Eintracht Trier steigt in die Fußball-Regionalliga auf

Fußball

Eintracht Trier steigt in die Regionalliga auf - Sieg über FCK II

Stand

Eintracht Trier hat es geschafft: Der Fußball-Oberligist ist vorzeitig in die Regionalliga Südwest aufgestiegen.

Mehr als 6.000 Fans feierten im altehrwürdigen Moselstadion den Sieg über die zweite Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland. Das goldene Tor zum 1:0 (1:0)-Sieg erzielte Sven König in der 32. Spielminute.

Video herunterladen (41,5 MB | MP4)

Acht Spieltage vor dem Saisonende haben die Moselstädter damit bereits 26 Punkte Vorsprung vor dem zweitplatzierten FK Pirmasens. Selbst wenn der FKP am Samstag gegen Rot-Weiß Koblenz siegen sollte, können die Südwestpfälzer Trier nicht mehr einholen.

Fans jubelten mit Spielern auf dem Rasen

Unter Flutlicht und vor einer beeindruckenden Kulisse wurde das vor der Saison ausgerufene Ziel Wiederaufstieg erreicht. Für die 6.110 Fans im Moselstadion gab es kein Halten mehr. Bereits drei Stunden vor Anpfiff hatten sich zahlreiche Anhänger der Eintracht an der Porta Nigra versammelt und waren gemeinsam zum Moselstadion gezogen. Nach dem Spiel feierten die Anhänger gemeinsam mit der Mannschaft auf dem Spielfeld.

Frühere Erfolge von Eintracht Trier

Trier

Ansturm auf die Dauerkarten Saisonstart für Eintracht Trier: So groß ist die Vorfreude auf das erste Spiel

Eintracht Trier hat nach eigenen Angaben doppelt so viele Dauerkarten verkauft, wie in der letzten Saison. Spieler und Trainer freuen sich riesig auf das Spiel im Moselstadion.

Trier

Fans stürmen Platz Eintracht Trier-Fans feiern Aufstieg in die Regionalliga

Endlich ist es geschafft! Eintracht Trier ist in die Regionalliga aufgestiegen. Nach dem Unentschieden gegen die Stuttgarter Kickers wurde das auch kräftig gefeiert.

Stand
Autor/in
SWR