SWR2 Leben

Noch willkommen? Eine Russlanddeutsche besucht ihre alte Heimat Kasachstan

Stand

Audio herunterladen (43,1 MB | MP3)

Über drei Millionen Russlanddeutsche leben in Deutschland, Irina Peter ist eine von ihnen. 31 Jahre nach der Auswanderung besucht sie Kasachstan. Sie räumt die Gräber ihrer Großeltern auf, sucht nach deren Haus, findet nur Ruinen.

Von über tausend ist nur ein Deutscher dort geblieben: Das sei seine Heimat. Auswandern? Niemals. Er vermisse aber die alten Nachbarn, die jetzt alle in Deutschland leben. Auch die Kasachen im Dorf denken oft an die Deutschen. Ein ehemaliger Nachbar küsst Irina Peter auf der Straße die Hände, weint um alte Freunde. Was ist deutsch? Und was ist Heimat? Eine sehr persönliche Suche.

Stand
AUTOR/IN
SWR