Alte Mosterei wird Industrie-Loft

STAND
EIN FILM VON
Marina Schulz (Redaktion), Oleg Kauz, Feline Gerhardt (Kamera), Bjarne Taurnier (Ton), Daniela Schramm Moura (Schnitt), Fotos: Dominik Hatt. Produktion: EIKON Media GmbH, im Auftrag des SWR

Aus einer alten Industriehalle mit schweren Maschinen haben Norman und Roland ein weitläufiges, modernes Loft geschaffen. Wo andere nur einen baufälligen Haufen Schrott sahen, entwickelten die beiden einen Plan: ein offenes, helles, Loft mit hohen Decken, ohne Wände und Türen. Zweieinhalb Jahre haben sie alles selbst umgebaut und die komplette Familie eingespannt, um in Stuttgart Feuerbach ihr Traumhaus zu erschaffen.

Alte Lagerhalle selbst saniert und umgebaut

20 Jahre stand die alte Mosterei mit der Küfer-Werkstatt nebenan still, bis Norman und Roland sie 2017 kauften. Das Gebäude war nicht mehr als eine riesige Halle: Es war kalt, tropfte von der Decke und der Boden war schief. Früher wurde dort Saft gepresst und nebenan wurden die passenden Holzfässer gebaut. „Als wir zum ersten Mal hier waren, standen in der Halle noch alle Maschinen aus der ehemaligen Mosterei. Eine riesige Saftpresse, alte Fässer voller vergorenem Most, eine Waage, die in den Boden eingelassen war, alles noch voll funktionsfähig.“

Geld sparen und selbsermachen: DIY Baustelle

Strom, Wasser, Heizung – alles musste erst neu gelegt werden. Um Geld zu sparen, haben die beiden fast alles selbst gemacht. Mit Video-Tutorials aus dem Internet haben Norman und Roland sich alles beigebracht, mittlerweile bauen sie Schränke und Türen, mauern und verputzen die Wände. „Wir sparen viel und immer. Wenn wir wieder ein bisschen Geld übrig haben, kommt die nächste Baustelle dran.“ Für die Küche mussten die beiden sich dann sogar Geld von ihren Eltern leihen.

Sanierung und Umbau statt Abriss

„Mir wird schlecht“, war die erste Reaktion von Normans Mutter, als sie erfuhr, dass die beiden zum Notar gehen, um die Mosterei zu kaufen. Der Kaufpreis: 300.000 Euro. Eigentlich nur der Wert des Grundstücks, weil das Gebäude an sich kaum einen Wert hatte. Doch statt alles abzureißen und neu zu bauen, haben Norman und Roland beschlossen, die alte Mosterei so gut es geht zu erhalten. „Unsere Naivität war unsere Rettung“, scherzen die beiden heute, denn beim Umbau gab es viele Überraschungen.

Modernes Loft mit Industrie-Charakter

Das Haus steht direkt auf der Grenze zum Nachbarhaus, dadurch gab es viele Einschränkungen und versteckte Kosten, zum Beispiel beim Brandschutz. „Eigentlich wollten wir viele der Maschinen erhalten, aber das war viel schwieriger als gedacht, weil wir den kompletten Boden neu vergießen mussten“. Deshalb sind die beiden besonders stolz, dass sie die alte massive Stahldecke, eine Feuerleiter und die alte Brücke im Außenbereich im Original-Zustand erhalten konnten.

400.000 Euro für Gebäude und Sanierung

Insgesamt 400.000 Euro haben Norman und Roland bisher in den Umbau gesteckt, aber der ist noch lange nicht fertig. Auch das Nebengebäude soll noch komplett renoviert werden, um Platz zu schaffen für Rolands Büro und einen Gästebereich. Die Mosterei ist ein Langzeitprojekt: Zehn Jahre haben die beiden für den kompletten Umbau eingeplant.

Mehr Room Tour

Tübingen

Nachhaltiges Haus voll kluger Ideen

Carsten hat in seinem nachhaltig gebauten Holzhaus in Tübingen viele Ideen und Tricks eingebaut, die es sehr einfach und bequem machen, umweltbewusst zu wohnen.

Schwarzwald

Wohnen auf dem Autodach

Die Dachzeltnomaden Rebecca und Patrick wohnen jeden Tag woanders. Ihr Zuhause ist ein ausgebauter Van mit Dachzelt. Sie arbeiten von unterwegs und leben extrem minimalistisch.

Mannheim

Klaus & Jutta leben im Bunker

Klaus und Jutta Greinert leben in einem ehemaligen Hochbunker aus dem Zweiten Weltkrieg. Auf dessen Dach befindet sich ihre luxuriöse Penthouse-Wohnung mit Ausblick über Mannheim.

Mitmachen: Dein Projekt oder dein Tipp für uns

Du hast auch ein spannendes Bau- oder Renovierungs-Projekt? Oder kennst jemanden, der besonders wohnt? Dann melde dich! Für Room Tour suchen wir immer ungewöhnliche Gebäude.

Alle Folgen bei YouTube anschauen

Alle Folgen auf dem YouTube-Kanal von SWR Room Tour

STAND
EIN FILM VON
Marina Schulz (Redaktion), Oleg Kauz, Feline Gerhardt (Kamera), Bjarne Taurnier (Ton), Daniela Schramm Moura (Schnitt), Fotos: Dominik Hatt. Produktion: EIKON Media GmbH, im Auftrag des SWR