Deniz Undav vom VfB Stuttgart (Foto: IMAGO, Imago Images / Sven Simon)

Fußball | Bundesliga

Warum VfB-Stürmer Deniz Undav gegen Werder besonders motiviert ist

Stand
REDAKTEUR/IN
dpa
ONLINEFASSUNG
Michi Glang

Stürmer Deniz Undav begeistert in der Bundesliga. Am Wochenende trifft er mit dem VfB Stuttgart auf seinen Jugendklub Werder Bremen. Dort hätte seine Karriere fast ein frühes Ende gefunden.

Dennis Undav vom VfB Stuttgart geht ordentlich angespornt in das Duell mit Werder Bremen. "Ich bin immer motiviert, aber gegen Werder Bremen kommen natürlich noch ein paar Prozent mehr dazu", sagte der 27-Jährige der "Deichstube" vor der Bundesliga-Partie (Samstag, ab 18.30 Uhr im Liveticker und Audiostream bei sportschau.de). 

Undav war als Jugendlicher nach eigenen Angaben bei den Bremern aussortiert worden mit der Begründung, zu klein und zu dick zu sein. "Das war sehr, sehr hart", sagte er dem Online-Portal, das der "Weser Kurier" und die "Kreiszeitung Syke" gegründet hatten. "Als kleiner Junge hat ja jeder den Traum gehabt, Fußballer zu werden. Und gefühlt war mein Traum dann geplatzt, als es bei Werder nicht mehr weiterging."

Undav fühlt sich beim VfB Stuttgart wohl

Damals habe er im ersten Moment nicht mehr daran geglaubt, Profi-Fußballer zu werden. "Deswegen ist es für mich eine große Freude, dass ich es doch geschafft habe", fügte er hinzu.  Dennoch hege er "überhaupt keinen Groll gegen Werder. Ich würde niemals sagen, ich gehe nicht mehr dahin. Im Fußball kann alles passieren. Da bin ich ganz entspannt. Aber ich fühle mich gerade sehr wohl beim VfB Stuttgart", sagte er weiter. 

Ob Undav auch nächste Saison für die Schwaben aufläuft, ist noch offen. Aktuell ist der Angreifer vom englischen Premier-League-Klub Brighton & Hove Albion ausgeliehen.

Von Meppen in die Premiere League

Undav hat einen beeindruckenden Aufstieg hingelegt. Der Stürmer ging 2020 vom Drittligisten SV Meppen zum damals in der zweiten belgischen Liga spielenden Klub Royale Union Saint-Gilloise. Nach dem Aufstieg in die erste Liga erzielte er in der folgenden Saison 25 Tore in 33 Partien, danach ging er nach Brighton.

Zuletzt war er öffentlich als Kandidat für die deutsche Nationalmannschaft genannt worden. "Heim-EM - da wäre ich gerne dabei", hatte Undav zuletzt im ZDF Sportstudio gesagt. Der 27-Jährige könnte theoretisch auch für die Türkei auflaufen, woher seine Familie ursprünglich stammt.

Stuttgart gilt als große Überraschung der bisherigen Saison. Der VfB, der in der vergangenen Spielzeit noch gegen den Abstieg gespielt und sich erst in der Relegation gerettet hatte, gewann bislang neun von zwölf Partien in der Bundesliga. Undav steuerte bislang sieben Treffer hinzu. "Schöner kann es nicht laufen", hatte der Angreifer zuletzt nach seinem Doppelpack beim Sieg in Frankfurt gesagt.

Stand
REDAKTEUR/IN
dpa
ONLINEFASSUNG
Michi Glang