STAND

Von Hildburg Heider

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
15:05 Uhr
Sender
SWR2

Mieczysław Weinberg wurde vor 100 Jahren in Warschau geboren. Krieg, Verlust, Flucht und Neubeginn kennzeichnen seinen Lebensweg, der ihn über Weißrussland und Usbekistan bis nach Moskau führte. 1943 begann die Freundschaft mit Dmitrij Schostakowitsch. "Obwohl ich nie bei ihm Unterricht nahm, empfinde ich mich als sein Fleisch und Blut". Bei seinem Tod 1996 hinterließ Weinberg ein umfangreiches Œuvre in den unterschiedlichsten Musikgattungen. Im Gespräch mit dem Geiger Marc Danel und dem Musikwissenschaftler David Fanning zeichnet Hildburg Heider ein Porträt des Komponisten.

Musikliste:

Mieczysław Weinberg:
1. Satz aus Streichquartett Nr. 10 op. 85
Danel-Quartett
Mieczysław Weinberg:
3. Satz aus Streichquartett Nr. 5 op.27
Danel-Quartett
Mieczysław Weinberg:
Elegie aus der Ballettsuite Nr. 4 "Der Goldene Schlüssel" op. 55
Staatliches Sinfonieorchester St. Petersburg
Leitung: Vladimir Lande
Mieczysław Weinberg:
Andante Sostenuto aus 3. Streichquartett op. 14
Danel-Quartett
Mieczysław Weinberg:
Andante Sostenuto aus Kammersinfonie Nr. 2 op. 147
Kremerata Baltica
Leitung: Gidon Kremer
Mieczysław Weinberg:
1. Satz aus Concertino für Violine und Streichorchester op. 42
Kremerata Baltica
Leitung und Solist: Gidon Kremer
Mieczysław Weinberg:
6. Satz aus der Sinfonie Nr. 21 "Kaddish" op. 152
City of Birmingham Orchestra
Leitung: Mirga Grazinyté-Tyla
Mieczysław Weinberg:
Adagio aus "Polish Melodies"  op. 47 Nr. 2
Philharmonisches Orchester Warschau
Leitung: Jacek Kaspszyk
Mieczysław Weinberg:
Mazurka op. 10 (1933)
Allison Brewster-Franzetti (Klavier)
Mieczysław Weinberg:
Scherzo aus "Drei Stücke für Violine und Klavier"
Gidon Kremer (Violine)
Yulianna Avdeeva (Klavier)
Mieczysław Weinberg:
"Kleine Füße, kleine Hände" aus "Wiegenlieder" op. 110
Olga Kalugina (Sopran)
Dmitrij Korosteljov (Klavier)
Mieczysław Weinberg
Aus den Kinderliedern op. 13 Nr. 1
Olga Kalugina (Sopran)
Dmitrij Korosteljov (Klavier)
Mieczysław Weinberg:
Presto aus 2. Streichquartett op. 3
Danel-Quartett
Mieczysław Weinberg
Ausschnitte aus 2. Akt aus "Die Passagierin" op. 97
Wiener Symphoniker
Leitung: Teodor Currentzis
Mieczysław Weinberg:
Klaviersonate Nr. 2 op. 8 a-Moll (1942)
Elisaveta Blumina (Klavier)
Mieczysław Weinberg:
2. Satz aus Violinsonate Nr. 5 op. 53
Stefan Kirpal (Violine)
Andreas Kirpal (Klavier)
Dmitri Schstakowitsch:
Aus 7 Romanzen nach Gedichten von Alexander Blok op. 127
Galina Wischnewskaja (Sopran)
David Oistrach (Violine)
Mstislaw Rostropowitsch (Violoncello)
Mieczysław Weinberg (Klavier)
Mieczysław Weinberg:
Klavierquintett op. 18
Mieczysław Weinberg (Klavier)
Borodin-Quartett
Mieczysław Weinberg:
Rhapsodie über moldawische Themen op. 47
Staatliches Sinfonieorchester St. Petersburg
Leitung: Vladimir Lande
Mieczysław Weinberg:
Sinfonie Nr. 5 op. 76
Sinfonieorchester des Polnischen Rundfunks Katowice
Leitung: Gabriel Chmura
Mieczysław Weinberg:
Finale aus "Der Idiot" op. 144
Juhan Tralla (Tenor)
Orchester des Nationaltheaters Mannheim
Leitung: Thomas Sanderling
Mieczysław Weinberg:
Letzter Satz aus dem Streichquartett Nr. 17 op.146
Danel-Quartett

STAND
AUTOR/IN