginferno. Auf einer Londoner Bühne spielte er Gitarren-Gott Eric Clapton an die Wand und der war nicht einmal böse. Das Musikmagazin "Rolling Stone" führt Jimi Hendrix auf Platz 1 der besten Gitarristen aller Zeiten. 

Jimi im Jahr 1969 in Stuttgart

Anderthalb Jahre vor seinem Tod trat Jimi Hendrix in Baden-Württemberg auf: Im Januar 1969 erlebt das klassische Stuttgarter Konzerthaus, die Liederhalle, ihr erstes Rockkonzert. Im bestuhlten Beethovensaal kostete der Eintritt damals 9,00 DM. Die Kartennachfrage war so groß, dass kurzerhand ein zweites Konzert vorweg um 17 Uhr angesetzt wurde.

Linsen mit Spätzle sind nicht sein Ding

"Sowas hatte es noch nie gegeben", erzählt Michael Russ im SWR1-Interview. Der Konzertveranstalter hat Jimi Hendrix als bescheidenen Menschen kennengelernt. "Es gab kein Catering". Mit-Veranstalter Fritz Rau nahm Hendrix mit in eine Stuttgarter Wirtschaft zu Linsen und Spätzle. Die mochte Hendrix nicht und verschwand klammheimlich. Warum er denn nichts gesagt habe, wollte Rau später von ihm wissen. Darauf Hendrix: "I didn’t want to hurt your feelings" – Ich wollte deine Gefühle nicht verletzen.

Der "Club 27"

Am 18. September 2020 vor 50 Jahren starb Jimi Hendrix. Er wurde nur 27 Jahre alt. Was auffällt: Es gibt viele hochtalentierte Musiker, die in den vergangenen Jahrzehnten im Alter von 27 Jahren starben - nicht zuletzt wurden sie dadurch zum Mythos:

Der Club 27 Es ist einer der exklusivsten Clubs der Welt! Aber will man da Mitglied werden?

Brian Jones, Rolling Stones (Foto: picture-alliance / dpa, picture-alliance / dpa - dpa)
Brian Jones ist der erste Verstorbene des sogenannten "Club 27". Am 3. Juli 1969 wurde der Mitbegründer der Rolling Stones Tod in einem Swimming Pool gefunden. picture-alliance / dpa - dpa Bild in Detailansicht öffnen
Rock-Idol und Ausnahmegitarrist Jimi Hendrix verstarb am 18. September 1970 mit 27 Jahren. Trotz seiner leider kurzen Karriere prägt er bis heute Generationen von Musikern. picture-alliance / dpa - UPI Bild in Detailansicht öffnen
Janis Joplin starb am 4.10.1970 an einer Überdosis Heroin - nur wenige Tage nach dem Tod von Jimi Hendrix. picture-alliance / dpa - dpa Bild in Detailansicht öffnen
Die Person und das Charisma von Jim Morrison verhalf der Band "The Doors" zum Kultstatus. Das Image der Band ist untrennbar mit seiner Person verbunden. Am 03.07.1971 starb er - und bis heute rätselt die Welt über die Umstände. Morrison ist in Paris auf dem Friedhof Père Lachaise beigesetzt worden. picture-alliance / dpa - Manfred Rehm Bild in Detailansicht öffnen
Kurt Cobain, Frontmann der Grunge-Band Nirvana, wurde am 05. April 1994 in seinem Haus in Seattle mit Überdosis Heroin und einem Kopfschuss tot aufgefunden. picture-alliance / dpa - Marcel Noecker Bild in Detailansicht öffnen
Bis zu diesem Punkt haben Sie die "Gründungsmitglieder" des Club 27 kennengelernt. Leider könnte man bis heute noch viele junge Musiker dazuzählen. Der frühe Tod der Sängerin Amy Winehouse am 23. Juli 2011 gilt als weiterer prominenter Neuzugang zum Club 27. PA Rousseau Bild in Detailansicht öffnen
STAND
AUTOR/IN