Der VfR Aalen trennt sich von Trainer Markus Pflanz

Fußball | Regionalliga

Notbremse: VfR Aalen stellt Trainer Markus Pflanz frei

Stand
AUTOR/IN
Jürgen Klotz

Der VfR Aalen hat sich von Trainer Markus Pflanz getrennt. Das teilte der Fußball-Regionalligist am Dienstag mit. Der Trainer ist nicht der einzige, der gehen muss.

Dem VfR Aalen steht das Wasser sportlich bis zum Hals. Der Regionalligist ist Viertletzter in der Tabelle. Vier Spieltage vor Schluss fehlen vier Punkte zum rettenden Ufer. Jetzt hat der Verein reagiert und den Trainer freigestellt.

"Diese Entscheidung ist allen Beteiligten extrem schwer gefallen. Wir halten jedoch den Schritt für notwendig, um den letzten Impuls in die Mannschaft zu geben." So schreibt es der VfR Aalen in einer Pressemitteilung am Dienstag. Neben dem Trainer trennt sich der VfR Aalen auch von Vorstandsmitglied Michael Weißkopf und Berater Marco Grüttner. Damit solle "der Neuaufbau des VfR Aalen aktiv vorangetrieben werden."

Der Fußballverein VfR Aalen trennt sich von Trainer Markus Pflanz
Fußball-Regionalligist VfR Aalen trennt sich von Trainer Markus Pflanz (Archivbild).

Co-Trainer statt Feuerwehrmann

Der VfR Aalen hat sich bei der Suche nach einem neuen Trainer für keine externe Lösung entschieden. Co-Trainer Petar Kosturkov soll die Mannschaft zum Klassenerhalt führen. Zuletzt war der frühere Bundesligaprofi und Ex-VfR-Trainer Rainer Scharinger als ein möglicher Kandidat für den Trainerposten in Aalen gehandelt worden.

Zweite Trainer-Entlassung der Saison

Markus Pflanz ist in Aalen bereits der zweite Trainer, der in dieser Saison seinen Job verliert. Pflanz hatte erst in der Winterpause übernommen. Kurz davor war Tobias Cramer wegen Erfolglosigkeit beim VfR Aalen entlassen worden. Als Pflanz übernahm, stand der Verein auf Platz 15 der Regionalliga Südwest. Dort steht er auch aktuell.

Im Pokal besser als in der Liga

Zuletzt hatte der VfR Aalen im WFV-Pokal für eine Erfolgsmeldung gesorgt. Im Viertelfinale warf der VfR den SSV Reutlingen mit 3:0 aus dem Wettbewerb. Im Halbfinale ist der Regionalligist gegen den Landesligisten TSV Buch haushoher Favorit. Zuletzt hatte der VfR Aalen den WFV-Pokal im Jahr 2010 gewonnen, durch einen 4:1 Sieg gegen den FV Illertissen.

Mehr zum VfR Aalen

Aalen

Fußball | Regionalliga Fußball-Regionalligist VfR Aalen entlässt Trainer Tobias Cramer

Der VfR Aalen hat seinen Cheftrainer Tobias Cramer entlassen. Der Verein begründet die Trennung mit der sportlichen Talfahrt des Fußball-Regionalligisten. In der Tabelle steht Aalen derzeit auf Platz 13.

SWR4 BW am Dienstag SWR4 Baden-Württemberg

Stand
AUTOR/IN
Jürgen Klotz

Mehr Fußball

Kaiserslautern

DFB-Pokalfinale Hoffen auf die Sensation: FCK will "niedrigprozentige Chance" gegen Leverkusen nutzen

Der 1. FC Kaiserslautern geht als klarer Außenseiter ins DFB-Pokalfinale gegen Bayer 04 Leverkusen am Samstag (20 Uhr). FCK-Kapitän Jean Zimmer erwartet "ein richtiges Brett", Trainer Funkel hofft auf ein "Wunder".

Stadion SWR1

Aalen

Endspiel im wfv-Pokal Trotz Abstieg: VfR Aalen kämpft um einen Titel

Der VfR Aalen hat eine Katastrophen-Saison hinter sich, mit dem Abstieg in die Oberliga. Trotzdem kann der VfR noch einen Titel gewinnen, einen sehr lukrativen Titel.

SWR4 am Nachmittag SWR4