Eifersucht und Freiheit: Verliebt in einen Escort-Mann

STAND
AUTOR/IN
Ulrike Stegmann
ONLINEFASSUNG
Anna Knake

Sabine und Michael lassen sich viele Freiheiten in ihrer Beziehung — seit 12 Jahren arbeitet Michael als Escort. Als unverbindlich sehen sie sich aber auf keinen Fall. Und ihre Fernbeziehung zwischen Nürtingen und Landau funktioniert.

Die Beziehung ist für mich besonders, weil sie einen ganz großen Raum lässt, so zu sein, wie ich bin. 

Eine verbindliche Beziehung und trotzdem ganz viel persönliche Freiheit: Sabine und Michael, beide Ende 50, haben einen Weg gefunden, wie das für sie funktioniert. Sabine ist Biologin und Yogalehrerin und lebt in Nürtingen. Michael wohnt in Landau und arbeitet seit 12 Jahren als Escort. Das heißt, er trifft sich für Geld mit Frauen, die ihn buchen. Mit etwa der Hälfte seiner Klientinnen hat er auch Sex: „Sexualität mag eine Rolle spielen, aber das kannst du nicht buchen. Du kannst nur meine Zeit buchen.” Seinen Job mache er gerne und möchte ihn auch in Zukunft nicht aufgeben. Für Sabine ist das in Ordnung, sagt sie. Auch sie trifft sich mit anderen Männern.   

Beide führten davor langjährige Beziehungen. Sabine war mit ihrem Ex-Mann 28 Jahre zusammen. Auch Michael lebte lange mit seiner damaligen Frau und ihrem gemeinsamen Pflegekind zusammen. In ihrer aktuellen Beziehung sind Sabine und Michael sehr glücklich. „Wir haben eine Verbindung – definitiv! Aber jemandem seine Freiheit zu lassen, heißt ja nicht automatisch, dass es unverbindlich ist. Was heißt freilassen? Wir können uns gar nicht frei lassen, weil wir uns ja gar nicht besitzen.” 

Früher litt Sabine sehr unter Eifersucht und hat mit Coachings und Seminaren gezielt an dem Gefühl gearbeitet. „Es ist ein Prozess, den ich in Gang gebracht habe, über mehrere Jahre. Und jetzt bin ich frei von dem. Das heißt nicht, dass ich gar nicht getriggert werde. Aber ich nehme die Verantwortung zu mir und gebe nicht dem anderen die Schuld für die Gefühle, die bei mir auftreten, aus welchem Grund auch immer.”  

Auch Michael kennt das Gefühl der Eifersucht gut. Ihm sind eine offene Kommunikation und der Austausch darüber wichtig. Dann stehe einer gemeinsamen Zukunft nichts im Weg. 

Die komplette Geschichte von Sabine und Michael, sowie weiteren Liebes-Content gibt’s hier.

Mehr Heimat

Kleines Mexiko in Tübingen

Bunt, schrill, mexikanisch - Berenice ist damit groß geworden. Gemeinsam mit ihrem Mann Tillmann bringt sie ein Stück dieser farbenfrohen Kultur nach Süddeutschland.  mehr...

Betroffenen von Missbrauch Mut machen

Melissa aus Bingen wurde als Kind missbraucht. Sie hat es mit Hilfe von Familie, Freunden und einer Therapie geschafft, da rauszukommen und positiv in die Zukunft zu schauen.  mehr...

Ransweiler

Carina ist Zahnärztin für Pferde

Die 34-jährige Carina aus Ransweiler in der Pfalz ist Tierärztin mit Schwerpunkt Zahnmedizin für Pferde. Ein ungewöhnlicher Berufswunsch und nichts für schwache Nerven.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Ulrike Stegmann
ONLINEFASSUNG
Anna Knake