SWR2 Wissen

Sofja Kowalewskaja – Erste Mathematik-Professorin der Welt

Stand
AUTOR/IN
Claudia Heissenberg

Audio herunterladen (25,6 MB | MP3)

1874 war sie die erste Frau, die einen Doktorgrad in Mathematik erwarb. Sie war auch die erste, die an einer Universität Vorlesungen hielt und im Alter von 34 Jahren zur Professorin der höheren Analysis ernannt wurde. In einer Zeit, in der Frauen überall in Europa noch für das Recht auf Bildung kämpfen mussten.

Sofja Kowalewskaja hat sich in ihrem Leben nicht nur über viele Hindernisse hinweggesetzt, sondern auch einige der schwierigsten mathematischen Probleme gelöst. Sie war eine schillernde Persönlichkeit, ein Vorbild für Frauen – kosmopolitisch, modern, emanzipiert – und ist heute trotzdem fast vergessen.

Literatur von und über Sofja Kowalewskaja

  • Sofja Kowalewkajas "Jugenderinnerungen" und ihr Roman "Die Nihilistin" sind online im "Projekt Gutenberg" abrufbar
  • Cordula Tollmien: Fürstin der Wissenschaft. Die Lebensgeschichte der Sofja Kowalewskaja. Beltz&Gelberg 1995 (nur antiquarisch erhältlich)
  • Wilderich Tuschmann und Peter Hawig: Sofia Kowalewskaja. Ein Leben für Mathematik und Emanzipation. Birkhäuser 1993

Porträt Cecilia Payne – Die Astronomin, die herausfand, woraus Sterne gemacht sind

Die Astrophysikerin Cecilia Payne (1900 – 1979) entdeckte, dass die Sterne zum größten Teil aus Wasserstoff bestehen. Doch die Anerkennung dafür blieb ihr lange verwehrt.

SWR2 Wissen SWR2

Mathematik

Mathematik Fußball-EM: Frankreich wird Europameister – statistisch gesehen

Heute beginnt die Fußball-Europameisterschaft 2024. Deutschland spielt gegen Schottland. Wer wird gewinnen? Und wer wird in einem Monat Europameister sein? Wissenschaftler*innen der TU Dortmund haben das mit mathematischen Methoden und KI berechnet.
Christoph König im Gespräch mit dem Wissenschaftsjournalisten und Mathematiker Aeneas Rooch.

Impuls SWR Kultur

Stand
AUTOR/IN
Claudia Heissenberg