Hintergrundbild lila abstrakt (Foto: Getty Images, Govindanmarudhai, 1294298907)

Unsere nächste Challenge

Interaktion jenseits der Kommentarfunktion

STAND

Im November 2022 startet der nächste Batch von Deep X zum Thema Jenseits der Kommentarfunktion: Wie können wir neue Formen der Interaktion im Digitalen nutzen, um die Verbundenheit in der Region zu stärken und noch stärker als "Heimatstifter“ zu wirken?

Auf dieser Seite findest du alle relevanten Informationen.

Die Herausforderung

In einer Zeit, in der Interaktion und Mitgestaltung für Nutzer:innen im Social Web völlig normal geworden sind, sind unsere Wege des Austausches mit dem Publikum oft noch sehr oberflächlich. So bleiben wir nicht nur unnahbar und arbeiten an Gewohnheiten der Nutzer:innen vorbei, wir verpassen eine zentrale Chance, bessere Inhalte zu machen, die den Bedürfnissen der Menschen entsprechen.

Zugleich haben wir als ARD und insbesondere als SWR das Ziel, unsere Rolle in der Region zu schärfen und als "Heimatstifter" zu wirken. In unserer mobilen Gesellschaft und besonders für die Generationen der Digital Natives bietet auch dieses Thema eine ganze Zahl neuer Handlungsfelder.

In der Herausforderung für das kommende Deep X Programm verbinden wir diese zwei Forschungsfelder miteinander und fragen, wie Interaktion auf digitalen Plattformen uns helfen kann, eine noch größere Verbundenheit in der Region zu schaffen.

Wir wollen herausfinden, wie Austausch mit dem Publikum jenseits der Kommentarspalten aussehen kann: an welchen Stellen Interaktion ein Mehrwert für das Publikum ist, wie sich Nutzer:innen gewinnbringend einbeziehen lassen und wie Co-Kreation praktisch stattfinden kann. Dabei ranken wir uns im Speziellen um die Frage, wie Austausch mit dem Publikum dazu beitragen kann, unsere regionale Verwurzelung auszuspielen und dem Publikum dabei zur Seite stehen, ihre Heimat zu erleben und zu prägen.

Um dieser Frage nachzugehen, starten wir von den Menschen, bedienen uns bestehender Forschungsergebnisse und werden Chancen und Potenziale offenlegen, die unsere journalistische Arbeit besser machen sowie dem Publikum die Chance geben, dass unserer Arbeit transparenter und greifbarer wird.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Programm

  • Wie können wir neue Formen der Interaktion im Digitalen nutzen, um die Verbundenheit in der Region zu stärken und noch stärker als "Heimatstifter" zu wirken?
  • Wie können wir Nutzer:innen gewinnbringend in unsere Arbeit einbeziehen und wo ist es ein Mehrwert, für die Nutzer:innen?
  • Wie kann diese Interaktion dazu beitragen, um Regionalität und Heimat für die Menschen erlebbarer zu machen?
  • Wie können diese Formen der Co-Kreation praktisch stattfinden?
STAND
AUTOR/IN
SWR