SWR2 Tagesgespräch

SWR2 Tagesgespräch

Tagesgespräch Janine Wissler, Spitzen-Kandidatin der Linken: "Weiß nicht, was Habeck mit Bekenntnis zur NATO meint."

Die neue Co-Spitzenkandidatin der Linkspartei, Janine Wissler, kann sich eine mögliche Beteiligung an einem Regierungsbündnis mit Grünen und SPD vorstellen, lehnt aber das von Grünen-Chef Habeck geforderte Bekenntnis zur NATO weiterhin ab. Im SWR Tagesgespräch bezeichnete Wissler die Forderung als "befremdlich" und "deplatziert". Es sei "allgemein sinnvoller, dass man bei einer Regierungsbeteiligung erst mal über Dinge spricht, die man gemeinsam durchsetzen möchte." Als Beispiele nannte Wissler "soziale Gerechtigkeit, Klimaschutz und ein besseres Gesundheitssystem". Auch über Abrüstung würde Wissler mit den Grünen gerne reden. Die Linke sei durchaus bereit, Kompromisse einzugehen, wenn "Dinge in die richtige Richtung gehen. Allerdings werde die Parteii ihre Grundüberzeugungen nicht "in die Tonne treten, weil andere sie nicht teilen", so Wissler.  mehr...

SWR2 Aktuell SWR2

Die neuesten Tagesgespräche

Tagesgespräch SWR2 Jugend-Aktivistin Anna Braam: "Solidarität wirkt immer in zwei Richtungen"

Die Vorsitzende der Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen, Anna Braam, beklagt in der Corona-Politik eine zu geringe Berücksichtigung der Interessen junger Menschen. Dabei gehe es nicht um die jetzt beschlossenen Lockerungen für Geimpfte, sagte Braam im SWR2 Tagesgespräch. Die jüngere Generation gönne dies den Älteren, und freue sich darüber, wenn beispielsweise Bewohner von Seniorenheimen nun endlich wieder mehr Kontakt bekommen könnten. „Es ist gut, wenn sich eine Gesellschaft solidarisch verhält, aber man muss schon sehen, dass Solidarität in beide Richtungen wirken muss. Und da brauchen wir ein Zugehen auf die junge Generation“, so Braam.  mehr...

SWR2 Aktuell SWR2

Tagesgespräch Kretschmann: In Teilen der CDU hat Umdenken eingesetzt

Nach der Vorstellung des Koalitionsvertrags der wiederaufgelegten grün-schwarzen Koalition in Baden-Württemberg hat Ministerpräsident Kretschmann (Grüne) Teilen der CDU ein gewandeltes Bewusstsein attestiert. Im SWR Tagesgespräch sagte Kretschmann, die Christdemokraten hätten zu spät begriffen, dass die Zeiten von ökologischen Herausforderungen geprägt seien. Zumindest in Teilen der Partei und der Führung habe ein Umdenken eingesetzt."Darum konnten wir jetzt einen Erneuerungsvertrag machen, der ökologisch durchwirkt ist."  mehr...

SWR2 Aktuell SWR2

Tagesgespräch Petra Pau (Die Linke) zur Festnahme im Fall "NSU 2.0": Zu schnell vom Einzeltäter die Rede.

Die Bundestags-Vizepräsidentin und Linkspolitikerin Petra Pau hat die Festnahme einen Tatverdächtigen im Fall der „NSU 2.0-Drohschreiben“ begrüßt. Pau betonte im SWR Tagesgespräch aber auch, es gebe noch viele offene Fragen im Zusammenhang mit den Faxen und Mails mit Todesdrohungen und rechtsextremistischen Schmähungen. Zu Äußerungen des hessischen Innenministers Beuth, der von einem herausragenden Ermittlungserfolg sprach und die Polizei entlastet sieht, sagte Pau: "Mir ist viel zu schnell vom Einzeltäter die Rede und viel zu schnell hat Herr Beuth erklärt, man habe kein Polizeiproblem. Ich weiß nicht, wie jemand zu dieser Erkenntnis kommt. Meine Erfahrungen sagen mir etwas anderes und da würde ich auf Gründlichkeit setzen."  mehr...

SWR2 Aktuell SWR2

Tagesgespräch Thomas Bareiß, Tourismusbeauftragter der Bundesregierung: Reisen sollte im Sommer wieder möglich sein

Thomas Bareiß (CDU), Tourismusbeauftragter der Bundesregierung, ist zuversichtlich, dass die Durststrecke in der Reisebranche bald beendet sein wird. Im SWR2-Tagesgespräch sagte Bareiß, er gehe davon aus, dass die Menschen im Sommer wieder verreisen könnten – trotz der Pandemie. Zur Begründung nannte er das Fortschreiten der Impf-Kampagne und die baldige Einführung eines digitalen Impfpasses in ganz Europa. Bareiß rief alle EU-Länder dazu auf, diesen Pass bis Ende Mai einzuführen. Reiseländer wie Italien, Spanien und Griechenland seien da schon weit vorangeschritten. Damit müsse es möglich sein,"die Freiheiten wieder zu genießen, die wir so schrecklich vermissen", so Bareiß.  mehr...

SWR2 Aktuell SWR2

Tagesgespräch Arbeitsminister Heil: Soziale Spaltung verhindern!

Corona ist nicht nur für arme Länder ein besonders großes Problem. Wie jetzt bekannt wurde, liegen auf deutschen Intensivstationen überdurchschnittlich viele arme Menschen und Menschen mit Migrationshintergrund. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) sagte im SWR2-Tagesgespräch, hier müsse gehandelt werden. Impfen dürfe nicht zur sozialen Spaltung des Landes beitragen, sagte Heil. Welche Ideen der Arbeitsminister hat, hören Sie im Gespräch.  mehr...

SWR2 Aktuell SWR2

Tagesgespräch CDU-Politiker Röttgen: Erleben Kehrtwende der USA in Stil und Substanz

Der CDU-Außenexperte Norbert Röttgen hat ein positives Fazit der ersten 100 Tage der neuen US-Regierung unter Präsident Joe Biden gezogen. „Biden und seine Administration kehren zurück zur besten Tradition amerikanischer Außenpolitik, sagte Röttgen im SWR2 Tagesgespräch. Als Beispiel nannte Röttgen den Richtungswechsel beim Klimaschutz und die neue China- und Russland-Politik der USA. „Das ist in Stil und Substanz eine Kehrtwende in der amerikanischen Außenpolitik, über die wir uns nur freuen können.“ Dabei sei es allerdings dringend notwendig, dass auch Deutschland und Europa ihren Beitrag leisteten. „Als Trittbrettfahrer sind wir überflüssig, wir müssen Partner werden, ergänzte der CDU-Außenpolitiker.  mehr...

SWR2 Aktuell SWR2

Tagesgespräch EU-Politikerin Barley (SPD): Zweck des Covid-Zertifikats ist der Grenzübertritt

Vor der Abstimmung im EU-Parlament über ein gemeinsames Corona-Impfzertifikat hat sich die Vizepräsidentin des Europaparlaments, Katarina Barley (SPD), zuversichtlich gezeigt, dass es zu einer Einigung über das digitale Dokument kommen wird. Im SWR2 Tagesgespräch betonte Barley zudem, dass es sich bei dem Zertifikat nicht primär um einen Impfpass handele. „Es sind ja nicht nur die Menschen, die geimpft sind, die dieses Zertifikat bekommen, sondern auch die, die bereits erkrankt waren und Antikörper haben und diejenigen, die kürzlich einen Test gemacht haben.“ Die Präzisierung sei wichtig, weil der Zweck des Covid-Zertifikats der erleichterte Grenzübertritt innerhalb Europas sei.  mehr...

SWR2 Aktuell SWR2

Tagesgespräch Bundesdatenschutzbeauftragter fordert glasklare Regeln für digitalen Impfpass

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber (SPD) hält eine rechtlich einwandfreie Umsetzung des geplanten digitalen Impfpasses zeitnah für möglich. Ein gut gemachter digitaler Pass sei datenschutztechnisch auf jeden Fall sicherer als eine fälschungsanfällige Version auf Papier. Im SWR2 Tagesgespräch sagte Kelber: „Uns als Datenschutzbeauftragte in Deutschland und Europa ist es ganz wichtig, dass es eine klare Regelung gibt, wann ein solches Impfzertifikat verlangt werden darf, wer es einsehen darf, und was er einsehen darf“, so Kelber. Ansonsten könne es schnell zu rechtlichen Streitigkeiten kommen.  mehr...

SWR2 Aktuell SWR2

Tagesgespräch Linken-Politiker De Masi: Merkels Unwissenheit im Wirecard-Skandal ist unglaubwürdig

Nach dem Auftritt von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im Wirecard-Untersuchungsausschuss hat der Linken-Politiker Fabio De Masi Zweifel geäußert, ob die Erklärungen der Kanzlerin tatsächlich der Wahrheit entsprechen. "Sie hat die seltene Gabe so uneitel zu sein, dass man geneigt ist ihr abzunehmen, dass sie überhaupt keine Ahnung hatte von Wirecard. Ich glaube das allerdings nicht.“ Aus den Akten ergebe sich ein anderes Bild, sagte De Masi im SWR2 Tagesgespräch. Wirecard sei Anfang 2019 „so etwas wie der diplomatische Jackpot“ beim deutsch-chinesischen Finanzdialog gewesen, obwohl es bereits zu diesem Zeitpunkt erhebliche Kritik an dem Unternehmen gegeben habe.  mehr...

SWR2 Aktuell SWR2

Tagesgespräch Konstantin Kuhle (FDP): Gefahr von Cyberangriffen auf Bundestagswahl ist real

Der innenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Konstantin Kuhle, warnt davor, dass mehr und mehr autoritäre Staaten versuchen, die Bundestagswahl im September zu beeinflussen. „Wir erleben aktuell, dass einige Bundestagsabgeordnete Ziel sogenannter Phishing-Angriffe werden, um an Passwörter zu gelangen.Deshalb sei die Gefahr von Cyberangriffen im Bundestagswahljahr 2021 ist real, sagte Kuhle im SWR2 Tagesgespräch.
Als wahrscheinliche Urheber nannte der FDP-Innenexperte Organisationen oder Gruppen mit Verbindung zu Regierungen der russischen Föderation. Die FDP fordert nun eine Taskforce, die die Kompetenzen zur Abwehr solcher Angriffe bündeln soll.  mehr...

SWR2 Aktuell SWR2

Podcast SWR2 Tagesgespräch

Im Tagesgespräch widmen wir uns jeden Abend einem aktuellen Thema des Tages: Wer hat die Entscheidung getroffen? Und warum? Wo waren die Alternativen? Und was sagt die andere Seite dazu? Wir befragen Politiker*innen, Expert*innen, Vereine, Betroffene und Aktivist*innen.  mehr...