SWR2 Wissen

Autostadt Stuttgart – Ringen um die Verkehrswende

STAND
AUTOR/IN

Der Abschied von der „autogerechten Stadt“ fällt Stuttgart schwer. In Verkehrsfragen hinkt die Kommunalpolitik anderen Städten hinterher. Dabei gab es schon immer kluge Alternativen.

Audio herunterladen (22,9 MB | MP3)

Die baden-württembergische Landeshauptstadt ist eine Autostadt mit beschränktem Platz. Ihre Kessellage lässt sich mit E-Bikes auch für Radfahrer immer besser bewältigen. Mit dem Abschied von der "autogerechten Stadt" tut sich Stuttgart jedoch schwer, wie das verkorkste Projekt Stuttgart 21 zeigt – oder eine unlängst fern der City angelegte leistungsfähige Fahrradtrasse.

Die Kommunalpolitik hinkt in Verkehrsfragen anderen Städten hinterher. Die Suche nach Visionen verliert sich auf Nebenschauplätzen wie dem Seilbahnbau, um den täglichen Verkehrskollaps zu "überfahren". Dabei hat es schon immer kluge Alternativen zur Autostadt gegeben.

Mehr zum Thema

Soziologie Stressfaktor Stadt – Eng, laut, anonym

Städte mit ihrem Lärm und dem hektischen Straßenverkehr stressen die Bewohner, auch wenn sie meinen, sich daran gewöhnt zu haben. Je größer die Stadt desto gestresster sind sie.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2