„Es läuft aufs Schrumpfen heraus, wenn wir überleben wollen“ – Expertin rät dem Staat zum Verzicht

Stand
Autor/in
Jonathan Hadem
Jonathan Hadem steht im Gang eines SWR-Gebäudes.

Audio herunterladen (6 MB | MP3)

Viel wird seit Monaten darüber diskutiert, wieviel der Staat ausgeben will und kann – und wofür. Die FDP beharrt darauf, die Schuldenbremse einzuhalten. Das bedeutet, dass der Staat und damit auch die Bürger auf Dinge verzichten müssen. In diese Richtung denkt auch die Autorin und Journalistin Ulrike Herrmann - und zwar aus Gründen der Nachhaltigkeit. Ihr aktuelles Buch heißt: „Das Ende des Kapitalismus - Warum Wachstum und Klimaschutz nicht vereinbar sind und wie wir in Zukunft leben werden“. Mit ihr hat SWR-Aktuell-Moderator Jonathan Hadem für die SWR-Aktuell-Serie „Wofür wollen wir unser Geld ausgeben?“ gesprochen.