Spielszene SV Sandhausen gegen SpVgg Unterhaching (Foto: IMAGO, IMAGO / foto2press)

Fußball | 3. Liga

SV Sandhausen schlägt SpVgg Unterhaching und springt auf Platz fünf

Stand
AUTOR/IN
Maximilian Springer

In einer umkämpften Partie setzte sich der SV Sandhausen gegen die SpVgg Unterhaching durch. Beide Teams hatten große Torchancen, der SVS zeigte sich aber effizienter.

Der SV Sandhausen konnte gegen die Spielvereinigung Unterhaching am 30. Spieltag der Saison in der 3. Liga einen knappen 1:0-Heimsieg (0:0) feiern. Christoph Ehlich ließ die Kurpfälzer durch seinen Treffer jubeln (52.). Sandhausen springt durch den Sieg auf den fünften Platz der Tabelle, Unterhaching rutscht auf Platz sieben.

Unterhaltsame erste Hälfte mit Chancen auf beiden Seiten

Nennenswerte Szenen ließen im mit 3.774 Zuschauern besetzten Stadion am Hardtwald nicht lange auf sich warten. Bereits in der ersten Minute hatte der Unterhachinger Raphael Schifferl Glück, dass er nicht eine frühe Gelbe Karte gezeigt bekam, nachdem er Sandhausens Abu-Bekir El Zein mit der Hand im Gesicht erwischt hatte. Nur eine Minute später hatte Sandhausen dann auch die erste Möglichkeit auf einen Treffer, doch Livan Burcus Abschluss aus zehn Metern wurde von Markus Schwabl, Kapitän der Oberbayern, geblockt. Die Anfangsviertelstunde endete für die Spielvereinigung mit einer Schrecksekunde. Mittelfeldspieler Sebastian Maier musste mit einer Knieverletzung ausgewechselt werden. Für ihn kam Simon Skarlatidis in die Partie (14.).

Sandhausen

Fußball | 3. Liga Teamcheck SV Sandhausen: Raus aus dem Mittelmaß

Der SV Sandhausen galt vor der Saison als Top-Kandidat auf den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Zum Jahresstart 2024 sind die direkten Aufstiegsränge schon ein Stück weit entfernt.

SWR Sport SWR

In einer durchaus unterhaltsamen ersten Hälfte kamen dann auch die Gäste zu einer ersten großen Tormöglichkeit: Der Flügelspieler Aaron Keller schlenzte einen Ball aus halblinker Position auf das Tor von Nikolai Rehnen, doch der Sandhäuser Schlussmann parierte stark (21.). Wenig später musste auch sein Gegenüber, René Vollath, im Tor der Gäste eingreifen: SVS-Verteidiger Ehlich kam aus kurzer Distanz zum Abschluss, konnte den Unterhachinger Keeper aber nicht überwinden. Wenig später sorgte der Sandhäuser Jonas Weik dann fast für ein Eigentor. Torhüter Rehnen ließ einen Ball abprallen, der Klärungsversuch des Verteidigers landete am eigenen Torpfosten (36.). Nach der ersten Halbzeit hätten sich beide Teams nicht über Gegentore beschweren können.

Ex-Hachinger bringt Sandhausen in Führung

In der zweiten Hälfte dauerte es dann aber nicht lange, bis der Ball im Netz des Unterhachinger Tors zappelte. Ehlich konnte den Ball freistehend aus kurzer Distanz einschieben, nachdem eine Hereingabe von El-Zein von Unterhachings Schifferl unglücklich abgefälscht wurde. Der Torschütze war im Juli 2023 von Unterhaching zum SVS gewechselt.

Wenig später hatte die Spielvereinigung die große Chance, die Partie schnell auszugleichen, aber Hobschs Schuss verfehlte das Sandhäuser Tor (57.). Nach zwei weiteren Minuten dann die Chance für den SVS zu erhöhen: Vollath parierte Burcus Kopfball sehenswert (59.). Nach einer Stunde flachte das Niveau der Partie zusehends ab, den von Marc Unterberger trainierten Gästen gelang es nicht mehr, Sandhausen entscheidend unter Druck zu setzen. Den Schlusspunkt setzte Maurice Krattenmacher: Der Unterhachinger Mittelfeldspieler probierte es mit einem Schuss von der Strafraumgrenze, der Versuch ging aber rechts am Tor vorbei (86.). In der Nachspielzeit spielten sich die Gäste nochmal in der Hälfte der Sandhäuser fest, ein Treffer wollte aber nicht mehr gelingen.

Sandhausen im Verbandspokal gefordert - Unterhaching empfängt Ingolstadt

Durch den Sieg gegen den Tabellennachbar trennen den SV Sandhausen nun sechs Punkte von Relegationsrang drei. In der Länderspielpause spielt die Mannschaft von Jens Keller im Halbfinale des Badischen Pokals gegen den Verbandsligisten Fortuna Heddesheim (23.3., 14:00 Uhr). In der 3. Liga wartet mit dem SC Verl bereits der nächste Gegner (31.3., 16:30 Uhr). Die SpVgg Unterhaching empfängt am 30.3. den FC Ingolstadt (14:00 Uhr).

Stand
AUTOR/IN
Maximilian Springer