SWR2 Zur Person

Der Mandolinist Avi Avital

STAND

Von Sylvia Roth

Audio herunterladen (50,7 MB | MP3)

Er gilt als Botschafter eines raren Instruments: der Mandolinist Avi Avital. Und tatsächlich: Kaum einer hat die zarten Zupf-Klänge der Mandoline so leidenschaftlich in die Konzertsäle gebracht wie der Israeli mit Wahlheimat Berlin. Schubladen braucht der kreative Künstler dabei nicht - er liebt es, in verschiedenen Genres zu wildern, spielt Bach und Vivaldi ebenso virtuos wie Klezmer, Tango oder Jazz. „Die Mandoline zwingt mich, immer wieder neue Wege zu beschreiten“, bekennt Avital. Ein Entdeckergeist, der für seine elektrisierenden, grenzüberschreitenden Interpretationen von der Musikwelt gefeiert wird.



Musikliste:

Sulkhan Tsintsadze:
Sachidao
Avi Avital (Mandoline)
Simone Bernardini (Violine)
Amihai Grosz (Viola)
Zvi Plesser (Cello)
Klaus Stoll (Kontrabass)
Itamar Doari (Percussion)
Sulkhan Tsintsadze:
Sheperds Dance
Dance Tune
Avi Avital (Mandoline) & Ensemble
Antonin Dvorák:
Finale aus dem Streichquartett F-Dur op.96 "Amerikanisches"
Avi Avital (Mandoline) & Ensemble
Levi Shazar:
Shay
Avi Avital u.a. (Mandolinen)
Manny Katz (Gitarre)
Johann Sebastian Bach:
Konzert Nr. 5 in f-Moll für Cembalo BWV 1056, 1. und 3. Satz
Avi Avital (Mandoline)
Kammerakademie Potsdam
Johann Sebastian Bach:
2. Satz aus dem Klavierkonzert g-Moll BWV 1056R
Avi Avital (Mandoline)
Kammerakademie Potsdam
Renato Rascel:
Arrivederci, Roma
Juan Diego Florez (Tenor)
Avi Avital (Mandoline)
Ksenija Sidorova (Akkordeon)
Guido Sodo, Walter Zanetti (Gitarre)
Massimo Jean Gambini (Kontrabass)
Ivan Gambini (Conga)
Leitung: Carlo Tenan
Traditional / Omer Avital:
Ana Maghrebi
Avi Avital (Mandoline) & Ensemble
Ora Bat Chaim:
Freilach Ron
Avi Avital (Mandoline)
Giora Feidman (Klarinette)
Richard Galliano (Akkordeon)
Klaus Stoll (Kontrabass)
Itamar Doari (Percussion)
Antonio Vivaldi:
Mandolinenkonzert C-Dur RV.425, 1. und 2. Satz
Avi Avital (Mandoline)
Venice Baroque Orchestra
Antonio Vivaldi:
Konzert g-moll op. 8 Nr. 2 "Der Sommer", 2. und 3.Satz
Avi Avital (Mandoline)
Venice Baroque Orchestra
Avner Dorman:
2. Satz aus dem Mandolinenkonzert
Avi Avital (Mandoline)
Metropolis Ensemble
Leitung: Andrew Cyr
Ernst Bloch:
Nigun aus Baal Shem
Avi Avital (Mandoline) & Ensemble
Astor Piazolla:
Maria di Buenos Aires, Fuga y misterio
Avi Avital (Mandoline)
Giora Feidman (Klarinette)
Richard Galliano (Akkordeon)
Klaus Stoll (Kontrabass)
Itamar Doari (Percussion)

Musikgespräch Der Mandolinen-Spieler Alon Sariel über das „Instrument des Jahres 2023“

Alon Sariel hat sich schon als Kind in die Mandoline verliebt. In seiner israelischen Heimat spielte er in einem Mandolinenorchester, mittlerweile ist er einer der angesehensten Solisten auf seinem Instrument. „Die Mandoline hat noch lange nicht das Standing anderer Instrumente“, sagt er in SWR2. Da kommt 2023 gerade recht: Die Mandoline wird „Instrument des Jahres“ sein.

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Hausbesuch Meisterhafte Kunst – der Mandolinenbauer Alfred Woll in Welzheim

Seine Mandolinen gehen in die ganze Welt – und sind gefragt bei den besten Solistinnen und Solisten. Seit Jahrzehnten fertigt der Mandolinenbauer Alfred Woll herausragende Instrumente in seiner kleinen Werkstatt in Welzheim. Dabei geht es ihm auch immer darum, den Klang der Instrumente zu verbessern. Seine handgefertigten Mandolinen baut er mit einem Wissen, dass er sich über Jahrzehnte angeeignet hat. Alfred Woll spielt in der Topliga der Instrumentenbauer. Wer ein Instrument aus der Familie der Mandolinen bei Alfred Woll bestellt, der muss allerdings sechs Jahre darauf waren, denn er arbeitet ganz alleine.

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
AUTOR/IN
SWR