Die Mainzer Neuzugänge Marco Richter und Phillipp Mwene (Foto: IMAGO, Imago/Martin Hoffmann)

Fußball | Bundesliga

Mainzer Neuzugang Marco Richter trifft gerne gegen Frankfurt

Stand
AUTOR/IN
Felix Mansel
ONLINEFASSUNG
Achim Scheu

Kurz vor dem Rhein-Main Duell ist Marco Richter von Hertha BSC nach Mainz gewechselt. Spiele gegen Eintracht Frankfurt liegen Richter. Er bringt ganz besondere Qualitäten für die Partie am Sonntag mit.

Marco Richter und Eintracht Frankfurt - das ist eine besondere Geschichte. Gegen keinen Club spielt Marco Richter so gerne wie gegen Eintracht Frankfurt. Der Grund: Gegen die Hessen hat er schon fünf Mal in seiner Karriere getroffen. Zuletzt am 16. Oktober 2021. Die Eintracht ist sowas wie sein Lieblingsgegner: "Ich freu mich extrem auf Sonntag. Direkt ein Heimspiel. Die Atmosphäre mitzunehmen. Ich habe natürlich nichts dagegen noch ein Tor zu erzielen gegen Frankfurt", scherzt Richter direkt bei seiner Neuvorstellung unter der Woche.

Mit einem Sieg im Rhein-Main-Duell in die Saison reinkommen.

Nach der 1:4 Auftaktniederlage bei Union Berlin, mit zwei verschossenen Elfmetern von Ludovic Ajorque, hat das Rhein-Main Duell für Mainz 05 an Bedeutung gewonnen. Bei einer erneuten Niederlage droht ein Bundesliga-Fehlstart. 05-Trainer Bo Svensson ist daher froh, dass er auf seine neue Nummer zehn, Marco Richter, zurückgreifen kann: "Er ist komplett fit, hat Bock und gut trainiert die ersten paar Tage", sagte Svensson vor der Partie am Sonntag. "Es steht dem eigentlich nichts im Wege, dass er eine wichtige Rolle spielt."

Vom Balljungen zum Wunschspieler

Marco Richter kennt seinen neuen Trainer Bo Svensson schon lange. Er ist Ihm das erste Mal vor knapp 13 Jahren begegnet. Daran kann sich Svensson aber nicht erinnern. Richter war Balljunge beim legendären Mainzer 2:1 Auswärtssieg gegen die Bayern in der Münchner Arena. Marco Richter stand damals auf der Höhe der Eckfahne und warf Bo Svensson mehrmals den Ball zu. Jetzt haben sich beide wiedergetroffen. Svensson ist nun sein Trainer und Richter soll den Ball in Zukunft nur noch mit dem Kopf oder dem Fuß spielen.

Wohlfühloase Mainz 05

Bei seinem neuen Club findet Marco Richter hoffentlich die nötige Ruhe, um sein Potential abrufen zu können. Keine Hauptstadt-Presse im Nacken, wie in Berlin. Indirekten Familien Anschluss gibt es in Rheinland-Pfalz auch. Seine Freundin Charlotte Siessl stammt aus dem rund 45 Kilometer entfernten Kirchheimbolanden. All das sind Voraussetzungen, dass die neue Nummer Zehn der Mainzer bei den 05ern richtig durchstarten könnte. Vielleicht ja schon gleich im Rhein-Main Duell gegen Eintracht Frankfurt.

Mainz

Nach missglücktem Saisonstart Macht Mainz 05 noch etwas auf dem Transfermarkt?

Es passt noch nicht alles beim 1. FSV Mainz 05 - das hat die Partie bei Union Berlin (1:4) gezeigt. Möglicherweise werden die Rheinhessen an der ein oder anderen Stellschraube noch drehen und auf dem Transfermarkt aktiv werden.

Stand
AUTOR/IN
Felix Mansel
ONLINEFASSUNG
Achim Scheu