Medizin

Organ-on-Chip: Wie Forschung ohne Tierversuche funktionieren kann

Stand
INTERVIEW
mit Peter Loskil

Audio herunterladen (6,9 MB | MP3)

Die medizinische Forschung greift meist auf Tierversuche zurück. Doch das muss nicht immer sein. Prof. Peter Loskill zeigt, wie Brustkrebs-Forschung mit der Organ-on-Chip-Technologie funktionieren kann. Sie bildet funktionelle Einheiten menschlicher Organe nach. Dafür erhält er den Herbert-Stiller-Preis.

Martin Gramlich im Gespräch mit Prof. Peter Loskill, Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut, Uni Tübingen

Stand
INTERVIEW
mit Peter Loskil