SWR2 Wissen

Die Samenhändler an der Schwäbischen Alb – Von Gönningen in die Welt

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (26,9 MB | MP3)

Ein in Europa einzigartiges Stück Wirtschaftsgeschichte spielt in der Gemeinde Gönningen am Fuß der Schwäbischen Alb: Bis ins späte 19. Jahrhundert zogen Handelsreisende aus dem Dorf nach Amerika, an den russischen Zarenhof oder ans kaspische Meer und versorgten die Länder dort mit kostbaren Blumenzwiebeln, Gemüsesamen, aber auch mit Nachrichten aus fremden Ländern.

Die Gönninger Händlerinnen und Händler boten außerdem kompetente Beratung in Landwirtschaft und Gartenbau. Damit brachten sie es zu Weltruhm und zu großem Wohlstand, der in dem Dorf bis heute sichtbar ist.

SWR 2021 / 2022

Pflanzen Von der Ur-Zitrone bis zur Super-Orange: Früchtchen mit Geschichte

Vor 3000 Jahren selektierten Bauern Orangen und Zitronen. Bessere Qualität für weniger Geld - der Markt um die Zitrusfrüchte ist heute hart umkämpft. Spanien leidet darunter.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Botanik Pflanzen mit Migrationshintergrund – Wie Erbsen und Kirschen zu uns kamen

Vieles, was wir heute für urdeutsch halten, stammt aus fernen Ländern. Die Heimat der Erbse ist vermutlich Syrien, Kirschen stammen aus Kleinasien und Gurken aus Indien.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Ernährung Vielfältige Kaffeesorten – Mehr als Arabica und Robusta

Fast der gesamte Kaffee wird aus nur drei Hochleistungssorten gewonnen. Das ist riskant. Jetzt gibt es eine Bewegung für mehr Vielfalt. Vier Gründe, warum Kaffee-Vielfalt wichtig ist.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Taxonomie Familie, Gattung, Art – Wie Biologen Ordnung halten

Neuentdeckte Pflanzen und Tiere werden oft nicht mehr von Fachleuten gefunden - Hobbybiologen entdecken Erstaunliches. Anschließend werden ihre Funde von Taxonomen katalogisiert.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Geschichte

Linguistik Schwäbisch im Wandel – Das Arno-Ruoff-Archiv in Tübingen

Das Arno-Ruoff-Archiv in Tübingen. Tübinger Forscher untersuchen dort, wie das Schwäbische sich in den vergangenen hundert Jahren verändert hat.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Geschichte Der polnisch-sowjetische Krieg 1919 bis 1921 – Weichenstellung für Osteuropa?

Am 18. März 1921 endete der polnisch-sowjetische Krieg. Er hatte Nachwirkungen für die Beziehungen zwischen Russland, Polen, der Ukraine und Belarus; Die Spannungen zeigen sich bis heute.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Geschichte: aktuelle Beiträge

Das Tier und Wir (1/10) Eine lange Beziehungsgeschichte

Am Anfang waren Menschen eine neue Tierart. Dann begannen wir, Tiere zu nutzen, zu handeln, auszubeuten und zu lieben. Einfach war unser Beziehungsstatus nie. Es ist eine lange Geschichte der Trennung, Annäherung, Freundschaft und Ausbeutung. Von Dirk Asendorpf. (SWR 2022)| Aus der Reihe: Das Tier und Wir (1/10) | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/tier-beziehung | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen: Spezial SWR2

Bildung Florida: Schulen müssen an einem Tag die Opfer des Kommunismus thematisieren

Der US-Bundesstaat Florida führt einen „Tag der Opfer des Kommunismus“ ein. An diesem Tag wird an Floridas Schulen dieses Unterrichtsthema zur Pflicht. Es ist ein weiteres Kapitel im Kulturkampf an Schulen in den USA.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Tübingen

Geschichte Leibnizpreis für den Althistoriker Mischa Meier

Der Tübinger Professor für Alte Geschichte erhält den Preis für seine Erkenntnisse zur Spätantike – also der Zeit vom 3. bis zum 8. Jahrhundert nach Christus. Er hat mit seinen bahnbrechenden Arbeiten sein und benachbarte Forschungsfelder nachhaltig geprägt.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2