Hast du schon mal etwas Verrücktes getan? Menschen in Mainz erzählen

Stand
AUTOR/IN
Sarah Schuler
Florentine Fendrich

„Ich würde nicht sagen, dass ich schon mal was total Verrücktes gemacht habe, aber ich bin jetzt kürzlich alleine für einen Monat gereist und das war wahrscheinlich so das Mutigste, was ich gemacht habe.“

Wir haben bestimmt alle schon mal die Vernunft kurz ausgeschaltet und unüberlegte Dinge getan – die einen öfter als die anderen. „Verrückt“ muss ja auch nicht gleich total außergewöhnlich sein. Jeder Mensch hat seine eigene Komfortzone und deshalb bedeutet es für jeden etwas anderes, daraus auszubrechen und etwas Verrücktes zu tun. Ob es nun Bungee-Jumping ist oder ein ungeplantes Urlaubsabenteuer.

Für Drazen war es zum Beispiel ein Discobesuch mit seiner Tochter: „Ziemlich verrückt, dass ich jetzt über 50 bin und in der Disco war. Da waren nur 30-Jährige, höchstens. Und der Grauhaarige kommt da und tanzt mit der Tochter bis morgens um fünf, das war ziemlich verrückt.“ Sowas macht nicht jeder Vater mit seiner Tochter. Und es war wohl so schön und so besonders, dass die beiden es bald wiederholen möchten.

Was die Mainzer sonst noch Verrücktes getan haben, wollten wir bei #1MinuteGefühle wissen.

Stand
AUTOR/IN
Sarah Schuler
Florentine Fendrich