Feyza hat eine Hörschädigung und macht als Lehrerin Karriere

STAND

Seit ihrer Geburt kann Feyza aus Winnenden kaum hören. Heute ist sie Lehrerin und setzt sich für mehr Gleichberechtigung für Menschen mit Behinderung ein, vor allem auf dem Arbeitsmarkt. 

Feyza, 29, Lehrerin mit Hörschädigung aus Winnenden (Foto: SWR)

Ich habe mich oft für meine Behinderung geschämt. Oft stand ich kurz davor, einfach alles hinzuschmeißen!
 

Feyza ist seit ihrer Geburt fast taub, denn sie kam mit einer Hörschädigung zur Welt. Schon immer ihr großer Traum: Lehrerin werden. Dieses Ziel verlor sie nie aus den Augen und kämpft dafür: Von der Sonderschule, über das Abitur bis zum Studium! „Ich hätte nicht gedacht, dass ich es mal so weit schaffen würde“, sagt Feyza heute.   

Aufwachsen ohne Vorbild und in drei unterschiedlichen Welten 

 Ich bin in diesen drei Welten groß geworden, habe mich aber keiner wirklich zugehörig gefühlt.

Lange Zeit war die junge Lehrerin auf der Suche nach sich selbst. Mit sechs Jahren kam Feyza in ein Internat, weil es wenige Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt Hören gibt. Ihre damalige Mitbewohnerin hat ihr die Gebärdensprache beigebracht. Deutsch, türkisch, Gebärdensprache – drei Sprachen, drei Kulturen. Ein richtiges Vorbild hat die 29-Jährige für sich nie gefunden. Sie konnte sich mit niemandem wirklich identifizieren. Doch eine Dozentin nimmt sich ihrer an und hilft Feyza Selbstvertrauen aufzubauen. Heute ist sie stolz und sagt: „Ich bin überall zugehörig. Ich bin die deutsch-türkisch, hörgeschädigte Feyza.“ 

 Vorbild für Menschen mit Behinderung sein 

Jetzt will sie selbst Vorbild sein. Darum ist sie Lehrerin für gehörlose Geflüchtete. Auch wenn Menschen mit Behinderung, ihrer Meinung nach, weiterhin in der Gesellschaft und auf dem Arbeitsmarkt benachteiligt werden, will sie zeigen: Es ist möglich seine Träume zu verwirklichen, man darf nur nicht aufgeben. 

Der Traum vom eigenen Salon

Sie ist mal Freundin, mal Therapeutin oder Seelentrösterin. Ela aus Stuttgart hat einen eigenen Salon und sagt: Friseurin zu sein ist mehr, als nur Haare schneiden.  mehr...

Die schönsten Kostüme vom 11.11. aus Mainz

Tausende feiern trotz Kälte den offiziellen Start der Fastnacht auf dem Schillerplatz in Mainz. Wir waren am Fastnachtsbrunnen unterwegs und haben die fantasievollsten Kostüme gesucht und gefunden.   mehr...

Sie sind seit über 80 Jahren ein Paar - Das sind ihre Tipps für eine glückliche Ehe

Siegfried (108) und Marlies Labus (96) sind seit 79 Jahren verheiratet. Wir haben sie nach dem Rezept für eine lange und glückliche Ehe gefragt. Das sind ihre Tipps.  mehr...

Erzähl uns Deine Story

Du kennst jemanden, dessen Geschichte wir unbedingt erzählen müssen oder Du hast selbst etwas zu erzählen? Dann sende uns einen Hinweis.  mehr...

Folg uns auf Instagram

SWR Heimat BW
💓Wir lieben das echte Leben
🌎Menschen in BaWü
🎥Geschichten und Gefühle
💫Ganz normal bis abgefahren  mehr...

Das Heimat-Team stellt sich vor

Heimat Team  mehr...

STAND
AUTOR/IN