Das Wissen

Clickworker – Ausgebeutet für künstliche Intelligenz

Stand
Autor/in
Christian Kretschmer

Audio herunterladen (20,5 MB | MP3)

All die Anwendungen der künstlichen Intelligenz, über die wir im Alltag oft staunen, müssen trainiert werden. Das geschieht oft in armen Ländern. Billige Arbeitskräfte in Kenia etwa bearbeiten Millionen Fotos, Videos und Texte, aus denen die KI lernt.

Diese "Klickarbeiter" berichten von Ausbeutung, digitaler Überwachung und Perspektivlosigkeit. Von diesem KI-Prekariat profitieren am Ende milliardenschwere Unternehmen, auch in Deutschland.

SWR 2023

Ausbeutung für die KI: Klickarbeiter in Kenia Gespräch mit dem Autor Christian Kretschmer über prekäre Klickarbeit

Damit eine KI ein Auto oder eine Katze erkennt, muss sie trainiert werden. Diese mühsame Handarbeit erledigen oft "Klickarbeiter" in armen Ländern wie Kenia.
Jochen Steiner im Gespräch mit dem Journalisten Christian Kretschmer

SWR2 Impuls SWR2

Arbeit

Arbeit per App Unterwegs im Heer der digitalen Tagelöhner

Immer mehr Jobs werden auf Crowdsourcing-Plattform ausgeschrieben. Das Honorar ist mies, digitale Tagelöhner können von ihrer Arbeit kaum leben. Arbeitsrechte bleiben auf der Strecke.

SWR2 Leben SWR2

Die klickende Klasse Die Arbeitswelt der Youtuber, Influencer und digitalen Tagelöhner

Mit YouTubern, Influencern und Clickworkern entstehen neue Berufsbilder, die ein weitgehend selbstbestimmtes Arbeiten versprechen. Tatsächlich ergeben sich zugleich neue Abhängigkeiten und Probleme, für die sich inzwischen auch Gewerkschaften interessieren.

SWR2 Feature SWR2

Fakt ab! Eine Woche Wissenschaft Spiderman war gestern – jetzt gibt’s radioaktive Nashörner!

Diese Woche mit Julia Nestlen und Aeneas Rooch.
Ihre Themen sind:
- Julia hat den Hausrüttler entdeckt – es ist kein Insekt! (02:05)
- In Südafrika gibt’s jetzt radioaktive Nashörner (07:16)
- Schreibtischarbeit war schon im Alten Ägypten ungesund (17:13)
- Warum stillen Männer eigentlich nicht? Mathe weiß die Antwort (24:26)
Weitere Infos und Studien gibt’s hier:
A Novel way to save Rhinos: https://www.wits.ac.za/news/latest-news/general-news/2024/2024-06/a-novel-way-to-save-rhinos-.html
Ancient Egyptian scribes and specific skeletal occupational risk markers (Abusir, Old Kingdom): https://www.nature.com/articles/s41598-024-63549-z
Maternal transmission as a microbial symbiont sieve, and the absence of lactation in male mammals: https://www.nature.com/articles/s41467-024-49559-5
Unser Podcast-Tipp der Woche: punktEU – Der Podcast zur Europapolitik aus dem ARD Studio Brüssel.
https://1.ard.de/punkteu?cross-promo
Habt ihr auch Nerd-Facts und schlechte Witze für uns?
Schreibt uns bei WhatsApp oder schickt eine Sprachnachricht: 0174/4321508
Oder per E-Mail: faktab@swr2.de
Oder direkt auf http://swr.li/faktab
Instagram:
@charlotte.grieser
@julianistin
@sinologin
@aeneasrooch
Redaktion: Charlotte Grieser und Chris Eckardt
Idee: Christoph König

KI

Sport Wie KI den Sport verändert – Mehr Leistung, weniger Fairness

KI wird nicht müde, eine Kampfrichterin irgendwann schon. KI erkennt selbst bei schnellsten Drehungen eines Turners seine Ungenauigkeiten. Und sie ist ein kostengünstiger Trainer-Ersatz. Von Lena Dillenburg (SWR 2024) | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/ki-im-sport | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: daswissen@swr.de | Folgt uns auf Mastodon: https://ard.social/@DasWissen

Das Wissen SWR Kultur

Künstliche Intelligenz Testphase: KI-Chatbots kommunizieren mit Usern auf Instagram

Wir schreiben unserem Lieblingsstar eine Direktnachricht bei Instagram. Die Antwort kommt schnell und liest sich wie eine persönliche Nachricht. Das Problem: Der Star hat die gar nicht geschrieben – sondern ein KI-Chatbot. Genau das testet Instagram gerade in den USA.

Impuls SWR Kultur

Fakt ab! Eine Woche Wissenschaft Next Step zu Terminator: Roboter mit menschlicher Haut

Diese Woche mit Julia Nestlen und Aeneas Rooch.

Ihre Themen sind:
- Nilpferde können nicht schwimmen, aber ein bisschen fliegen (00:32)
- Künstliche Intelligenz so witzig wie Menschen (06:42)
- Wie lässt sich menschliche Haut an Robotern befestigen? (14:34)
- Tiere, die wie Menschen klingen (22:18)

Weitere Infos und Studien gibt’s hier:
Nilpferde können nicht schwimmen, dafür ein bisschen fliegen:
https://peerj.com/articles/17675/
Künstliche Intelligenz so lustig wie Menschen:
https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0305364
Menschliche Haut für Roboter:
https://www.cell.com/cell-reports-physical-science/fulltext/S2666-3864(24)00335-7
Kleiner optischer Eindruck: https://www.tiktok.com/@solidscience/video/7386332255918066977?_r=1&_t=8cpnxMxWegU
Tiere versuchen menschliche Sprache nachzuahmen:
https://www.iflscience.com/from-orcas-to-ducks-the-surprising-animals-that-can-mimic-human-speech-74930
https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Warum-Amseln-in-Kiel-Geraeusche-von-E-Rollern-nachmachen-und-wie-das-klingt,amseln100.html

Unser Podcast-Tipp der Woche:
nicht witzig – Humor ist, wenn die anderen Lachen
https://www.ardaudiothek.de/sendung/nicht-witzig-humor-ist-wenn-die-anderen-lachen/12662427/

Habt ihr auch Nerd-Facts und schlechte Witze für uns?
Schreibt uns bei WhatsApp oder schickt eine Sprachnachricht: 0174/4321508
Oder per E-Mail: faktab@swr2.de
Oder direkt auf http://swr.li/faktab

Instagram:
@charlotte.grieser
@julianistin
@sinologin
@aeneasrooch

Redaktion: Martin Gramlich und Chris Eckardt
Idee: Christoph König

Globalisierung

Welthandel Mikrochip-Krise – USA, China und Taiwan im Wettkampf

Die USA entwickeln sie, Taiwan baut sie und China will sie haben. Mikrochips rücken ins Zentrum des Konflikts zwischen den drei Wirtschaftsmächten. Von Nils Dampz und Eva Lamby-Schmitt (SWR 2023) | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/mikrochip-krise | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Mastodon: https://ard.social/@SWR2Wissen

SWR2 Wissen SWR2

Stand
Autor/in
Christian Kretschmer