STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (26,1 MB | MP3)

Die Meinungsfreiheit ist eines der wichtigsten Grundrechte. Und die Hochschulen sind auf den ersten Blick ein idealer Ort für Debatten. Nachdem Studenten in Hamburg mit Gewalt Auftritte von AfD-Gründer Bernd Lucke verhindert haben und der Deutsche Hochschulverband die Debattenkultur in Gefahr sieht, ist die Meinungsfreiheit an Hochschulen ein großes Thema. Es gibt Meinungsäußerungen, die zwar zulässig sind, aber trotzdem nicht sagbar. Wo sind die Grenzen?

Thilo Baum, Kommunikationsexperte und Sachbuchautor, lotet die Grenzen des Sagbaren aus.

Aula 70 Jahre Wissenschaftsfreiheit in Deutschland

Wissenschaftsfeindlichkeit, political correctness, Leugnung von Fakten - im 70. Jahr des Grundgesetztes ist die Freiheit der Wissenschaft gefährdeter denn je. Über Ursachen und Wirkung spricht Heike Schmoll, Bildungsexpertin der FAZ.  mehr...

SWR2 Wissen: Aula SWR2

Geschichte Christian Friedrich Daniel Schubart: Kämpfer gegen Fürstenwillkür

Der württembergische Aufklärer gründete die sozialkritische Zeitschrift "Teutsche Chronik" und forderte Meinungsfreiheit. Mit einer Novelle lieferte er die Vorlage für Friedrich Schillers "Die Räuber".  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Bildung und Erziehung

Bildung Neue Schularchitektur – Vom Klassenraum zum Lernatelier

Der Schulbau steht vor großen Herausforderungen. Als zukunftsweisend gelten Ansätze, die moderne Pädagogik mit moderner Architektur verbinden. Wie sieht das Schulhaus von morgen aus? Von Silvia Plahl. (SWR 2019)  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Bildung Regelbetrieb seit Januar: Herausforderung für Förderschulen

Im Südwesten sind Grundschulen seit dieser Woche wieder geöffnet – im Wechselunterricht. Förderschulen sind schon seit Anfang des Jahres im Regelbetrieb. Das sei richtig, aber für alle Beteiligten eine Herausforderung, sagt Schulleiter Daniel Baerwind. Jochen Steiner im Gespräch Daniel Baerwind, Leiter der Haldenwang-Schule für Menschen mit körperlicher und geistiger Behinderung in Singen (Kreis Konstanz).  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Studie Studienleiter: Deutsche Sinti und Roma bei Bildung benachteiligt

Eine Studie des Verbands deutscher Sinti und Roma zeigt, dass etwa ein Drittel der jungen Erwachsenen keinen Schulabschluss hat. Mehr als die Hälfte hat keinen Berufsabschluss. Der Chef des Verbandes, Daniel Strauß, sieht verschiedene Ursachen. Wie lässt sich das Problem lösen?  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

STAND
AUTOR/IN