Woodstock '69 Woodstock – ein Wirtschaftskrimi

AUTOR/IN
Dauer
Sendedatum
Sendezeit
8:30 Uhr
Sender
SWR2

Für die Veranstalter war Woodstock vor allem ein wirtschaftliches Fiasko, das in die Pleite führte.

Das legendäre Festival war auch ein haarsträubender "Wirtschaftskrimi": Erst im vierten Anlauf und auf letzten Drücker fand sich ein Ort für das Rock-Konzert, weil Bürger und Gemeinden sich dagegen wehrten.

Dann wurden die steinreichen und blutjungen Veranstalter überrannt von Fans, von denen die meisten ohne zu bezahlen auf das Gelände strömten. Schließlich blieb nur noch, das Konzert zur Gratisveranstaltung zu erklären, was - nach Abzug der Kosten für Bühne, Logistik, Gagen etc. - fast ein Insolvenzverfahren brachte.

Auch am Film "Woodstock" verdiente vor allem der Verleih Warner Brothers. Erst 1980 war der Schuldenberg abgetragen.

AUTOR/IN
STAND